Stina Fors

, © Thomas Lenden

Stina Fors – mouthful of tongues

Stina Fors wurde in Schweden geboren, lebt seit Kurzem in Wien und arbeitet als Choreografin, Performancekünstlerin, Schlagzeugerin und Sängerin. Manchmal tötet sie mit einer kraftvollen Stimme, manchmal verführt sie bis zur Erschöpfung. Ihre Schreie sind keine bloßen Worte, sie sind verschmolzen mit Spucke und Flüssigkeiten, einer gewissen Nässe – sie sind Schläge ins Gesicht, ein Lecken des Herzens, Schmiermittel für die eigene Seele. Stina Fors hat ihre Liebe zum Klang und zur Stimme entdeckt und davon ausgehend ein Repertoire von Soloperformances entwickelt, die vom Interesse getrieben sind, was „klingender Körper“ sein könnte. Bei ihren Liveauftritten nutzt sie Experiment und Improvisation als kreative Strategien. Stina Fors erhielt die Moving Forward Residency bei Dansmakers Amsterdam DansAteliers und DansBrabant (NL). 2019 absolvierte sie die School of New Dance Development und wurde für das danceWEB-Stipendium von ImPulsTanz ausgewählt. Ihre Arbeiten werden international gezeigt, und mit ihrer One-Woman-Punkband tritt sie auch regelmäßig in der Underground-Musikszene auf.

Bisherige Arbeiten im brut

Februar 2023
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Februar 2023
Henrike Iglesias
FLAMES TO DUST
Februar 2023
Schmusechor
Schmusechor live

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Februar 2023
Alex Franz Zehetbauer mit Christian Schröder
AyH (stage version)
Februar 2023
Roland Rauschmeier
Assessment