Julia Müllner

gathering bacteria in my carrier bag

Online-Filmpremiere und Artist Talk im Livestream auf brut-wien.at
Performance Uraufführung in deutscher und englischer Sprache
imagetanz 2021
{Fabulierende Milben} {Tentakuläre Tänze} {Fermentation}

gathering bacteria in my carrier bag lädt zu einer blubbernden kollektiven Verabredung mit Mikroorganismen ein. Im Mittelpunkt der Performance von Julia Müllner steht der Prozess der Fermentation, eine mikrobielle Umwandlung und Konservierung. Während Mikroben symbiotische Lebensgemeinschaften verhandeln, verketten sich tentakuläre Tänze einer fabulierenden Milbe mit den Texturen von Kostüm und pulsieren in der Performance blinzelnd zu den Klängen der Audiokünstler*in Christa Wall.

 

Der carrier bag wird zum Container voll mit Wissen und Unsinn, in dem mit Transformationsprozessen experimentiert wird. Ideen, Skizzen und Gedankengänge sammeln sich an wie Bakterien und wollen umsorgt werden. SCOBY – die Mutterkultur – lebt sich ein, wächst, transformiert und vernetzt sich. In der behutsamen Pflege von Organismen steckt ein symbolischer Wert: die Erforschung von Ideen über ein fluides Zusammenleben. Die Annäherung an diesen Themenkomplex erfolgt auf mikroskopischer Ebene und spielt mit verschiedenen Gedankengängen: Welche metaphorischen Antworten stecken in der Symbiose zwischen Pilzkultur und Nährstoff? Woran wächst eine Beziehung ohne Hierarchien? Immer im Raum und manchmal im Licht gärt ein Booklet, es wirft Rollen wie Performer*in oder Szenografie durcheinander, fungiert als dramaturgischer Guide und konserviert Bekanntschaften aus dieser Verabredung.

Julia Müllner lebt und arbeitet als freischaffende Tänzerin in Wien. 2019 schloss sie ihr Studium in Tanz und Choreografie an der Danish National School of Performing Arts in Kopenhagen ab. Sie erhielt das Trainingsstipendium im Tanzquartier Wien und das danceWEB Scholarship bei ImPulsTanz. Julia Müllner arbeitet in kollaborativen Settings und Soloprojekten. Seit Herbst 2020 ist sie Mitglied des Performancekollektivs maria mercedes, unterstützt durch die Plattform HUGGY BEARS.

Pressestimmen

"Knapp über fünfzehn Minuten lang lassen Müllner, Wall und Soave ihre Zuseherinnen und Zuseher in ein kleines "Phantásien" aus Mikrobenverbänden, Flüssigkeiten, Bläschen, Klangräumen, Flüstern, körperlichen Regungen, Stoffen und Farben eintauchen. Dieses ist so dicht und vielschichtig komponiert, dass es sich bei nochmaligem Ansehen (bis 30. Juni möglich) immer wieder ganz anders darzustellen scheint."

Helmut Ploebst, Der Standard

Credits

Konzept und Performance Julia Müllner Livesound/Musik Christa Wall Film- und Videoschnitt Camilla Soave Kostüm Attila Lajos Konzept und Gestaltung des Booklets Julia Müllner Layout und Satz in Kollaboration mit Elisa Schmid Outside Eye Alix Eynaudi Dank an Fatima Merten, HUGGY BEARS, Kompanie Samuel Feldhandler – Verein für zeitgenössischen Tanz

Eine Koproduktion von Julia Müllner und imagetanz / brut Wien.

Die Künstlerin wurde ausgewählt vom brut-Publikumsclub BEATE, eine Initiative im Rahmen des EU-Projekts Be SpectACTive! – kofinanziert durch das Creative Europe-Programm der Europäischen Union.

 

Termine & Tickets

März 2021

So. 21.03.2021, 18:00
Eintritt frei

Online-Filmpremiere und Artist Talk im Livestream auf brut-wien.at

Empfohlene Veranstaltungen

23.03.2021, 19:00

Jaskaran Anand

Around L-INKED

Performance / Tanz
in englischer Sprache

28.03.2021, 18:00

Agnes Schneidewind, Johanna Nielson & Marina Poleukhina

eleven. each print in the mud fills with honey

Performance
Uraufführung

Magazin

New Art on ... line

Julia Müllner – gathering encounters

Eine Begegnung und kleine Aufmerksamkeit mit grünen und rosaroten Weggefährt*innen.
imagetanz

Julia Müllner im Interview mit PW-Magazine: Präsenz des Unsichtbaren

Kann Fermentieren eine politische Praxis sein? Die Choreografin Julia Müllner bringt ungeahnte (non)humane Symbiosen auf die Bühne ihres ersten Stückes.
imagetanz New Art on ... line

imagetanz 2021 Julia Müllner – gathering bacteria in my carrier bag

NEW ART ON ... LINE ALL SUMMER LONG: Im Mittelpunkt der Performance von Julia Müllner steht der Prozess der Fermentation, eine mikrobielle Umwandlung und Konservierung. Während Mikroben symbiotische Lebensgemeinschaften verhandeln, verketten sich tentakuläre Tänze einer fabulierenden Milbe mit den Texturen von Kostüm und pulsieren in der Performance blinzelnd zu den Klängen der Audiokünstler*in Christa Wall. (VIDEO)
November 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

Dezember 2021
Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna
Giotto’s Corridor

Online Livestream auf brut-wien.at

Dezember 2021
Mit Frédérique Aït-Touati (Paris) & andcompany&Co. (Berlin) Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly XII

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)