Theater im Bahnhof

ZU ENDE GEHEN

Ein Klimamatch

brut am Sportplatz 1210
Performance Wienpremiere in deutscher Sprache
{Klima} {Entsiegelung} {Aktivismus}

INFO: Die Vorstellung am Fr., 21. Juni muss wetterbedingt leider abgesagt werden! Personen, die Tickets gekauft haben, erhalten weitere Informationen per E-Mail. 

Es geht zu Ende: Wir versiegeln in Österreich fast 12 Hektar Acker- und Naturflächen – pro Tag. Das sind 4380 Hektar im Jahr und mehr als 15-mal die Innere Stadt in Wien. Oder 6257 Fußballfelder. Das ist zu viel. Im Herzen von Floridsdorf, auf dem Platz des Fußballvereins 1210 kämpft eine Performerin allein gegen die drohende Klimakatastrophe. Das Publikum beobachtet dieses „Klimamatch“ von der Tribüne aus und lauscht über Kopfhörer einer Symphonie aus Text, Musik und Geräuschen.

, © Johannes Gellner

Theater im Bahnhof – ZU ENDE GEHEN. Ein Klimamatch

, © Johannes Gellner

Theater im Bahnhof – ZU ENDE GEHEN. Ein Klimamatch

, © Johannes Gellner

Theater im Bahnhof – ZU ENDE GEHEN. Ein Klimamatch

, © Johannes Gellner

Theater im Bahnhof – ZU ENDE GEHEN. Ein Klimamatch

Eine Frau um die Fünfzig will dem Raubbau an der Natur, dem Flächenfraß und Versiegelungswahn nicht länger tatenlos zuschauen. Eines Tages haut sie ihr Leben hin und beschließt, aktiv zu werden. Sie verkauft überstürzt ihre Wohnung und erwirbt ein Fußballfeld, um es vor der Versiegelung zu retten. Das Paradies, das hier entstehen soll, soll ihr und allen Lebewesen, die sich ansiedeln, als existentielle Spielwiese dienen. Von der eigenen Familie verlacht, kämpft die Frau gegen Windmühlen und für Windkraftwerke. Denn Träumen wird man ja noch dürfen – nur manchmal wird halt der Traum zum Albtraum.

Alleine gegen den Klimawandel: Das Klimamatch ZU ENDE GEHEN von den Theatermacherinnen Johanna Hierzegger, Pia Hierzegger und Gabriela Hiti ist eine Reise, die zwischen altruistischem Akt und Egotrip mäandert. Wird die Protagonistin erschöpft aufgeben oder als Siegerin vom Platz gehen?

Das Grazer Theater im Bahnhof (TiB) versteht sich als zeitgenössisches Volkstheater, sein Thema ist die Untersuchung der österreichischen Identität. „Identität bedarf permanenter Aushandlung, daher muss sich unser Theater ständig verändern.“ Das TiB ist zudem das größte professionelle freie Theaterensemble Österreichs, das permanent besteht. Johanna Hierzegger, Pia Hierzegger und Gabriela Hiti haben für das TiB unter anderem theatrale Audiotouren und Busfahrten realisiert, ihre Performances Aufräumen und Frauenturnen waren bereits im brut Wien zu sehen.

Credits

Regie/Text/Ausstattung Johanna Hierzegger, Pia Hierzegger, Gabriela Hiti Am Feld Gabriela Hiti Musik Benno Hiti Technik Fritz Hierzegger, Moke Rudolf-Klengel Abendtechnik Moke Rudolf-Klengel Platzwart Rene Schweinberger Produktionsleitung Monika Klengel, Lena Theresa Rucker 

Dank an Heidi Hierzegger, Norbert Wally, Bianca Blasl und Wilhelm M. Geiger (Podcast Bauer to the People)

Stadt Graz-Kultur, Land Steiermark-Kultur,Europa,Sport und Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.

Termine & Tickets

Vor der Vorstellung am Fr., 21. Juni wird das EM Fußballspiel Polen gegen Österreich ab 18:00 Uhr am Sportplatz 1210 gezeigt. 

Die Vorstellung am Fr., 21. Juni muss wetterbedingt leider abgesagt werden! Personen, die Tickets gekauft haben, erhalten weitere Informationen per E-Mail. 

Juni 2024

Mi. 19.06.2024, 20:00
Wahlpreis in den Kategorien 22 € / 16 € / 11 €

Do. 20.06.2024, 20:00
Wahlpreis in den Kategorien 22 € / 16 € / 11 €

Fr. 21.06.2024, 20:00
Abgesagt

brut am Sportplatz 1210
Jedlersdorfer Platz 25, 1210 Wien

Empfohlene Veranstaltungen

16.05.2024 - 18.06.2024

Nesterval

Der Rosa Winkel

Die Geschichte der Namenlosen

Performance / Theater
Neubearbeitung
in deutscher Sprache / 5 Termine mit ÖGS Dolmetschung / 2 Termine mit englischer und spanischer Flüsterübersetzung

Magazin

Abendprogramme

Abendprogramm Theater im Bahnhof "ZU ENDE GEHEN"

Hier finden Sie das Abendprogramm zur Performance "ZU ENDE GEHEN. Ein Klimamatch" von Theater im Bahnhof
Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Treffpunkt: Gasthaus Hansy am Praterstern

barrierefrei 

Heinestraße 42, 1020 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Praterstern) / Tram: 5 (Praterstern)

Mai - Juni 2024
Out and about mit QWIEN
Die Namenlosen der Leopoldstadt

brut im Bank Austria Kunstforum Wien

barrierefrei

Freyung 8, 1010 Wien
U-Bahn: U1 (Stephansplatz), U2 (Schottentor), U3 (Herrengasse) / Tram: 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44 (Schottentor) / Bus: 1A, 2A (Herrengasse U), 3A (Renngasse)

Juni 2024
Aldo Giannotti in Kollaboration mit Karin Pauer
HOUSE OF CONSTRUCTS

Rote Bar im Volkstheater

barrierefrei

Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstheater) / Tram: 49 (Volkstheater) / Bus: 48A (Volkstheater)

brut am Sportplatz 1210

barrierefrei

Jedlersdorfer Platz 25, 1210 Wien
U-Bahn: U6 (Florisdorf) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Floridsdorf) / Tram: 30, 31 (Brünner Straße / Hanreitergasse) / Bus: 30A, 32A (Toni Fritsch Weg)

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Juni 2024
Exactly As Imagined