Claire Lefèvre

Welcome to the Fisch-Haus

studio brut
Performance Uraufführung in englischer Sprache
{wetwetwet} {Meerjungfrauen} {Sirenenserenade}

Die Choreografin Claire Lefèvre lädt zu einer schillernden Show der Doppeldeutigkeiten: Welcome to the Fisch-Haus! Hier locken vier Meerjungfrauen die Gäste in berauschende Untiefen, um sie in einen verführerischen Schwebezustand zwischen Land und Meer, Mensch und Tier, Realität und Magie zu versetzen.

, © Claire Lefèvre

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Franzi Kreis

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Claire Lefèvre

Claire Lefèvre – Welcome to the Fisch-Haus

, © Franzi Kreis

Veza Fernández

, © Franzi Kreis

Alex Franz Zehetbauer und Robyn/Hugo Le Brigand mit Zosia Hołubowska

, © Franzi Kreis

von links: Veza Fernández, Alex Franz Zehetbauer, Zosia Hołubowska und Robyn/Hugo Le Brigand 

, © Franzi Kreis

von links: Zosia Hołubowska und Veza Fernández

, © Franzi Kreis

von links: Zosia Hołubowska und Veza Fernández 

, © Franzi Kreis

Zosia Hołubowska

Im geheimen Cabaret der Sirenen bezirzen die Meerjungfrauen das Publikum wie auch ihre ertrunkenen Liebhaber*innen und versuchen so, etwas Glamour in den tristen Alltag unter Wasser zu bringen. Dafür mutieren sie zu Backup-Sänger*innen, ekstatischen Groupies oder erschlafften Fluffern, während ihre Stimmen Zaubersprüche spucken und eine ihnen eigene Mythologie erfinden. Sie machen sich über den Anspruch lustig, dieses oder jenes sein zu müssen, und schaffen furchtlos einen Raum, um alles auf einmal oder auch etwas komplett anderes zu sein.

In Welcome to the Fisch-Haus erforscht die Choreografin Claire Lefèvre, was es bedeutet, in-between zu sein – am Grund des Meeres changieren ihre Meerjungfrauen als Symbole ambivalenter Körperlichkeit in der ganzen Vielfalt der Geschlechter und Kreatürlichkeiten.

Die französische Choreografin und Performerin Claire Lefèvre lebt in Wien. Nach ihrem Abschluss an der London Contemporary Dance School studierte sie an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD), wo sie am Programm „International Choreographic Exchange“ teilnahm. Ihre Arbeiten waren bei mehreren Festivals in Österreich und international zu sehen, u. a. March Hare Festival (IS), Dance Days Chania (GR), TanzHaus Festival (AT), WUK (AT), und wurden von DanceWeb, Life Long Burning und Huggy Bears unterstützt. 2017 erhielt sie das BKA Start Stipendium für Musik und darstellende Kunst. Im Rahmen von imagetanz zeigte Claire Lefèvre im brut bisher Function Man (2016) und S/M (2017).

Credits

Ein Stück von Claire Lefèvre Mit Alex Franz Zehetbauer, Robyn/Hugo Le Brigand, Veza Fernández und Zosia Hołubowska Dramaturgie Andrea Salzmann Licht Denise Kamschal Produktion Eva Holzinger und Sophie Schmeiser

Eine Koproduktion von himalaya project und brut Wien. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, des Bundeskanzleramts Österreich, von im_flieger und De Figuranten. Dank an das Haus des Meeres.

Am 13. November findet im Anschluss ein Publikumsgespräch statt.

Rahmenprogramm zu Welcome to the Fisch-Haus

Sirenenserenade – Ein Gesangs- und Songwriting-Workshop mit Claire Lefèvre

Weitere Informationen

Squirt & Flirt – A Mermaid Party mit DJ BOO (Bixxa Boo collective), Barbosa Sounsystem und PHILINGER 

Weitere Informationen

Termine & Tickets

November 2018

Do. 08.11.2018, 20:00
17 € / 13 € / 9 €

Fr. 09.11.2018, 20:00
17 € / 13 € / 9 €

Sa. 10.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Di. 13.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Mi. 14.11.2018, 20:00
Ausverkauft

Do. 15.11.2018, 20:00
Ausverkauft

studio brut
Zieglergasse 25, 1070 Wien

Info

Gäste im „Sparkle-sparkle-sparkle/underwater creature“-Outfit erhalten an der Abendkasse ein Überraschungsgeschenk!

Magazin

Welcome to the Fisch-Haus
New Art on ... line

Video: Claire Lefèvre – "Welcome to the Fisch Haus" (2018) in voller Länge

Die Choreografin Claire Lefèvre lädt zu einer schillernden Show der Doppeldeutigkeiten: "Welcome to the Fisch Haus"! Hier locken vier Meerjungfrauen die Gäste in berauschende Untiefen, um sie in einen verführerischen Schwebezustand zwischen Land und Meer, Mensch und Tier, Realität und Magie zu versetzen.
Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29      

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

März 2024
Claire Lefèvre
LOIE (is a fire that cannot be extinguished)
März 2024
Verein kinderhände mit Pam Eden
Österreichische Gebärdensprache – Kennenlernen, Vermitteln, Einbindung in künstlerische Praxis
März 2024
Transformative Narratives (Lena Kuzmich, Tony Wagner & Guests)
Choir of Kin
März 2024
Transformative Narratives (Lena Kuzmich, Tony Wagner & Guests)
Choir of Kin
März 2024
Tanja Erhart & Julischka Stengele, Pam Eden, Katharina „Senki“ Senk, Liv Schellander, Noa Winter
The Art of Access: Zugänge schaffen, Barrierefreiheit gestalten
März 2024
Katharina „Senki“ Senk und Theresa „Ray“ Scheinecker
Taktile Einführung zur Installation Choir of Kin
März 2024
Matteo Haitzmann mit Arthur Fussy & Judith Schwarz
Make it count
März 2024
Noa Winter
Künstlerische Barrierefreiheit – institutioneller Ableismus, Privilegien und Barriereabbau
März 2024
isocialbutterflyy x bossschnuffi
imagetanz Closing Party

brut im Metro Kinokulturhaus

barrierefrei

Johannesgasse 4, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Stephansplatz), U4 (Stadtpark),Tram: 1, 2, 71, D, U2Z (Oper, Karlsplatz)

brut im WUK performing arts

barrierefrei

Währinger Straße 59, 1090 Wien
U-Bahn: U6 (Währinger Straße / Volksoper), Tram: 40, 41, 42 (Währinger Straße / Volksoper), 5, 33 (Spitalgasse), 37, 38, 40, 41, 42 (Spitalgasse / Währinger Straße)

März 2024
Ceylan Öztrük
Wearing the Angles, Kissing the Room

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

März 2024
Yoh Morishita
Chrysalis
März 2024
Mads Floor Andersen
Bound [Earthbound Series]

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 1 & 2
März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 3 & 4