Theater im Bahnhof

„(…) das TiB bleibt witzig. Und wie! Die Treffsicherheit und der Einfallsreichtum, mit dem die Pointen zwischen Text und Darstellung hin und her hüpfen, verblüffen immer wieder.“ Der Falter

brut, Theater im Bahnhof
, © Johannes Gellner

Theater im Bahnhof in DIE MÜTTER

Das Theater im Bahnhof (TiB) ist das größte freie Theaterensemble Österreichs. Es versteht sich als zeitgenössisches Volkstheater und setzt sich seit seinen Anfängen mit der österreichischen Identität zwischen Tradition und Pop auseinander. Etwa 18 KünstlerInnen arbeiten kontinuierlich an der Formulierung eines individuellen, gegenwärtigen Theaterbegriffs außerhalb der Norm.  Das Prinzip Volkstheater verlangt einen subjektiven und einen gesellschaftlichen Zugang - selbstentwickelte Stücke aus der Beobachtung der vorliegenden Zustände stellen seit Anbeginn die Hauptidentität des Theaters dar. Das TiB betreibt keine fixe Spielstätte.  Die Inszenierung an theaterunüblichen Orten und an den Rändern des konventionellen Theaterbegriffs ist Bestandteil der Praxis des TiB.  Theater machen ist für das TiB ein risikobereiter, kollektiver Prozess, der sich und seinem Publikum nichts schenkt und gerade dadurch zu etwas Besonderem wird. Die Optimierung des Jetzt ist keine Innovation. Erwarten Sie das Unerwartete.

theater-im-bahnhof.com

 

Bisherige Arbeiten im brut

2007 bis 2015

  • No, Nothing (2014)
  • TIME TO GET READY FOR LOVE  (2011)
  • Tod eines Bankomatkartenbesitzers (2011)
  • EUROPA! EUROPA! Die wahren Abenteuer sind im Kopf (2010)
  • Alles was der Fall ist. TRAUMPROTOKOLLE. (2009)
  • EUROPA! EUROPA! (2009)
  • PARTYSCHRECK 08 (The Party) (2008)
  • Alles was der Fall ist (2008)
Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

November 2021
Denice Bourbon und Gin Müller präsentieren
SODOM VIENNA REVUE
November 2021
Sodom Vienna
Volxtoolschule
November 2021
Oleg Soulimenko
Immortality Day
November 2021
Mit Merve Bedir, Benjamin Foerster-Baldenius / raumlabor berlin & Marina Otero Verzier Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly XI in Kooperation mit Goethe-Institut / Performing Architecture
November 2021
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2021
Cie. Willi Dorner
come from somewhere go anywhere
Dezember 2021
Potpourri
4 A.M.
Dezember 2021
Mit Frédérique Aït-Touati (Paris) & andcompany&Co. (Berlin) Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly XII
Dezember 2021
Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna
Giotto’s Corridor

Online Livestream auf brut-wien.at

Oktober 2021
Mit Ahmed Al-Nawas (Helsinki), Nora Sternfeld (Vienna/Hamburg) & Sarah Waterfeld / Staub zu Glitzer (Berlin) Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly IX – in Kooperation mit BIT Teatergarasjen Bergen/Norwegen
November 2021
Mit Anna Clara Basilicò / Rise Up For Climate Justice (Venice) & Antonio Negri (Paris) Moderiert von Marco Baravalle
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly X in Kooperation mit Goethe-Institut / Performing Architecture

Schauspielhaus Wien / brut nordwest

Porzellangasse 19, 1090 Wien / Nordwestbahnstraße 8 – 10, 1200 Wien

September - November 2021
Teil 1: Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig \ Teil 2: brut Wien und Schauspielhaus Wien
Konferenz: ÜBERSCHREITEN UND ÜBEREIGNEN (Teil 2)

brut im Naturhistorischen Museum Wien

barrierefrei

Burgring 7, 1010 Wien
U-Bahn: U2, U3 (Volkstheater) Tram: 1, 2, 46,, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

November 2021
Doris Uhlich
TANK / site specific

Brettspiel für Zuhause

Oktober - November 2021
Freundliche Mitte
Sportplatz Europa. Jetzt das Brettspiel bestellen!

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)