Sööt/Zeyringer

Other Mother

brut nordwest
Performance Uraufführung in englischer Sprache
{Mutterliebe} {Care-Arbeit} {Shit moms}

Eine Mutter und eine Nicht-Mutter erforschen in Other Mother die Idee von Mutterschaft. Sie richten ihren Blick auf „andere Mütter“, Frauen, die von den normierten Pfaden der Mutterschaft abweichen, weil sie als zu jung, zu alt, zu sexy, zu selbstlos, zu abenteuerlustig, zu unabhängig oder zu schwierig gelten. Sööt/Zeyringer beschäftigen sich dafür mit historischen Ereignissen und alltäglichen Situationen und decken bislang verborgene Wirklichkeiten von Otherness in Mutterschaft auf. Einige der ungebührlichen Mütter waren Opfer ihrer eigenen Lebensumstände, andere könnte man Monster nennen, und einige waren halt einfach nicht ganz perfekt.

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Mani Froh

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Sööt/Zeyringer

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Sööt/Zeyringer

Sööt/Zeyringer – Other Mother

, © Daniela Grabosch & Sööt/Zeyringer

Sööt/Zeyringer – Other Mother

Dorothea Zeyringer und Tiina Sööt dekonstruieren gefundene Texte und Bilder und erstellen eine Sammlung von Müttern, die sich selbst an erste Stelle setzen, Müttern, die zu viel geben, Müttern, die Mutterschaft verweigern, Müttern, die ins Weltall fliegen, oder Müttern, die buchstäblich aus Scheiße gemacht sind. Mit Feinfühligkeit und Wut traut sich die Performance, über Themen wie unbezahlte Care-Arbeit, reproduktive Ungerechtigkeiten, Konzepte von biologischer Mutterliebe und Abwesenheit von Vätern zu sprechen.

Tiina Sööt and Dorothea Zeyringer arbeiten seit 2012 unter dem Label Sööt/Zeyringer zusammen. An der Schnittstelle von bildender Kunst und Choreografie setzen sich ihre Performances auf poetische und humorvolle Art mit gesellschaftlich relevanten wie auch persönlichen Themen auseinander. In ihren jüngsten Arbeiten erforschen die beiden Künstlerinnen die stereotypen Rollen von Frauen im Theater, untersuchen weibliche Wut und dokumentieren die vergessene Geschichte der Slapstick- Heldinnen. Arbeiten von Sööt/Zeyringer waren unter anderem zu sehen im brut Wien, im Tanzquartier, bei den Wiener Festwochen, in Sophiensæle Berlin und Schwankhalle Bremen.

www.sootzeyringer.com

Tiina Sööt lebt und arbeitet in Wien. Sie hat einen Master in Performative Arts von der Estonian Art Academy und studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien.

Dorothea Zeyringer hat an der Akademie der bildenden Künste Wien sowie am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HZT) in Berlin studiert; sie lebt und arbeitet in Wien.

Credits

Konzept, Recherche und künstlerische Umsetzung Sööt/Zeyringer Performance Tiina Sööt, Dorothea Zeyringer Bühnen-, Kostüm- und Grafikdesign Daniela Grabosch Künstlerische Beratung und Outside-Eye Nora Jacobs, Claudia Lomoschitz

Gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien und vom Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport.

Termine & Tickets

Artist Talk im Anschluss an die Vorstellung am 08. Mai (Moderation: Stephanie Misa). 

Mai 2023

Sa. 06.05.2023, 20:00
Wahlpreis in den Kategorien 22 € / 16 € / 11 €

Mo. 08.05.2023, 20:00
Wahlpreis in den Kategorien 22 € / 16 € / 11 € / *Artist Talk im Anschluss (Moderation: Stephanie Misa).

Di. 09.05.2023, 20:00
Wahlpreis in den Kategorien 22 € / 16 € / 11 €

Mi. 10.05.2023, 20:00
Wahlpreis in den Kategorien 22 € / 16 € / 11 €

brut nordwest
Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Empfohlene Veranstaltungen

14.05.2023 - 23.06.2023

irreality.tv & Simon Oberhammer feat. Otmar Wagner

ping pong split screen

Partizipative Web-Serie / Filmdreh
in deutscher Sprache

24.06.2023, 16:30

irreality.tv

ping pong Turnier

Partizipative Web-Serie / Filmdreh
Uraufführung
in deutscher Sprache

24.06.2023, 18:00

irreality.tv

Fahrradtour

Partizipative Web-Serie
Filmdreh
in deutscher Sprache

Juni 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Treffpunkt: Gasthaus Hansy am Praterstern

barrierefrei 

Heinestraße 42, 1020 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Praterstern) / Tram: 5 (Praterstern)

Mai - Juni 2024
Out and about mit QWIEN
Die Namenlosen der Leopoldstadt

brut im Bank Austria Kunstforum Wien

barrierefrei

Freyung 8, 1010 Wien
U-Bahn: U1 (Stephansplatz), U2 (Schottentor), U3 (Herrengasse) / Tram: 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44 (Schottentor) / Bus: 1A, 2A (Herrengasse U), 3A (Renngasse)

Juni 2024
Aldo Giannotti in Kollaboration mit Karin Pauer
HOUSE OF CONSTRUCTS

Rote Bar im Volkstheater

barrierefrei

Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstheater) / Tram: 49 (Volkstheater) / Bus: 48A (Volkstheater)

brut am Sportplatz 1210

barrierefrei

Jedlersdorfer Platz 25, 1210 Wien
U-Bahn: U6 (Florisdorf) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Floridsdorf) / Tram: 30, 31 (Brünner Straße / Hanreitergasse) / Bus: 30A, 32A (Toni Fritsch Weg)

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Juni 2024
Exactly As Imagined