Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz

CUMULUS

Figures of the elusive

Politics of the sky

brut nordwest – Innenhof
Audiovisuelle Performance / Installation / Walk Uraufführung Audio auf Englisch, deutsche Textübersetzung verfügbar / Dauer: ca. 45 - 60 Minuten
{Politics of the Sky} {Choreographies of Clouds} {Feminist Atmospheres}

Wolke wird zu
einem Berg wird zu 
einer Wolke*

Klimatische Phänomene kumulieren zu Wolkenformationen in der Atmosphäre – ein sensibles und komplexes Rückkopplungssystem, welches jeglichen öffentlichen Raum beeinflusst, ist von der Erderwärmung bedroht. In der audiovisuellen Performance CUMULUS werden Wolken unter freiem Himmel als Metapher für unsere Koexistenz mit der Atmosphäre betrachtet und Momente der Annäherung an Himmelsphänomene eröffnet. Andrea Gunnlaugsdóttir und Claudia Lomoschitz laden auf ihrem Walk dazu ein, Bewegungen, Choreografien und Politiken des Himmels aus einer feministischen Perspektive zu betrachten.

, © Claudia Lomoschitz & Andrea Gunnlaugsdóttir

Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz - CUMULUS

, © Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz

Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz – CUMULUS

, © Claudia Lomoschitz & Andrea Gunnlaugsdóttir

Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz - CUMULUS

, © Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz

Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz – CUMULUS

, © Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz

Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz – CUMULUS

, © Claudia Lomoschitz & Andrea Gunnlaugsdóttir

Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz - CUMULUS

 

Die Wissenschaftlerin Eunice Foote erforschte 1856 die oft „vergessene“ Materie der Luft und wies als Erste auf die Auswirkungen von Kohlendioxid in Bezug auf das Klima der Erde hin. Heutige Forschungsergebnisse zeigen, dass die Erderwärmung zu einer erheblichen Reduktion bei der Wolkenbildung führen wird. Zusätzlich dazu produzieren Menschen kontinuierlich künstliche Wolken in Form von giftigen Emissionen, chemischen Waffen oder digitalen „Clouds“. Was bedeutet es, den Himmel im Zeitalter der atmosphärischen Instabilität zu betrachten, in dem Wetterbedrohungen zur neuen Realität werden? Können wir Wolken noch mit einem poetischen Blick betrachten oder ist die Zeit, um in Poesie zu verweilen, im Anthropozän abgelaufen? Versuchen die Wolken, uns etwas mitzuteilen, das wir bisher übersehen haben?

* Kobayashi Issa, Shichiban nikki (Seventh Diary, 1816), in: Issa zenshū daoochi maki, hg. von Shinano Kyōikukai, Nagano 1976, S. 270.

Andrea Gunnlaugsdóttir ist eine in Wien lebende Choreografin, Tänzerin und Performerin aus Island. Sie studierte an der Salzburg Experimental Academy of Dance und präsentierte ihre Arbeiten im In- und Ausland. 2018 wurde sie mit ihrem Solo Blank Blank vom Austrian Cultural Forum in Peking eingeladen. Andrea Gunnlaugsdóttir hat mit vielen in Wien lebenden Künstler*innen wie Doris Uhlich, Michikazu Matsune, Alix Eynaudi, Andrea Maurer und Veza Fernández zusammengearbeitet. Ihre jüngste Arbeit, AIRY MATTERS, wurde 2021 im brut gezeigt. Andrea Gunnlaugsdóttir erhielt 2015 das START-Stipendium des Österreichischen Bundeskanzleramts.

Claudia Lomoschitz ist bildende Künstlerin, Choreografin und Performerin, die sich in ihren Installationen mit Veränderungen von Körperwahrnehmung auseinandersetzt. Sie absolvierte ihren MA in Performance Studies an der Universität Hamburg und studierte an der Königlich Dänischen Akademie in Kopenhagen und an der Akademie der bildenden Künste Wien, an der sie derzeit unterrichtet. Ihre Arbeiten wurden u. a. im Kunstraum Niederösterreich (PARTUS Gyno Bitch Tuts, 2021), im Tanzquartier Wien (G.E.L., 2021), im brut Wien (Soft Skills, 2020), im Belvedere 21 (Amazon, 2019) und auf Kampnagel Hamburg (Induced Lactation, 2017) gezeigt. 2018 erhielt sie das DanceWeb-Stipendium bei ImPulsTanz Wien.

INFO: Die Veranstaltung findet im Freien statt. Wetterfeste Kleidung und Schuhe empfohlen

 

Credits

Choreografie Andrea Gunnlaugsdóttir und Claudia Lomoschitz Sounddesign und Komposition Manuel Riegler Sound-Contributions Lan Rex, Lukas Lauermann, Ernst Lima, Alicia Edelweiss Raumdesign Sebastian Doppelbaur und Sebastian Scholz Buchdesign Julia Müllner

Eine Koproduktion von Verein Eyjafjallajökull mit brut Wien und Reykjavík Dance Festival. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien und der Kulturabteilung der Stadt Reykjavík. Unterstützt von Medienfrische Residenz.

 

Termine & Tickets

Oktober 2022

Do. 06.10.2022, 18:00
18 € / 14 € / 9 € / INFO: Die Veranstaltung findet im Freien statt. Wetterfeste Kleidung und Schuhe empfohlen.
    
Tickets

Fr. 07.10.2022, 18:00
18 € / 14 € / 9 € / INFO: Die Veranstaltung findet im Freien statt. Wetterfeste Kleidung und Schuhe empfohlen.
    
Tickets

Sa. 08.10.2022, 14:00
18 € / 14 € / 9 € / INFO: Die Veranstaltung findet im Freien statt. Wetterfeste Kleidung und Schuhe empfohlen.
    
Tickets

Sa. 08.10.2022, 18:00
18 € / 14 € / 9 € / INFO: Die Veranstaltung findet im Freien statt. Wetterfeste Kleidung und Schuhe empfohlen.
    
Tickets

So. 09.10.2022, 14:00
18 € / 14 € / 9 € / INFO: Die Veranstaltung findet im Freien statt. Wetterfeste Kleidung und Schuhe empfohlen.
    
Tickets

So. 09.10.2022, 18:00
18 € / 14 € / 9 € / INFO: Die Veranstaltung findet im Freien statt. Wetterfeste Kleidung und Schuhe empfohlen.
    
Tickets

brut nordwest – Innenhof
Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Empfohlene Veranstaltungen

06.10.2022 - 09.10.2022

KOMBITICKET Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz / Claire Lefèvre

Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz – CUMULUS / Claire Lefèvre – FULL MELT DOWN

Audiovisuelle Performance / Installation / Walk / Choreografische Führung / Performance
Österreichische Erstaufführung / Uraufführung
in englischer Sprache

06.10.2022 - 09.10.2022

Claire Lefèvre

FULL MELT DOWN

Performance / Installation / Choreografische Führung
Österreichische Erstaufführung
in englischer Sprache

Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Oktober 2022
Konstgruppen Ful
Baba Karam – through Jamileh and Khordadian
Oktober 2022
KOMBITICKET Andrea Gunnlaugsdóttir & Claudia Lomoschitz / Claire Lefèvre
Oktober 2022
Claire Lefèvre
FULL MELT DOWN
Oktober 2022
Ingri Fiksdal & Núria Guiu
MEDIUM
Oktober 2022
toxic dreams & Die Rabtaldirndln
The Unreal Housewives of Vienna vs. The Unreal Housewives of Graz
November 2022
Malika Fankha
Technicolor Dreamz
November 2022
Daniela Georgieva & Hugo Le Brigand
270206
November 2022
Powerjam / A party called JACK
Jubiläums-Party
November 2022
Gin Müller, Sandra Selimović, Mariama Nzinga Diallo, Edwarda Gurrola
Justitia! Identity Cases
Dezember 2022
Veza Fernández
Behind my four walls I call you my friend
Dezember 2022
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2022
VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA
Raum – Dynamik – Utopie

brut im Rumänischen Kulturinstitut Wien

nicht barrierefrei

Argentinierstraße 39, 1040 Wien
U-Bahn: U1 (Taubstummengasse) Tram: D (Schloss Belvedere) Bus: 13A (Belvederegasse

Oktober 2022
Alexandra Badea
Writing workshop
Oktober 2022
Alexandra Badea
On the Other Side of the World

brut im Studio der Wiener Tanz- und Kunstbewegung

nicht barrierefrei

Pernerstorfergasse 5, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Reumannplatz) Tram: 6 (Gellertplatz) 11 (Gellertplatz)

November 2022 - Jänner 2023
Roland Rauschmeier
Handle with care zur Performance Assessment

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

November 2022
Agnes Schneidewind, Johanna Nielson, Zoumana Meїté
through which they have wandered
Dezember 2022
Agnes Schneidewind, Johanna Nielson & Zoumana Meїté
through which they have wandered

brut im Weltmuseum Wien

barrierefrei

Heldenplatz, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstehater) Tram: 1, 2, 46, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

Dezember 2022
Stefanie Sourial & Hyo Lee
Colonial Cocktail