Asher O'Gorman

the way of ink ••º•

brut in der Erbsenfabrik Wien
Performance Uraufführung
imagetanz 2020
{Imprint} {Deep mapping} {Papierritual}

the way of ink ••º• ist ein intimer und sensibler Dialog zwischen Mensch und Material. Asher O’Gorman beschäftigt sich in ihrer Performance mit verschiedenen Materialien wie Chromatografiepapier, Steckschaum und Schreibtinte. Sie setzt methodisch eine Kette von Ereignissen in Gang und untersucht die körperlichen Eigenschaften, die Materialität und die schöpferische Kraft der Dinge. Nach und stellt die Performance unsere anthropomorphe Sichtweise infrage und gibt uns Gelegenheit, den ganz alltäglichen Gegenständen um uns herum mit mehr Neugier und Staunen zu begegnen.

, © Katherina Lochmann

Asher O´Gorman – The way of ink ••º•

, © Katherina Lochmann

Asher O´Gorman – The way of ink ••º•

, © Katherina Lochmann

Asher O´Gorman – The way of ink ••º•

, © Katherina Lochmann

Asher O´Gorman – The way of ink ••º•

, © Katherina Lochmann

Asher O´Gorman – The way of ink ••º•

Wie durch eine mikroskopische Linse werden die Betrachter*innen in eine Welt hineingezogen, in der kleinste Details von Bedeutung sind. Je tiefer das Publikum eintaucht, desto greifbarer werden die Gegenstände. Mit dem chemischen Verfahren der Chromatografie verweist Asher O’Gorman auf die Entstehung und die Topografie einer Landschaft und stellt den Zusammenhang zwischen Land, Leuten und Kultur her. Der irische Ausdruck „briseann an dúchas“ bezeichnet das Zutagetreten des kulturellen Erbes einer Person, dessen Manifestieren in ihrem Charakter, und veranschaulicht, dass wir Subjekte unserer Umwelt sind, dass Landschaft und Mensch untrennbar miteinander verbunden sind: Die Landschaft formt uns, und wir formen die Landschaft – eine osmotische Verschmelzung entsteht.

Die irische Künstlerin Asher O’Gorman lebt und arbeitet in Wien. Ihre Arbeit vereint Praktiken der Choreografie und der bildenden Kunst. O’Gorman hat am Dartington College of Arts (Großbritannien) Choreografie studiert und ihre Ausbildung an der SEAD in Salzburg absolviert. Derzeit macht sie ihren Master am TransArts-Department der Universität für angewandte Kunst Wien. Sie erhielt das danceWEB-Stipendium von ImPulsTanz ebenso wie das START-Stipendium des Bundeskanzleramts. Zuletzt zeigte O’Gorman die Arbeit 16.01.2018, eine Kollaboration mit der Künstlerin Anne-Clara Stahl, im PFERD forum for contemporary art in Wien und im Kunstraum Lakeside Klagenfurt. Im Rahmen von imagetanz 2019 lud Asher O’Gorman während ihrer Arbeit an the way of ink ••º• zum Studiobesuch.

Corona-Info-Kastl 

Hier werden Sie zeitgerecht mit aktuellen Informationen zu der jeweiligen Veranstaltung versorgt. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Informationen, abhängig von den geltenden Verordnungen verändern oder anpassen müssen.

Allgemeine Info

Credits

Entwicklung und Performance Asher O’Gorman mit Chromatografiepapier, Steckschaum und Schreibtinte Ton Daniel Lercher Kostüm und künstlerische Beratung Stefan Röhrle Gesprächspartner zu irischem Kulturerbe und Outside Eye Ruairi Donavon Produktion Almud Krejza Foto und Film Katharina Lochmann Objektassistenz Sandra Moser Residency-Partner OileanAir Ireland, Im_Flieger Dank an Sara Lanner, Anne-Clara Stahl, Iris Dittler, Tara Silverthorn, Jule Flierl, Die Angewandte, Brick-5

Eine Koproduktion von Asher O’Gorman und imagetanz/brut Wien.

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport und der Botschaft von Irland.

 

Termine & Tickets

Oktober 2020

Do. 15.10.2020, 20:00
12 € / 9 € / 6 € Vorverkauf startet am 14.09.
    
Tickets

Fr. 16.10.2020, 18:00
12 € / 9 € / 6 € Vorverkauf startet am 14.09.
    
Tickets

Sa. 17.10.2020, 18:00
12 € / 9 € / 6 € Vorverkauf startet am 14.09.
    
Tickets

So. 18.10.2020, 18:00
12 € / 9 € / 6 € Vorverkauf startet am 14.09.
    
Tickets

brut in der Erbsenfabrik Wien
Herklotzgasse 21, 1150 Wien

Empfohlene Veranstaltungen

17.10.2020 - 18.10.2020

Dominik Grünbühel & Charlotta Ruth

Living Documents I – V

mit Jenni-Elina von Bagh, Anna Öberg und PETER

Performance / Installationsloop
Österreichische Erstaufführung
in englischer Sprache

16.10.2020 - 20.10.2020

Karin Pauer & Aldo Giannotti

THE SCORE

Performance / Tanz
Uraufführung
in englischer Sprache

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

brut all over Vienna

brut in den Breitenseer Lichtspielen

Breitenseer Straße 21, 1140 Wien
U-Bahn: U3 (Hütteldorfer Straße), Tram: 10, 46, 49 (Hütteldorfer Straße)

November 2020
irreality.tv
EXIT GHOST Staffel II

brut in der Generali-Arena

Horrplatz 1, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Altes Landgut), Bus: 15A (Neulandschule), 68A und 68B (Theodor-Sickel-Gasse)

November - Dezember 2020
Nesterval
Goodbye Kreisky

brut im WERK X

Oswaldgasse 35A, 1120 Wien
U-Bahn: U6 (Tscherttegasse), Tram: 62 (Sonnergasse)

Dezember 2020
Jan Machacek mit Deborah Hazler und Frans Poelstra
Ewige 80er

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

studio brut

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Oktober 2020
Claudia Lomoschitz
Soft Skills
November 2020
Inge Gappmaier
protect.
Dezember 2020
Claire Lefèvre
peachfuzz

brut am Schwendermarkt

Schwendergasse 41, 1150 Wien
U-Bahn: U3 (Westbahnhof) Tram: 52, 60 (Anschützgasse) Bus: 57A (Anschützgasse)
VHS Rudolfsheim-Fünfhaus

Oktober 2020
Die Rabtaldirndln & Yosi Wanunu
Die Stadt der Rabtaldirndln: Wien
Oktober 2020
Programmvorschau zur Saisoneröffnung
Oktober 2020
Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. Politisches Theater heute
Oktober 2020
Karin Pauer & Aldo Giannotti
THE SCORE
Oktober 2020
Dominik Grünbühel & Charlotta Ruth
Living Documents I – V
November 2020
toxic dreams
The Art of Asking your Boss for a Raise
November 2020
Gin Müller und Denice Bourbon präsentieren
Sodom Vienna
November 2020
Sodom Vienna
Volxtoolschule
November 2020
Theater im Bahnhof
ZU GAST – ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger und Gästen

brut in der Erbsenfabrik Wien

Herklotzgasse 21, 1150 Wien
U-Bahn: U6 (Gumpendorferstraße) Tram: 6 (Gumpendorferstraße) Bus: 57A (Fünfhausgasse)

Oktober 2020
Asher O'Gorman
the way of ink ••º•

brut im Ankersaal

Absberggasse 27, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Reumannplatz) Tram: 6, 11 (Schrankenberggasse), D (Absberggasse)

Oktober 2020
Simon Mayer
Being Moved

brut im V°T//Volx

Margaretenstraße 166, 1050 Wien
U-Bahn: U4 (Margaretengürtel) Tram: 18 (Margaretengürtel) Bus: 59A (Margaretengürtel/Arbeitergasse), 12A (Am Hundsturm bzw. Mauthausgasse)

Oktober 2020
Deborah Hazler mit Mia & Michikazu Matsune, Ursula Maria Probst, Shayma & Seba
An Evening to RRRRRRRRRRR (rant, rave, rage, revolt, resist, rebel)

brut am 12.-Februar-Platz

12.-Februar-Platz, 1190 Wien
U-Bahn: U4 (Heiligenstadt)

brut im Gewerbehaus

Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien
U-Bahn: U4 (Stadtpark)

Dezember 2020
Oleg Soulimenko und Jasmin Hoffer
BEAUTY OF MESS, TRASH AND UNKNOWN DESIRES

brut im Volkskundemuseum Wien

Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Tram: 5, 33 (Laudongasse, Lange Gasse), 43, 44 (Lange Gasse), Bus: 13A (Laudongasse)

November 2020
Alix Eynaudi
Noa & Snow – Poem #5