Presse

Alle Bilder dürfen ausschließlich für die redaktionelle Berichterstattung über brut und mit Copyrightangabe kostenfrei genutzt werden.

Pressekontakt

Eva Ludwig-Glück

ludwig-glueck@brut-wien.at

0043 (0)676 58 78 730

Vorschau März

Von 4. bis 26. März 2022 präsentiert imagetanz neue Positionen aus Choreografie und Performance mit einem vielfältigen dreiwöchigen Programm voller Uraufführungen lokaler Künstler*innen, internationaler Gastspiele, Studiobesuchen und mehr. 

Das Hamburger Choreografinnen-Duo Rykena/Jüngst eröffnet mit SHE LEGEND die Festivalausgabe am 4. März 2022. Die Performer*innen Carolin Jüngst und Lisa Rykena begeben sich auf die Suche nach den queeren Potenzialen der von Geschlechterklischees durchzogenen Comicwelt. Inspiriert von den bildgewaltigen und bisweilen bizarren Ausdrucksformen des Comics bewegen sie sich maximal expressiv durch Mythen, Legenden und apokalyptische Geräuschkulissen. Sie entlocken ihren Körpern Superkräfte, besingen ihre Metamorphosen und schaffen  zeitgenössische mythologische Figuren, die der Norm der maskulinisierten Einzel-Held*in den Kampf ansagen.

© Jonas Fischer Download

Carolin Jüngst & Lisa Rykena – She Legend 

© Jonas Fischer Download

Carolin Jüngst & Lisa Rykena – She Legend 

© Daniel Domolky Download

Carolin Jüngst & Lisa Rykena – She Legend

© Daniel Domolky Download

Carolin Jüngst & Lisa Rykena – She Legend

© Daniel Domolky Download

© Daniel Domolky Download

Carolin Jüngst & Lisa Rykena – She Legend

© Daniel Domolky Download

Carolin Jüngst & Lisa Rykena – She Legend


Jänner

brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Do., 13. / Fr., 14. / Sa., 15. Jänner 2022, 20:00 Uhr

Live-Musik / Tanz / Performance
Uraufführung

Performen Diagonalen durch den Körper Feminität? Mit dieser Frage als Ausgangspunkt zeigt die Choreografin Naïma Mazic in ihrem Stück PoLy-Mirrors gesenkte Blicke, geneigte Köpfe, entblößte Hälse und verdrehte polyrhythmische Körper. Zugleich erzeugt sie eine Verwirrung beim Publikum, wer eigentlich wen betrachtet. Zwei Tänzer*innen und zwei Jazzmusiker*innen der n ï m company entwickeln eine gemeinsame rhythmische Sprache, die gewohnte Blickachsen der Zuschauer*innen bricht und neue, schräge, queere Perspektiven eröffnet. 

© Christine Miess Download

© Christine Miess Download

© Christine Miess Download

© Christine Miess Download

© Chrstine Miess Download

© Christine Miess Download


brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Do., 20. / Fr., 21. / Sa., 22. Jänner 2022, 20:00 Uhr

Performance
Uraufführung
in deutscher und englischer Sprache und österreichischer Gebärdensprache

In der Tanzperformance j_e_n_g_a stellen die dreibeinige Tanja Erhart und die zweibeinige Katharina Senk pleasure in den Mittelpunkt: als radikale Schnittstelle des Diskurses zwischen Behinderung und Feminismus und als lustvolle Bewegungsressource im Austausch mit Tanjas Krücken. Gemeinsam mit den beiden Tänzer*innen und dem Publikum kreieren die Krücken ein multisensorisches Spiel, das wechselseitige Abhängigkeit erfahrbar macht und die Lust an der radikalen Begegnung miteinander entfesselt. 

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

Auf diesem Bild: Katharina Senk

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

auf diesem Bild: Tanja Erhart

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

von links nach rechts: Tanja Erhart, Zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen, Katharina Senk 

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

auf diesem Bild: Tanja Erhart 

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

Im Vordergrund: Katharina Senk, im Hintergrund: Tanja Erhart

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

Links: Tanja Erhart, rechts: Katharina Senk

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

Links: Tanja Erhart, rechts: Katharina Senk, im Hintergrund: Zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen

© Franzi Kreis Download

Katharina Senk & Tanja Erhart – j_e_n_g_a

Von links nach rechts: Katharina Senk, Tanja Erhart

© Franzi Kreis / Im_flieger Download

Links: Katharina Senk, Rechts: Tanja Erhart 

© Franzi Kreis / Im_flieger Download

Links: Tanja Erhart, Rechts: Katharina Senk 

© Franzi Kreis / Im_flieger Download

Katharina Senk & Tanja Erhart

© Franzi Kreis / Im_flieger Download

Tanja Erhart 


brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Do., 27. / Fr., 28. / Sa., 29. / So., 30. Jänner 2022, 20:00 Uhr

Performance / Tanz
Uraufführung
in englischer Sprache

In BÉTON BRUT verbindet die Urban-Dance-Company Hungry Sharks Ästhetik und Prinzipien der brutalistischen Architektur mit den sozialen Aspekten und der Tanzform des Breaking. Hungry Sharks bringen ein reiches Netz von inhaltlichen Ähnlichkeiten zwischen Architektur und Hip-Hop-Kultur zum Vorschein, das vom Sozialen bis hin zum Material Beton reicht, mit dem gebaut bzw. auf dem getanzt wird. Die Schnittmenge beider Welten wird in BÉTON BRUT zur Triebfeder von Tanz und Choreografie eines „brutalistischen Körpertheaters“.

© Jelena Janković Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Janković Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Janković Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Janković Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Janković Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Janković Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Janković Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Jankovic Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Jankovic Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Jankovic Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Jankovic Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Jankovic Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Jankovic Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT

© Jelena Jankovic Download

Hungry Sharks – BÉTON BRUT


School of Activism / NT Gent & online Livestream auf brut-wien.at

29. Jänner 2022, 17:30 Uhr

Vorträge, Gespräche, Online-Plattform / Talk
Vorträge, Gespräche, Online-Plattform
in englischer Sprache

Zahlreiche Theatermacher*innen und Künstler*innen haben sich in den letzten Jahren von dem Konzept und der performativen Realität der Versammlung inspirieren lassen und Prozesse, Parlamente, Kongresse, Gipfeltreffen und Versammlungen in White Cubes und Black Boxes, auf Bühnen und im öffentlichen Raum kreiert, inszeniert und initiiert. Doch das Verhältnis zwischen theatraler und politischer Repräsentation bleibt kompliziert. Was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen der physischen Präsenz in einer Kunstinstitution und beispielsweise auf einem besetzten Platz? Die 12. Ausgabe von The Art of Assembly befasst sich mit der oft produktiven, oft ambivalenten Beziehung zwischen Kunst und Aktivismus und lädt dazu drei sehr unterschiedliche Initiator*innen von Versammlungen ein: Der Theaterregisseur Milo Rau setzt in seinen Stücken auf Inszenierung und realistische Darstellung, während er für seine Tribunale und Prozesse so genannte "symbolische Institutionen" erfindet; die School of Restistance nutzt theatralische Settings, versteht sich aber als aktivistisches, nicht als künstlerisches Projekt; und die Aktivisten Isabelle Fremeaux und Jay Jordan glauben: Wenn man wirklich Politik machen will, muss man die Institution der Kunst verlassen und die aufständische Vorstellungskraft in das Alltagsleben der Bewegungen einbinden.

 

 

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square Athen" von Oliver Ressler

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square New York" von Oliver Ressler

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square New York" von Oliver Ressler

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square New York" von Oliver Ressler

© Lidia Rossner / Artist Organisations International Download

Artist Organisations International (2015), ein Projekt von Florian Malzacher, Jonas Staal & Joanna Warsza, HAU 1, Berlin 2015 

© Lidia Rossner / Artist Organisations International Download

Artist Organisations International (2015), ein Projekt von Florian Malzacher, Jonas Staal & Joanna Warsza, HAU 1, Berlin 2015

© Lidia Rossner / Artist Organisations International Download

Artist Organisations International (2015), ein Projekt von Florian Malzacher, Jonas Staal & Joanna Warsza, HAU 1, Berlin 2015 

© Eyal Vexler / Public Movement Download

Aktion von Public Movement Dancing in the Streets / How Long is Now? (2011)

© Tomasz Pastenak / Public Movement Download

Public Movement Spring in Warsaw (2009), produced by Nowy Teater. Curator: Joanna Warsza

© Robin Junicke / Festival Impulse Download

Aktion von Public Movement “Macht Kunst Politik” (2016), Düsseldorf, Festival Impulse

© Ruben Hamelink Download

“Training for the Future” (2018), ein Projekt von Jonas Staal & Florian Malzacher, Ruhrtriennale, Jahrhunderthalle Bochum, 2018

© Ruben Hamelink Download

“Training for the Future” (2018), ein Projekt von Jonas Staal & Florian Malzacher, Ruhrtriennale, Jahrhunderthalle Bochum, 2018

© Roben Hamelink Download

“Training for the Future” (2018), ein Projekt von Jonas Staal & Florian Malzacher, Ruhrtriennale, Jahrhunderthalle Bochum, 2018

© Wolfgang Silveri / steirischer herbst Download

Final Assembly at “Truth is Concrete” (2012), Idee & Konzept: Florian Malzacher, kuratiert von Anne Faucheret, Veronica Kaup-Hasler, Kira Kirsch & Florian Malzacher, steirischer herbst, 2012

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

 Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

 Wiener Festwochen, 14. September 2021

 Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

 Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

 Wiener Festwochen, 14. September 2021

 Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien


Februar

brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Do., 03. / Fr., 04. / Sa., 05. / So., 06. Februar 2022, 20:00 Uhr

Performance
Uraufführung
in englischer Sprache

Eine Stadt in der Stadt, doch wer sie nicht kennt, kann sie nicht sehen. Die City of Diaspora ist auf keiner Karte eingezeichnet, und doch ist sie real. Sie ist sichtbar für diejenigen, die in der Diaspora leben, im Spannungsfeld zwischen Aufenthaltsort und Herkunft. Stefanie Sourials Performance ermöglicht dem Publikum, einen ungefilterten Blick auf die City of Diaspora zu werfen. Kann die eigene Stadt noch dieselbe bleiben, wenn man sie mit anderen Augen sieht? Gemeinsam mit Hyo Lee, Faris Cuchi Gezahegn und Sunanda Mesquita bringt Stefanie Sourial an diesem Abend Geschichten von Menschen auf die Bühne, die in Wien in der Diaspora leben. 

© Abonia Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

Auf diesem Bild: Stefanie Sourial

© Abonia Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts: Stefanie Sourial,  Faris Cuchi Gezahegn & Hyo Lee

© Abonia Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

Auf diesem Bild: Hyo Lee

© Abonia Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts: Hyo Lee, Stefanie Sourial & Faris Cuchi Gezahegn

© Abonia Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts: Stefanie Sourial, Hyo Lee

© Abonia Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diasporaa

Auf diesem Bild: Faris Cuchi Gezahegn 

© Hyo Lee Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

© Stefanie Sourial Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

Auf diesem Bild: Hyo Lee

© Stefanie Sourial Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

Auf diesem Bild: Hyo Lee

© Sunanda Mesquita Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

Auf diesem Bild: Faris Cuchi Gezahegn

© Sunanda Mesquita Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

Auf diesem Bild: Stefanie Sourial

© Sunanda Mesquita Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

Auf diesem Bild: Hyo Lee

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts: 

Sunanda Mesquita, Hyo Lee, Stefanie Sourial, Faris Cuchi Gezahegn

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts:

Faris Cuchi Gezahegn, Sunanda Mesquita, Hyo Lee, Stefanie Sourial

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts: 

Faris Cuchi Gezahegn, Sunanda Mesquita, Hyo Lee, Stefanie Sourial

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts: 

Faris Cuchi Gezahegn, Stefanie Sourial, Hyo Lee, Sunanda Mesquita

© Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts:

Hyo Lee, Faris Cuchi Gezahegn, Stefanie Sourial

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts:

Sunanda Mesquita, Stefanie Sourial, Faris Cuchi Gezahegn, Hyo Lee

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts:

Faris Cuchi Gezahegn, Hyo Lee, Sunanda Mesquita, Stefanie Sourial

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

auf diesem Bild:

Faris Cuchi Gezahegn

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

von links nach rechts: 

Hyo Lee, Sunanda Mesquita, Faris Cuchi Gezahegn, Stefanie Sourial

© Abiona Esther Ojo Download

Stefanie Sourial – City of Diaspora

auf diesem Bild:

Stefanie Sourial


brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Fr., 11. / Sa., 12. / Mo., 14. / Di., 15. Februar 2022, 20:00 Uhr

Performance
Uraufführung

In ihrem Solostück Alalazo kreiert die Tänzerin und Choreografin Veza Fernández mit ihrer schreienden Stimme und einem magisch-elektronischen Soundtrack, komponiert von Rana Farahani (aka Fauna), einen durch Mark und Bein gehenden Tanz. Veza Fernández erforscht die überragende Kraft der weiblichen Stimme und dringt dabei zu deren äußersten Rändern vor. So entsteht eine körperliche und emotionale Klangerfahrung, die das Publikum gänzlich einbezieht und die Dramen, Welten und Erzählungen schreiender Körper für jede*n spürbar macht. 

© Hanna Fasching Download

Veza Fernández – Alalazo

© Hanna Fasching Download

Veza Fernández – Alalazo

© Hanna Fasching Download

Veza Fernández – Alalazo

© Hanna Fasching Download

Veza Fernández – Alalazo

© Hanna Fasching Download

Veza Fernández – Alalazo

© Hanna Fasching Download

Veza Fernández – Alalazo

© Hanna Fasching Download

Veza Fernández – Alalazo


brut im Budd’n’brooks Prater 34, 1020 Wien

ACHTUNG WURDE IN DEN MAI VERSCHOBEN: Neue Termine: ,17. / 18. / 19. / 23. / 24. / 27. / 28. Mai, Doors: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Performance / Theater
Österreichische Erstaufführung
in derutscher Sprache

Die queere Volkstheater-Guerillagruppe Nesterval erzählt die Buddenbrooks weiter – als immersives Theaterstück im Hinterzimmer des Wiener Nachtlebens. Nachdem das Wiener Performanceensemble Nesterval im letzten Jahr die europäische Sozialdemokratie in die Zukunft gerettet hat und dafür den österreichischen Nestroy-Theaterpreis bekam, knöpfen sie sich dieses Mal in Zusammenarbeit mit dem queeren Hamburger Karaoke-Party-Urgestein Queereeoké die Buddenbrooks von Thomas Mann vor. 

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS


Theater am Neumarkt Zürich & online Livestream auf brut-wien.at

Do., 10. Februar 2022

Vorträge, Gespräche, Online-Plattform
in englischer Sprache

Ob in Tunis, Kairo, Athen oder New York, ob unter den Regenschirmen in Hongkong oder auf den Straßen von Minneapolis: Die weltweiten sozialen Bewegungen sind auf der Suche nach alternativen Formen des Versammelns, Argumentierens und Entscheidens. Auch in den Künsten gibt es ein erneutes Interesse Gesellschaft neu zu denken: Gerichtsverhandlungen über Kunstfreiheit, Religion und Zensur; Tribunale über Ausbeutung und Gewalt; Gipfeltreffen über Klimawandel oder Kulturpolitik; Insbesondere das Theater ist zu einer Bühne für Versammlungen auf dem schmalen Grat zwischen Kunst und Wirklichkeit geworden, zu einer demokratischen Arena der radikalen Imagination. Bei Art of Assembly diskutieren der Autor und Kurator Florian Malzacher und wechselnde Gäste aus Kunst, Politik und Gesellschaft. 

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square Athen" von Oliver Ressler

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square New York" von Oliver Ressler

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square New York" von Oliver Ressler

© Oliver Ressler Download

Aktion "Take The Square New York" von Oliver Ressler

© Lidia Rossner / Artist Organisations International Download

Artist Organisations International (2015), ein Projekt von Florian Malzacher, Jonas Staal & Joanna Warsza, HAU 1, Berlin 2015 

© Lidia Rossner / Artist Organisations International Download

Artist Organisations International (2015), ein Projekt von Florian Malzacher, Jonas Staal & Joanna Warsza, HAU 1, Berlin 2015

© Lidia Rossner / Artist Organisations International Download

Artist Organisations International (2015), ein Projekt von Florian Malzacher, Jonas Staal & Joanna Warsza, HAU 1, Berlin 2015 

© Eyal Vexler / Public Movement Download

Aktion von Public Movement Dancing in the Streets / How Long is Now? (2011)

© Tomasz Pastenak / Public Movement Download

Public Movement Spring in Warsaw (2009), produced by Nowy Teater. Curator: Joanna Warsza

© Robin Junicke / Festival Impulse Download

Aktion von Public Movement “Macht Kunst Politik” (2016), Düsseldorf, Festival Impulse

© Ruben Hamelink Download

“Training for the Future” (2018), ein Projekt von Jonas Staal & Florian Malzacher, Ruhrtriennale, Jahrhunderthalle Bochum, 2018

© Ruben Hamelink Download

“Training for the Future” (2018), ein Projekt von Jonas Staal & Florian Malzacher, Ruhrtriennale, Jahrhunderthalle Bochum, 2018

© Roben Hamelink Download

“Training for the Future” (2018), ein Projekt von Jonas Staal & Florian Malzacher, Ruhrtriennale, Jahrhunderthalle Bochum, 2018

© Wolfgang Silveri / steirischer herbst Download

Final Assembly at “Truth is Concrete” (2012), Idee & Konzept: Florian Malzacher, kuratiert von Anne Faucheret, Veronica Kaup-Hasler, Kira Kirsch & Florian Malzacher, steirischer herbst, 2012

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

 Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

 Wiener Festwochen, 14. September 2021

 Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

 Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

 Wiener Festwochen, 14. September 2021

 Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien

© Inés Bacher / Wiener Festwochen Download

Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly VII – Agonistic Gatherings

Mit Didier Eribon & Chantal Mouffe. Moderation: Florian Malzacher

Wiener Festwochen, 14. September 2021

Eine Reihe von Florian Malzacher & brut Wien


brut im Naturhistorischen Museum Wien, Burgring 7, 1010 Wien

Mi., 23. Februar, 19:00 Uhr, Eintritt frei / Anmeldung unter brut-wien.at

Normadic Theory / Talk
brut Extras
in deutscher Sprache

Erinnerung der Steine eröffnet die dreiteilige Gesprächsreihe Circular Ecologies: Drei umherschweifende Erkundungen als Gespräche von Expert*innen an unterschiedlichen Orten in Wien, eingeladen und moderiert von der Regisseurin, Choreografin und Künstlerin Claudia Bosse. Die Talks bieten Einblick in die Hintergründe und Entstehung ihrer Performance ORACLE and SACRIFICE in the woods, die in Koproduktion mit brut am 8. Mai 2022 in den Wiener Praterwäldern Premiere feiern wird. Beim ersten Teil der Gesprächsreihe, der durch das Naturhistorische Museum führt, trifft die Gewässerökologin, bildende Künstlerin und Störhelferin Christina Gruber auf den Leiter der geologisch-paläontologischen Abteilung am Naturhistorischen Museum Wien, Mathias Harzhauser.

© Download

Claudia Bosse mit Christina Gruber und Mathias Harzhauser – Circular Ecologies: Erinnerung der Steine


Pressematerial über brut

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu brut. Die unten stehenden Pressefotos können mit Angabe des Copyrights ausschließlich zur redaktionellen Berichterstattung über brut kostenfrei genutzt werden.

© Franzi Kreis Download

Saisoneröffnung 2021/22 brut nordwest

© Franzi Kreis Download

Saisoneröffnung 2021/22 brut nordwest 

© Franzi Kreis Download

Saisoneröffnung 2021/22 brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

links: brut Intendantin Kira Kirsch, rechts: Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler

© PID/Votava Download

brut nordwest

links: brut Intendantin Kira Kirsch, rechts: Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler

© PID/Votava Download

brut nordwest

auf diesem Bild: brut Geschäftsführer Richard Schweitzer

© PID/Votava Download

brut nordwest 

von links nach rechts: brut Intendantin Kira Kirsch, Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler, brut Geschäftsführer Richard Schweitzer

© PID/Votava Download

brut nordwest

von links nach rechts: brut Intendantin Kira Kirsch, Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler, brut Geschäftsführer Richard Schweitzer

© Abiona Esther Ojo Download

Black Box im brut nordwest

© Abiona Esther Ojo Download

Black Box im brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Florian Rainer Download

Foyer studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

© Florian Rainer Download

Foyer studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

© Florian Rainer Download

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien – Saal

© Florian Rainer Download

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien – Saal


© brut Wien Download

Logo brut PNG


Jänner 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

Jänner 2022
Hungry Sharks
BÉTON BRUT
Februar 2022
Stefanie Sourial
City of Diaspora
Februar 2022
Veza Fernández
Alalazo

Online Livestream auf brut-wien.at

Jänner 2022
Mit Milo Rau, School of Resistance & The Laboratory of Insurrectionary Imagination / Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly XII – in Kooperation mit NT Gent / School of Activism
Februar 2022
Moderation Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly XIII – in Kooperation mit Theater Neumarkt Zürich

brut im Budd’n’brooks

nicht barrierefrei

Prater 34, 1020 Wien
U-Bahn: U2 (Messe Prater), Bus: 82A (Messe Prater)

Mai 2022
Nesterval
SEX, DRUGS & BUDD’N‘BROOKS

brut im Naturhistorischen Museum Wien

barrierefrei

Burgring 7, 1010 Wien
U-Bahn: U2, U3 (Volkstheater) Tram: 1, 2, 46,, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

Februar 2022
Claudia Bosse mit Christina Gruber und Mathias Harzhauser
Circular Ecologies: Erinnerung der Steine

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)