irreality.tv

PING PONG SPLIT SCREEN

brut nordwest
Partizipative Web-Serie / Filmpremiere Uraufführung in deutscher Sprache
{Galapremiere} {Red Carpet} {Tischtennis}

PING PONG SPLIT SCREEN kommt auf die große Leinwand! irreality.tv lädt ein zur Galapremiere der neuen Serie, in der sich alles um eine Tischtennisplatte dreht. Im Mai und Juni 2023 war irreality.tv mit dieser Platte unterwegs an verschiedenen Plätzen rund um brut nordwest und hat Menschen eingeladen, zu spielen – eine Runde Ping Pong und/oder eine Rolle in der Soap. Halb dokumentarisch, halb fiktional erzählt PING PONG SPLIT SCREEN, was alles an dieser ungewöhnlichen Tischtennisplatte und drum herum passiert ist. Mit unerwarteten Spins und schnellen Flips.

, © irreality.tv

irreality.tv – PING PONG SPLIT SCREEN

, © irreality.tv

irreality.tv – PING PONG SPLIT SCREEN

, © irreality.tv

irreality.tv – PING PONG SPLIT SCREEN

, © irreality.tv

irreality.tv – PING PONG SPLIT SCREEN

Die neue irreality.tv-Serie PING PONG SPLIT SCREEN kommt auf die große Leinwand. Alles dreht sich dabei um eine besondere Tischtennisplatte, die im Mai und Juni 2023 auf dem Wallensteinplatz und dem Volkertplatz aufgetaucht ist: blau, rund, irgendwie sehr anders. Und wie immer bei irreality.tv galt auch bei diesem Projekt: Alle, die Lust hatten, konnten mitspielen – eine Runde Ping Pong mit dem adidasblau gekleideten Performer Otmar Wagner und/oder eine Rolle in der Serie. Die Geschichten dazu waren nicht vorgegeben, sondern wurden mit den Beteiligten vor Ort entwickelt. Es wurde gespielt, trainiert, geträumt, gegessen, gebaut, verloren und gewonnen. Halb dokumentarisch, halb fiktional erzählt die Serie PING PONG SPLIT SCREEN von all diesen Ereignissen rund um die Tischtennisplatte. Im Hin und Her des Ping Pong wurden die verschiedenen Geschichten und Plätze miteinander verbunden. irreality.tv lädt herzlich ein zur großen Galapremiere – mit VIP-Fotowand und allem Drum und Dran!

irreality.tv ist eine Plattform für ortsspezifische und partizipative Fernsehprojekte. Die Serien von irreality.tv entstehen in Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort. Alle können mitspielen und mit den Performer*innen gemeinsam den Plot entwickeln. Im Zentrum steht dabei die Frage, was passieren sollte oder könnte, wenn das Leben eine Fernsehserie wäre. Und im Rahmen eines Filmdrehs kann das dann auch wirklich passieren – wir nennen dieses Verfahren Soapifizierung.

Simon Oberhammer ist Architekt und immer wieder auch Set-Designer. Für die irreality.tv-Serie NACHTWACHE entwarf er eine geheime Schlafarchitekur, für EXIT GHOST ein von Geistern bevölkertes Kongresszentrum.

Otmar Wagner ist Performancekünstler und Hobby-Tischtennisspieler, der schon als Bewohner eines Guerilla-Camps, als Betreiber des Café Sandmann oder als Priest of Paranormal Phenomena in früheren Serien von irreality.tv wichtige Rollen gespielt hat.

Credits

Von und mit irreality.tv: Daniel Ladnar, Lars Moritz, Esther Pilkington, Jörg Thums Set-Design/Architektur Simon Oberhammer, Anna Orbanić Performance Otmar Wagner Musik Manuel Scuzzo

Ein Projekt von SET – Verein für Performance und Architektur als Intervention. Gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Termine & Tickets

Oktober 2023

Sa. 14.10.2023, 20:00
11€

brut nordwest
Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Downloads

Abendprogramm_PING PONG SPLIT SCREEN (PDF)

 

Empfohlene Veranstaltungen

14.10.2023, 17:00 - 19:00

Out and about mit irreality.tv & Tracing Spaces

Interventionen im Stadtraum

Gespräch / Stadtspaziergang
in deutscher Sprache

Magazin

Let's talk about brut

Das war die Galapremiere mit irreality.tv im brut nordwest

Im brut nordwest wurde die neue Serie PING PONG SPLIT SCREEN von irreality.tv präsentiert.
New Art on ... line

PING PONG SPLIT SCREEN

Nach der Drehphase im Mai und Juni und der Galapremiere im brut nordwest gibt es PING PONG SPLIT SCREEN jetzt als Film online!
Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Mai - Juni 2024
Nesterval
Der Rosa Winkel

Treffpunkt: Gasthaus Hansy am Praterstern

barrierefrei 

Heinestraße 42, 1020 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Praterstern) / Tram: 5 (Praterstern)

Mai - Juni 2024
Out and about mit QWIEN
Die Namenlosen der Leopoldstadt

brut im Bank Austria Kunstforum Wien

barrierefrei

Freyung 8, 1010 Wien
U-Bahn: U1 (Stephansplatz), U2 (Schottentor), U3 (Herrengasse) / Tram: 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44 (Schottentor) / Bus: 1A, 2A (Herrengasse U), 3A (Renngasse)

Juni 2024
Aldo Giannotti in Kollaboration mit Karin Pauer
HOUSE OF CONSTRUCTS

Rote Bar im Volkstheater

barrierefrei

Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstheater) / Tram: 49 (Volkstheater) / Bus: 48A (Volkstheater)

Juni 2024
Arno Böhler, Susanne Valerie Granzer, Sabina Holzer & Florian Reiners
ROTE *HERZENS*ANGELEGENHEITEN

brut am Sportplatz 1210

barrierefrei

Jedlersdorfer Platz 25, 1210 Wien
U-Bahn: U6 (Florisdorf) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Floridsdorf) / Tram: 30, 31 (Brünner Straße / Hanreitergasse) / Bus: 30A, 32A (Toni Fritsch Weg)

Juni 2024
Theater im Bahnhof
ZU ENDE GEHEN

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Juni 2024
Ein temporäres Kollektiv von Studierenden und Künstler*innen aus der Abteilung Ortsbezogene Kunst/Universität für angewandte Kunst Wien
Exactly As Imagined