Claire Lefèvre

Welcome to the Fisch-Haus

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien
Performance Uraufführung in englischer Sprache
{wetwetwet} {Meerjungfrauen} {Sirenenserenade}

Die Choreografin Claire Lefèvre lädt zu einer schillernden Show der Doppeldeutigkeiten: Welcome to the Fisch-Haus! Hier locken vier Meerjungfrauen die Gäste in berauschende Untiefen, um sie in einen verführerischen Schwebezustand zwischen Land und Meer, Mensch und Tier, Realität und Magie zu versetzen.

, © Claire Lefèvre

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Franzi Kreis

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Claire Lefèvre

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Franzi Kreis

Veza Fernández

, © Franzi Kreis

Alex Franz Zehetbauer und Robyn/Hugo Le Brigand mit Zosia Hołubowska

, © Franzi Kreis

von links: Veza Fernández, Alex Franz Zehetbauer, Zosia Hołubowska und Robyn/Hugo Le Brigand 

, © Franzi Kreis

von links: Zosia Hołubowska und Veza Fernández

, © Franzi Kreis

von links: Zosia Hołubowska und Veza Fernández 

, © Franzi Kreis

Zosia Hołubowska

Im geheimen Cabaret der Sirenen bezirzen die Meerjungfrauen das Publikum wie auch ihre ertrunkenen Liebhaber*innen und versuchen so, etwas Glamour in den tristen Alltag unter Wasser zu bringen. Dafür mutieren sie zu Backup-Sänger*innen, ekstatischen Groupies oder erschlafften Fluffern, während ihre Stimmen Zaubersprüche spucken und eine ihnen eigene Mythologie erfinden. Sie machen sich über den Anspruch lustig, dieses oder jenes sein zu müssen, und schaffen furchtlos einen Raum, um alles auf einmal oder auch etwas komplett anderes zu sein.

In Welcome to the Fisch-Haus erforscht die Choreografin Claire Lefèvre, was es bedeutet, in-between zu sein – am Grund des Meeres changieren ihre Meerjungfrauen als Symbole ambivalenter Körperlichkeit in der ganzen Vielfalt der Geschlechter und Kreatürlichkeiten.

Die französische Choreografin und Performerin Claire Lefèvre lebt in Wien. Nach ihrem Abschluss an der London Contemporary Dance School studierte sie an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD), wo sie am Programm „International Choreographic Exchange“ teilnahm. Ihre Arbeiten waren bei mehreren Festivals in Österreich und international zu sehen, u. a. March Hare Festival (IS), Dance Days Chania (GR), TanzHaus Festival (AT), WUK (AT), und wurden von DanceWeb, Life Long Burning und Huggy Bears unterstützt. 2017 erhielt sie das BKA Start Stipendium für Musik und darstellende Kunst. Im Rahmen von imagetanz zeigte Claire Lefèvre im brut bisher Function Man (2016) und S/M (2017).

Credits

Ein Stück von Claire Lefèvre Mit Alex Franz Zehetbauer, Robyn/Hugo Le Brigand, Veza Fernández und Zosia Hołubowska Dramaturgie Andrea Salzmann Licht Denise Kamschal Produktion Eva Holzinger und Sophie Schmeiser

Eine Koproduktion von himalaya project und brut Wien. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, des Bundeskanzleramts Österreich, von im_flieger und De Figuranten. Dank an das Haus des Meeres.

Am 13. November findet im Anschluss ein Publikumsgespräch statt.

Rahmenprogramm zu Welcome to the Fisch-Haus

Sirenenserenade – Ein Gesangs- und Songwriting-Workshop mit Claire Lefèvre

Weitere Informationen

Squirt & Flirt – A Mermaid Party mit DJ BOO (Bixxa Boo collective), Barbosa Sounsystem und PHILINGER 

Weitere Informationen

Termine & Tickets

November 2018

Do. 08.11.2018, 20:00
17 € / 13 € / 9 €

Fr. 09.11.2018, 20:00
17 € / 13 € / 9 €

Sa. 10.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Di. 13.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Mi. 14.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Do. 15.11.2018, 20:00
Ausverkauft

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien
Zieglergasse 25, 1070 Wien

Info

Gäste im „Sparkle-sparkle-sparkle/underwater creature“-Outfit erhalten an der Abendkasse ein Überraschungsgeschenk!

Magazin

Welcome to the Fisch-Haus
New Art on ... line

Video: Claire Lefèvre – "Welcome to the Fisch Haus" (2018) in voller Länge

Die Choreografin Claire Lefèvre lädt zu einer schillernden Show der Doppeldeutigkeiten: "Welcome to the Fisch Haus"! Hier locken vier Meerjungfrauen die Gäste in berauschende Untiefen, um sie in einen verführerischen Schwebezustand zwischen Land und Meer, Mensch und Tier, Realität und Magie zu versetzen.
Juli 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

brut all over Vienna

brut nordwest

Wiener Festwochen

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

September 2021
Koleka Putuma
Hullo, Bu-bye, Koko, Come In
September 2021
Kate McIntosh, Toisissa Tiloissa / Other Spaces
Audience guidance, agency & bewilderment
September 2021
Stine Janvin / Ula Sickle / Persis Bekkering
The University of Rave: What can we learn from the party?
September 2021
Michikazu Matsune
Between my name and me
September 2021
Laia Fabre, Thomas Kasebacher / notfoundyet
Caldo
September 2021
Thomas Hirschhorn
Warum der unvorhersehbare Raum die Zukunft ist
September 2021
Philine Rinnert / Bernhard Fleischmann
Arise
September 2021
Regenorchester XVI
Regenorchester XVI
September 2021
Silvia Bottiroli
An expirience that belongs to nobody
September 2021
Maria Muhar / Sara Ostertag
...Insgesamt wirkte das alles abgegriffen, zahnlos, man möchte sagen: innovativ...
September 2021
Mi You
Cosmotechnics for the Future
September 2021
Sööt/Zeyringer
Women who kill and other categories
September 2021
Philippe Parreno
Im Gespräch
September 2021
Curd Duca
Der Klang des Festes
Oktober 2021
toxic dreams
The Art of Asking your Boss for a Raise
Dezember 2021
Potpourri
4 A.M.

Online Livestream auf brut-wien.at

September 2021
Mit Didier Eribon und Chantal Mouffe Moderation Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly VII im Rahmen der Wiener Festwochen

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)