Let's talk about brut

Artwork Season 2022/23

Unsere aktuellen Sujets der Fotografin AnaHell zeigen Wesen, die das rein Menschliche überschreiten und die Absurdität des Gewöhnlichen enthüllen.

Let's talk about brut

Dance till you drop: Teenage brut feiert 15. Geburtstag mit Powerjam & A party called JACK

15 Jahre Performance, Tanz und Theater! Künstler*innen, Publikum, Freund*innen und Wegbegleiter*innen aus 15 Jahren waren eingeladen, brut hochleben zu lassen! Dem Teenageralter entsprechend wurde die Party von der Rollerskate-Community Powerjam begleitet. Für die Roller-Disco verwandelte sich der Betonboden im brut nordwest in einen Dancefloor für das Tanzen auf acht Rollen. Auch abseits der Rollbahn konnte zum Sound des Künstler*innenkollektiv A party called JACK gefeiert werden. Die Stimmung hat Christine Miess für uns in diesen Bildern festgehalten.
Let's talk about brut

Behind the scenes – brut Artwork 2022/23

Für unser aktuelles Artwork war die Fotografin AnaHell in Wien zu Gast, um auf dem Gelände von brut nordwest neue Sujets zu fotografieren. AnaHell verwendet den menschlichen Körper oft als fluides Material, der sich in Wesen verwandeln kann, die das rein Menschliche überschreiten. Ihre Bilder enthüllen die Absurdität des Gewöhnlichen und schaffen eine parallele Realität, in der das Reale und das Surreale aufeinanderprallen. Hier zeigen wir einige Eindrücke vom Fotoshooting im Herbst.
Podcast

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly ARCHITECTURES OF HOSPITALITY

Gastfreundschaft ist – bei all ihrer scheinbaren Großzügigkeit – ein komplexes Konzept: Wer ist in unsere Gesellschaften, in unsere Versammlungen eingeladen? Welche Beziehungen gibt es zwischen Gästen und Gastgebern? Ist bedingungslose Gastfreundschaft möglich? Die Architektur des öffentlichen Raums, die Infrastrukturen des Zusammenkommens, ihre Grenzen und Schwellen – sie bestimmen maßgeblich, wie wir zusammenkommen können.
brut Tipp

OPEN CALL – HUGGY BEARS MENTORING PROGRAMM 2023

Bears in the Park sucht innovative Künstler*innen und Kollektive aus Wien, die an der nächsten Runde des Huggy Bears Mentoring Programms teilnehmen möchten. Das Programm richtet sich an Nachwuchskünstler*innen, die entweder bereits in der Performancekunstszene und/oder im Tanz arbeiten oder motiviert sind, ihre bisherige Praxis um Performancekunst zu erweitern. Auf diese Weise wird eine besondere transdisziplinäre Lernatmosphäre geschaffen, die einen gemeinsamen Wissenstransfer ermöglicht. Bewerbungen bis: 6. November 2022
Let's talk about brut

Nestroy nominierte Gruppe toxic dreams kommt mit neuem Projekt ab 21. Oktober ins brut nordwest

Die Wiener Gruppe toxic dreams und ihr Bühnenbildner Paul Horn sind für den Nestroypreis für beste Ausstattung im Stück "The Art of Asking your Boss for a Raise" nominiert. Die Koproduktion von toxic dreams mit brut wurde im Oktober 2021 im brut nordwest uraufgeführt. Die nächste Koproduktion von toxic dreams mit brut feiert am 21. Oktober 2022 erneut im brut Premiere – diesmal in Kollaboration mit den Rabtaldirndln.
be spectACTive!

OPEN CALL Residency imagetanz 2023

Bei Handle with care selected by BEATE bekommen 2 Künstler*innen bzw. Gruppen die Möglichkeit, je eine 2-wöchige Residenz während des Festivals imagetanz im März 2023 im brut zu absolvieren und am Ende ihren Arbeitsprozess in einer Präsentation für das Publikum zu öffnen. Bewerbungsfrist: 02.10.2022
be spectACTive! New Art on ... line

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a. Der Film

j_e_n_g_a – Der Film ist ein multi-lingualer Tanzfilm, in dem Tanja Erhart, ihre beide Krücken und Katharina Senk die Saftigkeit von Lust, Interdependenz und intersektionalem Feminismus in multi-sensorischen Perspektiven erkunden. Der Film enthält interaktive Teile, bei denen die Zuseher*innen Wahlmöglichkeiten haben und den Film so lenken können, wie es ihr individuelles Wohlbefinden verlangt.
be spectACTive!

You can be BEATE, too!

BEATE steht für BRUT’S ENGAGED AUDIENCE as THEATRE EXPERTS – klingt vielleicht kompliziert, ist aber ganz einfach: BEATE begleitet Proben und Entstehungsprozesse von Projekten, schafft Dialog mit Künstler*innen und nimmt Teil an der Programmgestaltung von brut. Anmeldungen bis 18. September 2022
Wiener Festwochen
brut Tipp

Casting Call Wiener Festwochen Projekt 2023

Die Wiener Festwochen suchen Kandidat:innen als Teil des Performer:innen-Teams für die Operninszenierung Lulu unter der Regie von Marlene Monteiro Freitas. Bewerbungen bis: 23. September
brut Tipp

Performer*innen gesucht: Casting für Langspielfilm

Gesucht werden Performer*innen/Darsteller*innen für einen Langspielfilm, der im Februar 2023 in Wien, von einem sehr kleinen Team (mehrheitlich aus FLINTA*Personen bestehend) umgesetzt werden soll. Dazu ist keine schauspielerische Erfahrung notwendig. Gesucht wird keine konkrete Person – die im Drehbuch enthaltenen Figuren sollen gemeinsam mit den Spielenden weiterentwickelt und ihre Hintergründe und Erfahrungen miteinbezogen werden.
Podcast

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly IX – REASSEMBLING INSTITUTIONS (Ahmed Al-Nawas, Nora Sternfeld, Sarah Waterfeld / Staub zu Glitzer & Florian Malzacher)

Können Institutionen treibende Kräfte des Wandels sein? Oder sind sie dazu verdammt, Bastionen des Status quo zu sein, die bestenfalls zu langsamen Reformen fähig sind? Argumente über Institutionen, deren Einrichtung und Institutionalisierung stehen im Mittelpunkt vieler progressiver Bewegungen. Aber was würde es eigentlich bedeuten, sich Institutionen in einer radikal demokratischen Weise vorzustellen? Wie können wir Museen, Theater, Galerien, Festivals, Biennalen als Versammlungen begreifen - nicht nur symbolisch, sondern durch eine konsequente Neuverhandlung ihrer Organisationsstrukturen?
Podcast

Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly – Shifting Power: When Grassroot Movements Win Elections (Mit Athena Athanasiou (Zoom), Teodor Celakoski, Marcelo Expósito & Florian Malzacher

In dieser Ausgabe von The Art of Assembly in Kooperation mit Kunsthalle WIen geben der Kulturarbeiter und Aktivist Teodor Celakoski (HR), der Künstler, Aktivist und ehemalige Abgeordnete des spanischen Parlaments Marcelo Expósito (ES) und die Philosophin Athena Athanasiou (GR) Einblicke in die Bewegungen in ihren Ländern.
Podcast

Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly – Parliaments of Things and Beings (mit Alexander Karschnia / andcompany&Co., Eva von Redecker & Florian Malzacher)

In dieser Ausgabe von The Art of Assembly, die im April 2022 im brut nordwest stattfand, preist die Theatergruppe andcompany&Co. die Intelligenz der Insekten und überlegt, sich in ANTCOMPANY umzubenennen, während die Philosophin Eva von Redecker eine „Revolution for Life" vorschlägt, um dem Gefängnis des Kapitalismus zu entkommen und neue Formen der Solidarität zu finden: Fürsorge statt Herrschaft, Regeneration statt Verwertung, Teilhabe statt Ausbeutung.
Podcast

Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly – Audiences as allies, witnesses, and enemies (Claire Bishop, Tania Bruguera, Ann Liv Young & Florian Malzacher)

In cooperation with Goethe Institute New York, this edition of The Art of Assembly l looks at radical approaches to audiences, turning them from spectators into participants, witnesses, collaborators, and enemies.
Podcast

Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly – Designing Politics. Architectures of Deliberation and Decision-Making (Markus Miessen, David Mulder van der Vegt & Florian Malzacher

In Cooperation with Münchner Kammerspiele, this edition of The Art of Assembly looks at how architecture shapes decision-making – and at what alternatives there might be.
brut Tipp

Aerowaves Twenty23 Open Call

Apply now to become an Aerowaves Artist! Aerowaves is a hub for dance discovery in Europe with a network of partners in 33 countries. The network is looking for the next Twenty talented emerging choreographers based in Europe. You can now apply to become a Twenty23 artist with the opportunity to have your work presented at the Spring Forward festival next year in Dublin (Ireland), and also by many of our Aerowaves partners around Europe.
New Art on ... line

Andrea Gunnlaugsdóttir – AIRY MATTERS

“By using up the air for telling, without ever telling of air itself” – Luce Irigary, "The Forgetting of Air in Martin Heidegger"
imagetanz

Interview with Stina Fors: Experimental vocal techniques

The performance artist Stina Fors transforms her mouth into a theatre. In the interview you can learn more about her understanding of communication, her needs for a rehearsal process and the power of imagination.
New Art on ... line

Rough Translation – Grob gesagt: Krieg Ausgabe 3 mit Kateryna Kalytko (Aufzeichnung auf Ukrainisch & Deutsch)

Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen. Eine Kooperation des Instituts für Sprachkunst der Angewandten in Kooperation mit brut Wien und Literaturhaus Wien. Kateryna Kalytko war zu Gast in der 3. Ausgabe der Reihe.
New Art on ... line Podcast

Rough Translation – Grob gesagt: Krieg Ausgabe 2 mit Iryna Tsilyk (Aufzeichnung auf Ukrainisch & Deutsch)

Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen. Eine Kooperation des Instituts für Sprachkunst der Angewandten in Kooperation mit brut Wien und Literaturhaus Wien. Iryna Tsilyk war zu Gast in der 2. Ausgabe der Reihe.
New Art on ... line

Alex Franz Zehetbauer – AyH

NEW ART ON...LINE ALL SUMMER LONG: Ausgehend von einem Interesse an Spiralen, ist AyH ein Soundexperiment, inspiriert vom Werk und von der Arbeitsweise der schwedischen Malerin und Mystikerin Hilma af Klint. Dieses Konzert aus akustischen Gemälden wurde von einer Reihe nichtmenschlicher Musiker*innen in Zusammenarbeit mit Alex Franz Zehetbauer und Christian Schröder komponiert. (VIDEO)
New Art on ... line

Karin Pauer & Aldo Giannotti – THE SCORE

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG: Tanz trifft bildende Kunst. Die minimalistischen Schwarz-Weiß-Zeichnungen des Künstlers Aldo Giannotti schaffen, auf den Boden projiziert, in THE SCORE eine choreografische Partitur und Bewegungsanleitung. Karin Pauer – bekannt u. a. aus der Performance-Kompanie Liquid Loft – entwirft gemeinsam mit den Performer*innen Lau Lukkarila und Arttu Palmio ein künstlerisches und soziales Experimentierfeld zwischen bildender Kunst und Choreografie. (VIDEO)
imagetanz

Eröffnung imagetanz 2022

Mit SHE LEGEND von Rykena/Jüngst wurde am 04. März das imagetanz-Festival 2022 eröffnet und im brut nordwest und all over Vienna heißt es bis 26. März: Feed the Dance! Christine Miess hat für uns die Eindrücke in wunderschönen Bildern festgehalten.
Podcast

Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly XII. PITFALLS OF REPRESENTATION: ASSEMBLIES IN THEATRE

Die 12. Ausgabe von The Art of Assembly befasst sich mit der oft produktiven, oft ambivalenten Beziehung zwischen Kunst und Aktivismus. Zu Gast: Milo Rau, School of Resistance & The Laboratory of Insurrectionary Imagination
imagetanz

Art Work imagetanz 2022 – recipes that move your body

Die diesjährigen imagetanz Sujets von Maisie Cousins vereinen das Schöne mit dem Grotesken.
In the Field

OPEN CALL: In the Field 2022 – Ein Stipendienprogramm der Wiener Festwochen in Kooperation mit brut Wien

In the Field ist ein Stipendienprogramm, das sich an angehende Kunst- und Kulturschaffende richtet. Auch 2022 treffen sich im Rahmen der Wiener Festwochen wieder 15 Stipendiat*innen aus Österreich, der Slowakei, Ungarn, Tschechien, Slowenien und Kroatien in Wien. Entlang des Festivalprogramms nehmen sie gemeinsam ästhetische und strukturelle Fragen zeitgenössischer Kunstproduktion ins Visier und beforschen 10 Tage lang das internationale Feld sowie den lokalen Kontext. In the Field setzt auf überregionale Vernetzung und Wissenstransfer und bringt junge Menschen aus einem Umkreis von 300 Kilometer rund um Wien in Austausch miteinander und mit der Stadt. Bewerbungsfrist: 11. Februar 2022
brut Tipp

CALL FOR APPLICATIONS: Ausbildungs-Programme bei ImPulsTanz

Nachwuchstänzer*innen, Choreograf*innen und Künstler*innen aufgepasst: Es kann sich wieder für die Ausbildungsprogramme bei ImPulsTanz beworben werden.
Let's talk about brut

brut Artwork Season 2021/22

Unsere aktuellen Sujets der Fotografin Chase Middleton re-inszenieren Erzählungen aus dem Leben.
Podcast

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII: Agonistic Gatherings (Didier Eribon, Chantal Mouffe & Florian Malzacher)

In der siebten Ausgabe von "The Art of Assembly" waren Chantal Mouffe und Didier Eribon zu Gast. Der Podcast ist jetzt verfügbar. Die Episode entstand in Kooperation mit den Wiener Festwochen.
New Art on ... line

Oleg Soulimenko & Jasmin Hoffer – BEAUTY OF MESS TRASH AND UNKNOWN DESIRES

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG: Im Zeitalter des Anthropozäns scheint es nichts mehr zu geben, das vom Menschen unberührt ist. Aussterbende Arten, auftauende Permafrostböden, toxische Mülllandschaften – der Einfluss des Menschen scheint allumfassend. Doch auch das Gegenteil ist wahr: Nichts, mit dem wir zu tun haben, lässt uns unverändert. (VIDEO)
© Foto: Max Bohm
Podcast

New Art on Air – Episode 4 feat. Gerhild Steinbuch

Die österreichische Autorin und Dramaturgin leitet das Institut für Sprachkunst an der Universität für angewandte Kunst Wien und ist Mitbegrünerin der Kollektive Freundliche Mitte und Nazis & Goldmund / Hydra. Mit bruts künstlerischer Leiterin Kira Kirsch spricht sie über das Schreiben für die Bühne, der Herausforderung ein Universitätsinstitut zu leiten, das Arbeiten im Kollektiv und österreichisches Trash-TV.
imagetanz New Art on ... line

Agnes Schneidewind, Johanna Nielson & Marina Poleukhina – eleven. each print in the mud fills with honey

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG: In eleven. each print in the mud fills with honey lassen sich Agnes Schneidewind, Johanna Nielson und Marina Poleukhina von einer der Trumpfkarten inspirieren und lesen sie mit ihren Sinnen und Empfindungen, dem Unterbewussten und Irrationalen. Sie tanzen, zeichnen und interagieren mit verschiedenen Objekten in einem fortlaufenden Kreislauf. (VIDEO)
New Art on ... line

Costas Kekis – Bounce

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG: "Bounce" von Costas Kekis ist ein performatives Ritual der persönlichen und kollektiven Heilung. Eine Gruppe von fünf Performer*innen erarbeitet gemeinsam sensorische Körperpraktiken der emotionalen Resilienz, getrieben von einem Bedürfnis nach Fürsorge, Heilung, Ausdauer und Entfaltung.
New Art on ... line

Frans Poelstra – this body of stories. the lockdown version

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG Frans Poelstra erzählt in diesem Video die Geschichte, wie er Performer und Tänzer wurde. Für alle, die bei unserem letzten Sunday Screening nicht dabei sein könnten, steht seine unterhaltsame Erzählung jetzt online zur Verfügung.
New Art on ... line

Jan Machacek & Oliver Stotz – EWIGE 80er

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG: EWIGE 80er ist ein audio-visueller Essay, der analoge Techniken ins Digitale überträgt. Dabei wird exzessiv die Ästhetik der 1980 Jahre zitiert, wie etwa das Format des Musikvideos. Die Themen reichen von Kindheitserinnerungen im Österreich der 80er Jahre über das „Traumpaar“ der konservativen Wende Ronald Reagan und Margaret Thatcher bis hin zum Anfang der Digitalisierung, einem Digitalwerden, das in unsere Gegenwart der virtuellen Begegnungen mündet. (VIDEO)
imagetanz New Art on ... line

imagetanz 2021 Julia Müllner – gathering bacteria in my carrier bag

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG: Im Mittelpunkt der Performance von Julia Müllner steht der Prozess der Fermentation, eine mikrobielle Umwandlung und Konservierung. Während Mikroben symbiotische Lebensgemeinschaften verhandeln, verketten sich tentakuläre Tänze einer fabulierenden Milbe mit den Texturen von Kostüm und pulsieren in der Performance blinzelnd zu den Klängen der Audiokünstler*in Christa Wall. (VIDEO)
brut Tipp

STANDARD plus E-Paper Abonnement

Podcast

New Art on Air – Episode 3 feat. Christophe Slagmuylder

What is it like to create an international theater festival during a global pandemic? Kira Kirsch and Christophe Slagmuylder talk about his career, transformative experiences and his definition of a good theater festival. The conversation revolves around contemporary performing arts in Brussels in the 80ies and how to take care of oneself in a stressful job by hiking in the wild nature.
New Art on ... line

Malika Fankha – AWOL. LAVA

Das dritte Musikvideo der Reihe "AWOL" von Malika Fankha ist online!
brut nordwest

THIS PLACE IS INTENTIONALLY LEFT BLANK: Kunst im öffentlichen Raum von Frida Robles und Lasse Mouritzen

Am 10. Mai wurde die Installation "THIS PLACE IS INTENTIONALLY LEFT BLANK" der Künstler*innen Frida Robles und Lasse Mouritzen an der Rückseite von brut nordwest eröffnet. Die urbane Leerstelle mit der neuen Leuchtschrift kann bis Mai 2022 besichtigt werden.
FREISCHWIMMEN Plattform für Performance und Theater
Let's talk about brut

FREISCHWIMMEN – Plattform für Performance und Theater

FREISCHWIMMEN ist eine internationale Austausch- und Produktionsplattform für junge Gruppen und Künstler*innen aus Theater und Performance. Sie wird getragen durch brut Wien, FFT Düsseldorf, Gessnerallee Zürich, HochX München, LOFFT – DAS THEATER Leipzig, Schwankhalle Bremen, Sophiensæle Berlin und Theater Rampe Stuttgart.
Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Dezember 2022
Veza Fernández
Behind my four walls I call you my friend
Dezember 2022
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2022
VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA
Raum – Dynamik – Utopie
Jänner 2023
Denice Bourbon und Gin Müller präsentieren
SODOM VIENNA REVUE
Jänner 2023
klingt.org
23jahre.klingt.org
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Tattooing the Earth
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Open Archive (Installation) / Abbrüche protokollieren (Talk)
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Open Archive (Installation) / Natur deromantisieren (Talk)
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Kämpfen in verschmutzten Räumen Feldforschung mit Freundliche Mitte
Jänner 2023
Asher O'Gorman
stroke all the colours out of the sky
Februar 2023
Henrike Iglesias
FLAMES TO DUST

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2022
Agnes Schneidewind, Johanna Nielson & Zoumana Meїté
through which they have wandered
Februar 2023
Alex Franz Zehetbauer mit Christian Schröder
AyH (stage version)
Februar 2023
Roland Rauschmeier
Assessment

brut im Weltmuseum Wien

barrierefrei

Heldenplatz, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstehater) Tram: 1, 2, 46, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

Dezember 2022
Stefanie Sourial & Hyo Lee
Colonial Cocktail