Claire Lefèvre

Welcome to the Fisch-Haus

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien
Performance Uraufführung in englischer Sprache
{wetwetwet} {Meerjungfrauen} {Sirenenserenade}

Die Choreografin Claire Lefèvre lädt zu einer schillernden Show der Doppeldeutigkeiten: Welcome to the Fisch-Haus! Hier locken vier Meerjungfrauen die Gäste in berauschende Untiefen, um sie in einen verführerischen Schwebezustand zwischen Land und Meer, Mensch und Tier, Realität und Magie zu versetzen.

, © Claire Lefèvre

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Franzi Kreis

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Claire Lefèvre

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Franzi Kreis

Veza Fernández

, © Franzi Kreis

Alex Franz Zehetbauer und Robyn/Hugo Le Brigand mit Zosia Hołubowska

, © Franzi Kreis

von links: Veza Fernández, Alex Franz Zehetbauer, Zosia Hołubowska und Robyn/Hugo Le Brigand 

, © Franzi Kreis

von links: Zosia Hołubowska und Veza Fernández

, © Franzi Kreis

von links: Zosia Hołubowska und Veza Fernández 

, © Franzi Kreis

Zosia Hołubowska

Im geheimen Cabaret der Sirenen bezirzen die Meerjungfrauen das Publikum wie auch ihre ertrunkenen Liebhaber*innen und versuchen so, etwas Glamour in den tristen Alltag unter Wasser zu bringen. Dafür mutieren sie zu Backup-Sänger*innen, ekstatischen Groupies oder erschlafften Fluffern, während ihre Stimmen Zaubersprüche spucken und eine ihnen eigene Mythologie erfinden. Sie machen sich über den Anspruch lustig, dieses oder jenes sein zu müssen, und schaffen furchtlos einen Raum, um alles auf einmal oder auch etwas komplett anderes zu sein.

In Welcome to the Fisch-Haus erforscht die Choreografin Claire Lefèvre, was es bedeutet, in-between zu sein – am Grund des Meeres changieren ihre Meerjungfrauen als Symbole ambivalenter Körperlichkeit in der ganzen Vielfalt der Geschlechter und Kreatürlichkeiten.

Die französische Choreografin und Performerin Claire Lefèvre lebt in Wien. Nach ihrem Abschluss an der London Contemporary Dance School studierte sie an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD), wo sie am Programm „International Choreographic Exchange“ teilnahm. Ihre Arbeiten waren bei mehreren Festivals in Österreich und international zu sehen, u. a. March Hare Festival (IS), Dance Days Chania (GR), TanzHaus Festival (AT), WUK (AT), und wurden von DanceWeb, Life Long Burning und Huggy Bears unterstützt. 2017 erhielt sie das BKA Start Stipendium für Musik und darstellende Kunst. Im Rahmen von imagetanz zeigte Claire Lefèvre im brut bisher Function Man (2016) und S/M (2017).

Credits

Ein Stück von Claire Lefèvre Mit Alex Franz Zehetbauer, Robyn/Hugo Le Brigand, Veza Fernández und Zosia Hołubowska Dramaturgie Andrea Salzmann Licht Denise Kamschal Produktion Eva Holzinger und Sophie Schmeiser

Eine Koproduktion von himalaya project und brut Wien. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, des Bundeskanzleramts Österreich, von im_flieger und De Figuranten. Dank an das Haus des Meeres.

Am 13. November findet im Anschluss ein Publikumsgespräch statt.

Rahmenprogramm zu Welcome to the Fisch-Haus

Sirenenserenade – Ein Gesangs- und Songwriting-Workshop mit Claire Lefèvre

Weitere Informationen

Squirt & Flirt – A Mermaid Party mit DJ BOO (Bixxa Boo collective), Barbosa Sounsystem und PHILINGER 

Weitere Informationen

Termine & Tickets

November 2018

Do. 08.11.2018, 20:00
17 € / 13 € / 9 €

Fr. 09.11.2018, 20:00
17 € / 13 € / 9 €

Sa. 10.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Di. 13.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Mi. 14.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Do. 15.11.2018, 20:00
Ausverkauft

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien
Zieglergasse 25, 1070 Wien

Info

Gäste im „Sparkle-sparkle-sparkle/underwater creature“-Outfit erhalten an der Abendkasse ein Überraschungsgeschenk!

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Aktuelle Spielorte

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2018
Die Rabtaldirndln
Böse Frauen
Jänner 2019
Michikazu Matsune mit Frans Poelstra & Elizabeth Ward
All Together
Jänner 2019
Veronika Eberhart & Andi Dvořák, Claudia Lomoschitz
Quiet Matters
Jänner 2019
The Boiler
Quiet Matters
Jänner 2019
Veza Ferández, YOMER und Dorothea Zeyringer
Quiet Matters
Jänner 2019
Handle with care mit Jasmin Hoffer / Sara Lanner / Liv Schellander
Jänner 2019
Nazis & Goldmund
Die Zukunft des Widerstands 1
Februar 2019
Bring your own booze
Februar 2019
Nazis & Goldmund
Die Zukunft des Widerstands 1
Februar 2019
Stefanie Sourial
Colonial Cocktail

brut in der Buschenschank Stift St. Peter, Rupertusplatz 5, 1170 Wien

Rupertusplatz 5, 1170 Wien
Tram 43, Haltestelle Dornbacherstraße oder Bus 44A, Haltestelle Heuberggasse

Oktober 2018 - Februar 2019
Nesterval
Das Dorf

brut im AIL Angewandte Innovation Lab

Franz-Josefs-Kai 3, 1010 Wien
U-Bahn: U1, U4 (Schwedenplatz) Tram: 1, 2 (Julius-Raab-Platz)

Dezember 2018
Kuratiert von Lucie Strecker, Klaus Spiess und Jens Hauser
Applied Microperformativity: Live Arts for a Radical Socio-Economic Turn

Gewächshaus in der Nordmanngasse

Nordmanngasse 60, 1210 Wien
Tram: 25, 26 (Fultonstraße) Bitte öffentlich anreisen, vor Ort keine Parkmöglichkeit.

brut im Café 7Stern Wohnzimmer

Siebensterngasse 31, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Neubaugasse), Tram 49 (Siebensterngasse)

Jänner 2019
Elisabeth Löffler / LizArt Productions
Fix me if you can

brut im Wien Museum

Karlsplatz 8, 1040 Wien
U-Bahn: U1, U2, U4 (Karlsplatz), Bus: 4A (Karlsplatz)

Jänner 2019
Theater im Bahnhof
ZU GAST – ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger und Gästen

brut im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien

Lehárgasse 6-8, 1060 Wien
U-Bahn: U1, U2, U4 (Karlsplatz)

Februar 2019
Georg Blaschke & Jan Machacek
Bodies and Accidents