Projekte & Kooperationen

Wiener Festwochen

Wiener Festwochen

Seit vielen Jahren sind die Wiener Festwochen und brut enge Kooperationspartner und in den verschiedenen Spielstätten des brut sind die Festwochen regelmäßig zu Gast und präsentieren hier einen Teil Ihres Programms.

Wiener Festwochen

Literarische Denkfabrik „Politik und Gefühl“ als Online-Event

Lectures, Performances und Konzerte mit Kübra Gümüşay, Stefanie Sargnagel, Enis Maci, Andreas Peham, Pascal Richmann, Kathrin Röggla, u.a.

23.04.2020 - 25.04.2020

Denkfabrik „Politik & Gefühl“

Die literarische Denkfabrik „Politik & Gefühl“ von Burg Hülshoff - Center for Literature (CfL) wird in diesem Jahr vom 23. bis 25. April online stattfinden. Gemeinsam mit brut wird das CfL der Frage nachgehen, warum Gefühle die Politik wieder vermehrt zu bestimmen scheinen.

irreality.tv – Exit Ghost II

irreality.tv – Exit Ghost II

Nach dem Hantologischen Kongress im Oktober letzten Jahres gehen nun die Dreharbeiten für die Geisterserie Exit Ghost von irreality.tv weiter. Um die Serie fortzusetzen und neue Begegnungen zwischen Menschen und Geistern zu ermöglichen, bezieht irreality.tv im April und Mai neue Produktionsbüros in Wien – denn Geister übernehmen die Stadt. Workshops, Exkursionen und weitere Events bilden den Rahmen für die Dreharbeiten zu Staffel II. Wie immer bei irreality.tv können alle mitspielen, die Lust haben. Wie die Geschichte der Geister weitergeht, bestimmt kein Drehbuch, sondern die Wünsche der Beteiligten.

Open Call: In the Field

Eine Festival-Exkursion von brut Wien und Wiener Festwochen

22.02.2019 - 31.03.2019

Wiener Festwochen

In the Field ist ein Format, das sich insbesondere an Studierende und Künstler*innen am Beginn ihres Schaffens richtet und dazu einlädt ein Theaterfestival aus nächster Nähe zu erleben.

Kooperation Kunsthalle Wien

The Promise of Total Automation

11.03.2016 - 29.05.2016

Kooperation Kunsthalle Wien

brut und Kunsthalle Wien kooperieren inhaltlich im Rahmen der Ausstellung The Promise of Total Automation, die vom 11. März bis 29. Mai zu sehen ist. Im Rahmen der Kooperation zeigt brut eine Performance des französischen Künstlers Philippe Decrauzat mit dem New Yorker Musiker Alan Licht sowie eine Arbeit der koreanischen Performancekünstlerin Geumhyung Jeong. Neben den beiden Performances gibt es ein Gespräch mit Philippe Decrauzat in der Kunsthalle Wien, eine Kuratorenführung durch die Ausstellung The Promise of Total Automation für brut-Publikum sowie gegenseitige Ermäßigungen.

The Inheritance

Reenactment von Arbeiten aus dem imagetanz-Archiv von 1989 bis 2017

The Inheritance

Zur Eröffnung initiiert imagetanz 2017 ein außergewöhnliches Projekt: Acht Künstler*innen, die in der über 25-jährigen Geschichte des Festivals ein Stück bei imagetanz gezeigt haben, kehren für The Inheritance zurück auf die Bühne und reflektieren mit einem/r selbstgewählten, jungen Künstler*in ihre damalige Arbeit aus heutiger Perspektive. The Inheritance schreibt ein Stück imagetanz Geschichte und schlägt eine Brücke zwischen unterschiedlichen Künstlergenerationen.

Doris Uhlich: All Machines Welcome!

Eine Kooperation von brut und WUK performing arts

12.10.2016 - 24.10.2016

All Machines Welcome!

All Machines Welcome! präsentiert neue Arbeiten von Doris Uhlich und findet im WUK  sowie im brut statt. Teil der Kooperation sind die Premiere Ravemachine im brut sowie der Workshop Every Body Electric und die Performance/Party Ravemachine All Over + Every Body Electric + Rave im WUK.

Weiter lesen...

Das Kapitalismustribunal

Ist der Kapitalismus ein Verbrechen?

01.05.2016 - 12.05.2016

Kapitalismustribunal

Das Kapitalismustribunal findet und erfindet einen fairen Umgang mit den mutmaßlichen Verbrechen des europäischen Kapitalismus. Vom 1. bis 12. Mai 2016 wird brut Wien, Spielstätte für performative Künste am Karlsplatz, dazu in einen Gerichtshof umgewidmet. Ziel ist es, das Versagen der alten Ordnung aufzuarbeiten und zu ermitteln, was in einer künftigen Ökonomie nie mehr geschehen darf.  >>> Weiter

The Ineffable Me

Konzertserie mit Scout Niblett und Mary Ocher

01.04.2016 - 02.04.2016

Ineffable Me

„Can’t catch me, I’m syntax free, I’m preconceived, preternaturally […]“ Sonic Youth – The Ineffable Me

Die Konzertserie The Ineffable Me im brut legt in unregelmäßigen Abständen den Fokus auf unkonventionelle Music-Acts, die sich dem vereinnahmenden und immer noch männerdominierten Diktat der Popindustrie verwehren. Zwischen „Authentizität“ und „Kunstfigur“ changierend, spielen sie gekonnt mit Identitätszuschreibungen und bestechen durch ein unbeschreibliches, eigensinniges Musikschaffen.

1. April: Mary Ocher

2. April: Scout Niblett

 

Szene Bunte Wähne 2017

Internationales Tanzfestival für junges Publikum

Szene Bunte Wähne 2017

Ziel von SZENE BUNTE WÄHNE ist es auch in diesem Jahr, einem jungen Publikum die Vielfalt verschiedenster Theaterformen näher zu bringen. Das Festival wurde gegründet, um ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programmangebot im Bereich Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. Seither hat sich das Theaterfestival zu einem der bedeutendsten jährlichen Treffpunkte für Theatermacher aus der ganzen Welt entwickelt.

Szene Bunte Wähne 2016

Internationales Tanzfestival für junges Publikum

Szene Bunte Wähne 2016

Ziel von SZENE BUNTE WÄHNE ist es, einem jungen Publikum die Vielfalt verschiedenster Theaterformen näher zu bringen. Das Festival wurde gegründet, um ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programmangebot im Bereich Kunst und Kultur für Kinder und Jugendliche zu entwickeln. Seither hat sich das Theaterfestival zu einem der bedeutendsten jährlichen Treffpunkte für Theatermacher aus der ganzen Welt entwickelt.

Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Oktober 2022
Konstgruppen Ful
Baba Karam – through Jamileh and Khordadian
Oktober 2022
KOMBITICKET Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz / Claire Lefèvre
Oktober 2022
Claire Lefèvre
FULL MELT DOWN
Oktober 2022
Ingri Fiksdal & Núria Guiu
MEDIUM
Oktober 2022
toxic dreams & Die Rabtaldirndln
The Unreal Housewives of Vienna vs. The Unreal Housewives of Graz
November 2022
Malika Fankha
Technicolor Dreamz
November 2022
Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand
270206
November 2022
Powerjam / A party called JACK
Jubiläums-Party
November 2022
Gin Müller, Sandra Selimović, Mariama Nzinga Diallo, Edwarda Gurrola
Justitia! Identity Cases
Dezember 2022
Veza Fernández
Behind my four walls I call you my friend
Dezember 2022
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2022
VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA
Raum – Dynamik – Utopie

brut im Rumänischen Kulturinstitut Wien

nicht barrierefrei

Argentinierstraße 39, 1040 Wien
U-Bahn: U1 (Taubstummengasse) Tram: D (Schloss Belvedere) Bus: 13A (Belvederegasse

Oktober 2022
Alexandra Badea
Writing workshop
Oktober 2022
Alexandra Badea
On the Other Side of the World

brut im Studio der Wiener Tanz- und Kunstbewegung

nicht barrierefrei

Pernerstorfergasse 5, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Reumannplatz) Tram: 6 (Gellertplatz) 11 (Gellertplatz)

November 2022 - Jänner 2023
Roland Rauschmeier
Handle with care zur Performance Assessment

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

November 2022
Agnes Schneidewind, Johanna Nielson, Zoumana Meїté
through which they have wandered
Dezember 2022
Agnes Schneidewind, Johanna Nielson & Zoumana Meїté
through which they have wandered

brut im Weltmuseum Wien

barrierefrei

Heldenplatz, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstehater) Tram: 1, 2, 46, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

Dezember 2022
Stefanie Sourial & Hyo Lee
Colonial Cocktail