Lucie Strecker

, © Lucie Strecker & Klaus Spiess

Lucie Strecker in Mikrovaluta

Lucie Strecker forscht künstlerisch im Feld hybrider Kunst. Von 2016 bis 2020 leitete sie das Elise-Richter-PEEK Projekt „The Performative Biofact“. 2015 wurde ihre Kooperation mit Klaus Spiess mit einer Honorary Mention der Ars Electronica ausgezeichnet. Gemeinsam präsentierten sie international ihre Arbeiten. Seit 2018 zeigte Lucie Strecker performative Installationen u.a. bei der Vienna Biennale, der Vienna Design Week, dem Impulse Festival dem Künstlerhaus Wien oder dem Haus der Kulturen der Welt Berlin und war artist-in-lab an der ZHdK. Mit dem Medienwissenschaftler Jens Hauser veröffentlichte sie 2020 die Sonderausgabe „On Microperformativity“ in Performance Research und ko-kuratierte dazu 2021 eine Ausstellung im Magazin 4, Bregenz. Seit 2020 ist sie als Senior Artist am Angewandten Performance Laboratory tätig, dem auch Daniel Aschwanden angehörte.

 

Bisherige Arbeiten im brut

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Februar 2023
Henrike Iglesias
FLAMES TO DUST
Februar 2023
Schmusechor
Schmusechor live

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Februar 2023
Alex Franz Zehetbauer mit Christian Schröder
AyH (stage version)
Februar 2023
Roland Rauschmeier
Assessment