Presse

Alle Bilder dürfen ausschließlich für die redaktionelle Berichterstattung über brut und mit Copyrightangabe kostenfrei genutzt werden.

Pressekontakt

Eva Ludwig-Glück

ludwig-glueck@brut-wien.at

0043 (0)676 58 78 730

Programm im April/Mai/Juni

Krieg, schreibt Gayatri Chakravorty Spivak, ist der allegorische Name für eine extreme Form der Unübersetzbarkeit. Trotzdem oder gerade deswegen zählt der Versuch; der andauernde Versuch der Übersetzung, einer Übersetzung, die immer unverwirklicht bleibt. Bei der Veranstaltung ROUGH TRANSLATION  lesen und diskutieren ukrainische Dichter*innen. Sie werden live aus der Ukraine zugeschaltet, die Veranstaltung wird ins Auditorium der Angewandten übertragen.

ROUGH TRANSLATION Lab 1_Grob gesagt: Krieg findet in zwei Räumen statt: Dem Raum der österreichischen Normalität und dem Raum des russischen Angriffskriegs in der Ukraine. Kuratiert von Evgenia Lopata, spricht die künstlerische Leiterin des internationalen Lyrikfestival Meridian Czernowitz mit den Autor*innen Andrij LjubkaIryna TsilykKateryna Kalytko und Taras Prochasko. Sowohl die Autor*innen als auch Evgenia Lopata befinden sich nach wie vor in der Ukraine. Sie werden live in das Auditorium der Angewandten zugeschaltet. Die Veranstaltung wird von Anna Kolomiitseva konsekutiv ins Deutsche übersetzt. Die deutsche Übersetzung der literarischen Texte lesen Mitarbeiter*innen und Studierende des Instituts für Sprachkunst. 

© Hari Krishnan / Julia Weber Download

© Julia Weber Download

2. Mai: Iryna Tsilyk

© Julia Weber Download

14. Juni: Taras Prochasko

© Hari Krishnan Download

25. April: Andrij Ljubka 


brut im Prater, Treffpunkt Wiese gegenüber Wiesengreissler, Lukschgasse 5, 1020 Wien

So., 8. / Fr., 13. / Sa., 14. / So., 15. / Sa., 21. / So., 22. Mai, 18:00 Uhr

Performance
Uraufführung
Audio per Kopfhörer, wahlweise auf Deutsch oder Englisch

Ob die Bäume revoltiert haben werden? Die neue Arbeit von Claudia Bosse lädt zu einer Begegnung mit dem Nicht-Menschlichen ein und setzt das Publikum der Waldlandschaft des Wiener Praters aus. Wem oder was werden wir dort begegnen? ORACLE and SACRIFICE in the woods ist eine Suche nach Spuren Mythologien, Naturwissen, Erscheinungen und Geistern. Eine Erkundung durch das Unterholz, eine nomadische Spekulation über Materie und Moleküle, über somatische Zellen und Schallwellen. Eine transkorporale Choreografie über Werden und Gewesensein mit Körpern, Organen, Pflanzen und Klängen. Eine Installation in den Wäldern mit Gesang, chorischen Konstellationen und dem Atmen des Waldes.

Aus behördlichen Gründen muss brut als Veranstalter die Aufführung „Oracle and Sacrifice in the woods“ leider absagen. Wir bitten Sie, sich bezüglich etwaiger weiterer Aufführungen direkt an die Gruppe Theatercombinat, unter buero@theatercombinat.com zu wenden.

© Markus Gradwohl Download

Claudia Bosse – ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Markus Gradwohl Download

Claudia Bosse – ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Markus Gradwohl Download

Claudia Bosse – ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Markus Gradwohl Download

Claudia Bosse – ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods

© Eva Würdinger Download

Claudia Bosse ORACLE and SACRIFICE in the woods


brut im Budd’n’brooks, Prater 34, 1020 Wien

Di., 17. / Mi., 18. / Do., 19. / Mo., 23. / Di., 24. / Fr., 27. / Sa., 28. / Mo., 30. / Di., 31. Mai, Doors: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Performance / Theater
Österreichische Erstaufführung
in deutscher Sprache

Die queere Volkstheater-Guerillagruppe Nesterval erzählt die Buddenbrooks weiter – als immersives Theaterstück im Hinterzimmer des Wiener Nachtlebens. Nachdem das Wiener Performanceensemble Nesterval im letzten Jahr die europäische Sozialdemokratie in die Zukunft gerettet hat und dafür den österreichischen Nestroy-Theaterpreis bekam, knöpfen sie sich dieses Mal in Zusammenarbeit mit dem queeren Hamburger Karaoke-Party-Urgestein Queereeoké die Buddenbrooks von Thomas Mann vor. 

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

Auf diesem Bild: Andy Reiter

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS 

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS 

Auf diesem Bild: Lorenz Tröbinger

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS 

Auf diesem Bild: Rita Brandneulinger

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS 

Auf diesem Bild: Rita Brandneulinger, Willy Mutzenpachner

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS 

Auf diesem Bild: Claudia Six, Gankerl Walanka

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS

© Alexandra Thompson Download

Nesterval – SEX, DRUGS & BUDD'N'BROOKS


studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

Sa., 4. Juni, 14:00–17:00 Uhr

Workshop
in englischer Sprache

In ihrer sensiblen Arbeit Body of Knowledge brachte die Künstlerin Samara Hersch australische Jugendliche und Menschen aus Österreich in einen intimen und direkten Dialog und schuf so den Rahmen für eine einmalige Begegnung, die in gewisser Weise aus Zeit und Raum fiel. Im Vorfeld ihrer neuen Arbeit It’s Going to Get Dark, die ebenfalls die Möglichkeiten des zwischenmenschlichen Austauschs erkundet, bietet Samara Hersch einen Workshop im brut an. Bei (Other) Ways of Being Together geht es um einen partizipatorischen Dialog, der sich mit Konversation als Performance und mit den Möglichkeiten von Intimität, Fürsorge und Zuhören über Distanz und Alter hinweg beschäftigt.

© Samara Hersch Download

Samara Hersch – (Other) Ways of Being Together

© Pier Carthew Download

Samara Hersch


brut nordwest, Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Sa., 11. / Mo., 13. / Di., 14. Juni, 20:00 Uhr

Performance
Uraufführung
in englischer, schwedischer und Fake-Sprache

In der Performance A mouthful of tongues wird der Mund zum Theater. Mit experimentellen Gesangstechniken wie Knurren, Bauchreden, Zungenübungen, Dinosaurierrufen u. v. m. lädt Stina Fors auf eine Reise ein, bei der viele Körper und Sounds in dissoziative Beziehungen gebracht werden. Der Körper steht nicht in Beziehung zu seiner Stimme oder seinem Klang. Verwirrung kommt und geht, und die Kommunikationsformen gehen ineinander über. A mouthful of tongues feiert den Mund als einen kraftvollen Kanal, in dem Kommunikation geformt, ausgedrückt, gestört, zerstört und wiederbelebt wird. Wir hören fragmentierte Geschichten, Gedanken und Emotionen von anderen Orten, delirierenden Landschaften, und etwas, das wie Englisch klingt, es aber nicht ist.

© Franzi Kreis Download

Stina Fors A mouthful of tongues

© Franzi Kreis Download

Stina Fors A mouthful of tongues

© Franzi Kreis Download

Stina Fors A mouthful of tongues

© Franzi Kreis Download

Stina Fors A mouthful of tongues

© Thomas Lenden Download

Stina Fors – mouthful of tongues


brut nordwest – Innenhof, Nordwestbahnstraße 8–10, 1200 Wien

So., 12. Juni, 19:00 Uhr

Konzert

Live in Concert – und in Farbe – bespielen Simon Mayer und die Künstler*innen von Kopf hoch den Innenhof von brut nordwest. Das Open-Air-Konzert bildet das Finale des dreitägigen Veranstaltungsreigens Colourful Greyzones in Kooperation mit der Brunnenpassage. Die Lieder der Künstler*innen rund um Simon Mayer sind inspiriert von Nähe, Distanz und bunten Grauzonen. Auf dem Programm stehen Stücke aus vergangenen Arbeiten von Kopf hoch, neue Eigenkompositionen und spontane Improvisationen, die den Sommerabend in leuchtende Klangfarben tauchen werden.

© Franzi Kreis Download

Kopf hoch & Simon Mayer – Colourful Greyzones


brut im Volkskundemuseum Wien, Laudongasse 15–19, 1080 Wien

Di., 21. Juni, 20:00 Uhr

Lab World / Performance / Buchpräsentation / Film / Tanz
Uraufführung
in englischer Sprache

Seit Februar 2020 eröffnet die Reihe Noa & Snow in Wien und im Ausland Räume, in denen Kunst auf Alltägliches trifft. An den von der Choreografin und Tänzerin Alix Eynaudi initiierten und an der Schnittstelle von Kuratieren, Schreiben und Choreografie angesiedelten Ausgaben von Noa & Snow beteiligten sich in wechselnden Konstellationen Künstler*innen verschiedener Kunstrichtungen. Mit Poem #9 wird nun der Schlussstein im Mosaik des zweijährigen Projekts gesetzt. Gemeinsam mit Filmemacher Ujjwal Kanishka Utkarsh, Grafikdesignerin Goda Budvytytė, Sounddesigner Paul Kotal, Performancekünstler Alex Franz Zehetbauer und weiteren Gäst*innen feiert Alix Eynaudi einen Abschied, ein Ankommen und ein Wiedersehen.

© Alix Eynaudi Download

Alix Eynaudi – Noa & Snow. Poem #9


studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

VERSCHOBEN auf 20. / 21. / 22. Juni, 19:00 Uhr

Performance / Tanz
Uraufführung
in englischer Sprache

In ihrer neuen Soloarbeit erkundet Choreografin Liv Schellander die vieldeutigen und brisanten Wechselbeziehungen zwischen Mensch, Tier, Natur und Spirit. Was können wir als vermeintlich hyperempathische Wesen von anderen Lebensformen in Bezug auf Lebendigkeit, Resilienz und Gemeinschaft lernen? Hypernurtures verwebt feinfühlig Bewegung, Stimme, Klang und Szenografie zu einer hybriden Sinneslandschaft, in der flüsternde auf lautstarke Körper treffen und sich sanft und radikal Ausdruck verschaffen. 

© Franzi Kreis Download

Liv Schellander HYPERNURTURES

© Franzi Kreis Download

Liv Schellander HYPERNURTURES

© Franzi Kreis Download

Liv Schellander HYPERNURTURES

© Franzi Kreis Download

Liv Schellander HYPERNURTURES

© Franzi Kreis Download

Liv Schellander HYPERNURTURES


Pressematerial über brut

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu brut. Die unten stehenden Pressefotos können mit Angabe des Copyrights ausschließlich zur redaktionellen Berichterstattung über brut kostenfrei genutzt werden.

© Franzi Kreis Download

Saisoneröffnung 2021/22 brut nordwest

© Franzi Kreis Download

Saisoneröffnung 2021/22 brut nordwest 

© Franzi Kreis Download

Saisoneröffnung 2021/22 brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

links: brut Intendantin Kira Kirsch, rechts: Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler

© PID/Votava Download

brut nordwest

links: brut Intendantin Kira Kirsch, rechts: Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler

© PID/Votava Download

brut nordwest

auf diesem Bild: brut Geschäftsführer Richard Schweitzer

© PID/Votava Download

brut nordwest 

von links nach rechts: brut Intendantin Kira Kirsch, Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler, brut Geschäftsführer Richard Schweitzer

© PID/Votava Download

brut nordwest

von links nach rechts: brut Intendantin Kira Kirsch, Kulturstadträtin Veronica Haup-Hasler, brut Geschäftsführer Richard Schweitzer

© Abiona Esther Ojo Download

Black Box im brut nordwest

© Abiona Esther Ojo Download

Black Box im brut nordwest

© PID/Votava Download

brut nordwest

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Meike Kenn Download

Kira Kirsch, Künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin brut

© Florian Rainer Download

Foyer studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

© Florian Rainer Download

Foyer studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

© Florian Rainer Download

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien – Saal

© Florian Rainer Download

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien – Saal


© brut Wien Download

Logo brut PNG


Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Mai 2022
Satoko Ichihara
Madama Butterfly
Mai 2022
Kate McIntosh
To Speak Light Pours Out
Mai 2022
Marcus Lindeen
L’Aventure invisible
Juni 2022
MITTEN
Dalia Ahmed und Tonica Hunter / Welcher Pfad führt zur Geschichte. ÖMSUBM Wikipedia Edit-a-thon
Juni 2022
MITTEN
El Conde de Torrefiel / Cosmic Movements
Juni 2022
MITTEN
Back to Back Theatre / Un-masterclass
Juni 2022
MITTEN
Buhle Ngaba / #AdaptOrFly
Juni 2022
MITTEN
Matija Ferlin / The disturbing dancing code. Manual for unlearning
Juni 2022
MITTEN
Anna Rispoli / Common Wallet
Juni 2022
Slavs and Tatars
Transliterative Tease
Juni 2022
MITTEN
Bouchra Ouizguen / On and with Éléphant
Juni 2022
MITTEN
El Conde de Torrefiel / MIRAR
Juni 2022
Stina Fors
A mouthful of tongues

brut nordwest – Innenhof

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Juni 2022
Kopf hoch & Simon Mayer
Colourful Greyzones – Live in Concert

Die Angewandte, Auditorium, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien

Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien
U-Bahn: U3, U4 (Landstraße)

April - Juni 2022
Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien und Literaturhaus Wien
Rough Translation – Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen

brut im Prater

nicht barrierefrei

Lukschgasse 5, 1020 Wien
Tram: 1 (Wittelsbachstraße), Bus: 4A (Wittelsbachstraße), 80A (Lukschgasse)

Mai 2022
Claudia Bosse
ORACLE and SACRIFICE in the woods (ABGESAGT)

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Juni 2022
Samara Hersch
(Other) Ways of Being Together
Juni 2022
Liv Schellander
HYPERNURTURES

brut im Budd’n’brooks

nicht barrierefrei

Prater 34, 1020 Wien
U-Bahn: U2 (Messe Prater), Bus: 82A (Messe Prater)

Mai 2022
Nesterval
SEX, DRUGS & BUDD’N‘BROOKS

brut im Volkskundemuseum Wien

nicht barrierefrei

Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Tram: 5, 33 (Laudongasse, Lange Gasse), 43, 44 (Lange Gasse), Bus: 13A (Laudongasse)

Juni 2022
Alix Eynaudi
Noa & Snow – Poem #9

brut in der Brunnenpassage

Brunnengasse 71, 1160 Wien
U-Bahn: U6 (Josefstädter Straße), Tram: 44 (Yppengasse), 33 (Josefstädter Straße), 2 (Brunnengasse)

Juni 2022
Kopf hoch & Simon Mayer
Colourful Greyzones