Claire Lefèvre

, © Franzi Kreis

Claire Lefèvre – peachfuzz

Claire ist eine feministische Choreografin, Performerin und Autorin, die derzeit in Wien, Österreich, lebt. Sie sieht sich selbst gerne als Gastgeberin, die Mitwirkende und Zuschauer*innen in Kitschlandschaften willkommen heißt, in denen Politik und Poesie sanft miteinander verwoben sind. In den letzten drei Jahren hat sie das Konzept der radical softness als choreografische Strategie erforscht und dabei Hypersensibilität als Methode, Thema und Portal für die Vorstellung von (der) Arbeit angenommen.
Claires Arbeiten wurden auf mehreren Festivals in Österreich und international gezeigt, wie z.B. March Hare Festival (IS), Dance Days Chania (GR), TanzHafen (AT), imagetanz (AT) und Tanzhochdrei (DE) und wurden von Life Long Burning, Im_Flieger, Tanzzentrale Nürnberg, Wien Kultur, WUK, brut Wien, Huggy Bears, NadaLokal und Tanzfabrik unterstützt. Von August 2020 bis April 2021 war Claire eine von drei Artists in Residence im K3/Kampnagel in Hamburg (DE). Seit kurzem ist sie Mitglied im Prolet.air studio in Wien, einem gemeinsamen Arbeitsraum für unabhängige FLINTA-Künstler*innen.

clairelefevre.com

Bisherige Arbeiten im brut

 

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Februar 2023
Henrike Iglesias
FLAMES TO DUST
Februar 2023
Schmusechor
Schmusechor live

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Februar 2023
Alex Franz Zehetbauer mit Christian Schröder
AyH (stage version)
Februar 2023
Roland Rauschmeier
Assessment