Sara-Lisa Bals und Klemens Hegen

Handle with care selected by BEATE

mit Beiträgen von Sara-Lisa Bals / Klemens Hegen

Online via zoom
Performance / Studiobesuch in deutscher Sprache
imagetanz 2021 brut Extras
{Work-in-Progress} {Neue Traditionen} {Große Sprünge}

Mit dem Format Handle with care werden im brut regelmäßig Probenprozesse geöffnet und es wird Raum für Dialog und Austausch geschaffen. Künstler*innen erproben Teile ihrer Arbeit vor einem kleinen Publikum, erhalten Feedback und machen die Besucher*innen zu Kompliz*innen.

Im Rahmen des Festivals imagetanz 2021 gibt es mit Handle with care selected by BEATE eine Spezialausgabe. BEATE (Brut’s Engaged Audience as Theatre Experts) nennt sich der Publikumsclub im brut, in dem engagierte brut-Besucher*innen intensive Einblicke in künstlerische und organisatorische Prozesse erhalten und zu einer Gruppe von Expert*innen werden, die das vielfältige Programm von brut mit neuen Sichtweisen bereichern. Ab dem Saisonbeginn besuchten sie Showings, veröffentlichten einen Open Call und entschieden sich in einem mehrstufigen Abstimmungsverfahren dafür, die Künstler*innen Sara-Lisa Bals und Klemens Hegen für Handle with care selected by BEATE einzuladen. Im Rahmen einer je einwöchigen Residency während imagetanz laden die Künstler*innen zum Studiobesuch.

, © Mani Froh

Sara-Lisa Bals – CUMERNUSTAG / Klemens Hegen – poetry of failure

, © Mani Froh

Sara-Lisa Bals – CUMERNUSTAG

, © Mani Froh

Sara-Lisa Bals – CUMERNUSTAG

, © Mani Froh

Klemens Hegen – poetry of failure

, © Mani Froh

Klemens Hegen – poetry of failure

INFO: Die Veranstaltung findet online über zoom statt. Bitte melden Sie sich über den Ticket-Button weiter unten an. 

 
Sara-Lisa Bals – CUMERNUSTAG

in deutscher Sprache

Ein Feiertag, den es nie gegeben hat, wird wieder zum Leben erweckt. Ein Fest, das die Selbstermächtigung einer Frau feiert, der über Nacht ein Bart gewachsen ist. Bei dem Opfer gebracht werden und Blutwurst gegessen wird. Im Rahmen von Handle with care selected by BEATE gibt uns Sara-Lisa Bals Einblick in die Erarbeitung eines fiktiven Feiertags zur lustvollen Überwindung von Geschlechterungleichheit und Repression.

„Hier beghint die legende van die reyne maghet sinte ontcommer.“

(Hier beginnt die Legende der reinen Jungfrau Sankt Cumernus.)

Eingebettet in Prozessionen, Rituale und Opfergaben begeht Sara-Lisa Bals gemeinsam mit dem Bund der Cumernusjungfern diesen höchsten Feiertag, den CUMERNUSTAG zu Ehren einer Frau, die mit Willenskraft und Magie für ihren Anspruch auf ihre eigene Sexualität und ihren freien Willen einsteht.

Sara-Lisa Bals, geboren 1993 in Vorarlberg, ist interdisziplinäre Kunstschaffende in den Bereichen Theater, Raum und Medien. Als Absolventin der Universität für angewandte Kunst Wien in den Klassen Bühnen- und Filmgestaltung und Transmediale Kunst lebt und arbeitet sie derzeit in Wien.

-----------

Klemens Hegen – poetry of failure

in deutscher Sprache

            Es gibt kein Leben ohne Scheitern und doch erzählen wir uns und anderen lieber Erfolgsgeschichten. Misserfolge finden ihren legitimen Platz höchstens als notwendige Zwischenschritte. poetry of failure ist der Versuch eines Paradigmenwechsels: Die Suche nach der Schönheit im Scheitern. In einem interdisziplinären Rechercheprojekt sucht Klemens Hegen nach Darstellungsmöglichkeiten des Scheiterns und arbeitet mit seinem Team an einer neuen Kultur des Versagens.

Gemeinsam werfen sie sich in ein Training des Unmöglichen: Das Erlernen des grand-jeté. Ein Spagatsprung aus dem klassischen Ballett, der nur nach jahrelangem Training gemeistert werden kann. Ein absurdes Unterfangen? Vielleicht, aber was passiert, wenn wir uns am Unmöglichen üben, wenn dem Sinnlosen, dem Zweckfreien, sogar dem Kontraproduktiven der Platz eingeräumt wird, der ihm zusteht? 

            Klemens Hegen verarbeitet Erkenntnisse unterschiedlicher Forschungsbereiche in seinen Arbeiten, die auf wissenschaftlichen Texten basieren. poetry of failure ist die erste Zusammenarbeit mit der Bühnenbildnerin Larissa Kramarek und Theresa Kraus als Dramaturgin. Mit Josefin Kwon als Kostümbildnerin entstanden bereits Platonow am Schauspiel Stuttgart und die Theaterinstallation Jetzt Immer. Sie verbindet die Neugierde für szenische Erfahrungsräume, die das Textmaterial konzeptuell erweitern und das gemeinsame Interesse an Projekten im Grenzbereich zwischen Sprechtheater und bildender (Performance-) Kunst.

 

-----------

Der Publikumsclub BEATE ist eine Initiative im Rahmen von Be SpectACTive!

Be SpectACTive! ist ein umfangreiches europäisches Kooperationsprojekt, das vom Creative-Europe-Programm der Europäischen Union kofinanziert wird und im Bereich darstellender Kunst in Form von künstlerischen Produktionen und partizipativen Praktiken tätig ist mit dem Ziel, Bürger*innen und Zuschauer*innen in kreative und organisatorische Prozesse einzubeziehen. Mitglieder sind europäische Festivals, Theater, Kulturorganisationen, Universitäten und ein Forschungszentrum.

www.bespectactive.eu

Credits

Sara-Lisa Blas – CUMERNUSTAG

Konzept, Kostüm und Performance Sara-Lisa Bals Choreografie Samuel Minegibe Ekeh Dramaturgie Helga Utz Musik Rosa Anschütz Fotografie Mani Froh Cast Vasilisa Grebenshchikova, Hyeji Nam, Valentino Skarwan, Iva Maria Lou Strecker Sachsponsoring
von Devich Holzschuherzeugung

Klemens Hegen – poetry of failure

Von und mit Josefin Kwon, Theresa Kraus, Larissa Kramarek, Eva-Maria Kraft, Klemens Hegen und Arthur Fussy Produktion von Klemens Hegen in Kooperation mit HochX Theater und Live Art München

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Kulturamt Stuttgart Produktion Klemens Hegen in Kooperation mit HochX Theater und Live Art München

Termine & Tickets

INFO: Die Veranstaltung findet online über zoom statt. Bitte melden Sie sich über den Ticket-Button weiter unten an. 

März 2021

Sa. 20.03.2021, 16:00
Eintritt frei. Bitte melden Sie sich über den Ticket-Button an.

Online via zoom

Empfohlene Veranstaltungen

06.03.2021, 16:00

Laura Stoll und PUC

Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 1

mit Beiträgen von Laura Stoll und PUC

Studiobesuch / Performance / brut-Reihe
in deutscher und englischer Sprache

27.03.2021, 16:00

Frida Robles und maria mercedes

Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 2

mit Beiträgen von Frida Robles und maria mercedes

Studiobesuch / Performance / brut-Reihe
in englischer Sprache

Magazin

imagetanz be spectACTive!

Interview mit Klemens Hegen: Die Schönheit des Scheiterns

Im Rahmen des imagetanz Festivals lädt das Team von "poetry of failure" zu einem Online-Probenbesuch. Im Interview erzählt Klemens Hegen, was der Ausgangspunkt für ihre Arbeit war und worin die Schönheit des Scheiterns liegt.
imagetanz be spectACTive!

Interview mit Sara-Lisa Bals: Ein fiktiver Feiertag zu Ehren einer widerständigen Frau*

Im Rahmen des imagetanz Festivals lädt Sara-Lisa Bals zu einem Online-Probenbesuch. Im Interview erzählt sie, was es mit dem fiktiven Feiertag auf sich hat, nach dem ihre Performance "CUMERNUSTAG" benannt ist.
be spectACTive! Let's talk about brut

About BEATE – bruts aktiver Publikumsclub

Der brut-Publikumsclub trifft sich regelmäßig zum Austausch, arbeitet international mit anderen Gruppen des Be SpectACTive! Netzwerks zusammen und besucht gemeinsam das brut-Programm.
September 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

Oktober 2021
Sööt/Zeyringer
Connecting Views
Oktober 2021
Andrea Gunnlaugsdóttir
AIRY MATTERS
Oktober 2021
toxic dreams
The Art of Asking your Boss for a Raise
Oktober 2021
Frida Robles und Lasse Mouritzen
THIS PLACE IS INTENTIONALLY LEFT BLANK
Oktober 2021
Sara Lanner
MINING MINDS
Oktober 2021
Lau Lukkarila
kneading to the 3rd millennia
November 2021
Denice Bourbon und Gin Müller präsentieren
Sodom Vienna
November 2021
Sodom Vienna
Volxtoolschule
November 2021
Oleg Soulimenko
Immortality Day
November 2021
Moderation Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly X
November 2021
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2021
Cie. Willi Dorner
come from somewhere go anywhere
Dezember 2021
Potpourri
4 A.M.
Dezember 2021
Moderation Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly XI
Dezember 2021
Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna
Giotto’s Corridor

Online via zoom

September - November 2021
Teil 1: Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig \ Teil 2: brut Wien und Schauspielhaus Wien
Konferenz: ÜBERSCHREITEN UND ÜBEREIGNEN (Teil 1)

brut im Naturhistorischen Museum Wien

barrierefrei

Burgring 7 , 1010 Wien
U-Bahn: U2, U3 (Volkstheater) Tram: 1, 2, 46,, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

November 2021
Doris Uhlich
TANK / site specific

Brettspiel für Zuhause

September 2021
Freundliche Mitte
Sportplatz Europa. Jetzt das Brettspiel bestellen!

Universität für Angewandte Kunst Wien, Kleiner Lichthof

Oskar-Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Stubentor), Tram: 2 (Stubentor), Bus 74 A (Stubentor)

Oktober 2021
Daniel Aschwanden (†) und Lucie Strecker
Deep Dreaming Creatures

brut am Laaer Berg


Genauer Treffpunkt wird nach Anmeldung bekanntgegeben

Oktober 2021
Sodom Vienna
Out and about mit Sodom Vienna

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)