Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien und Literaturhaus Wien

Rough Translation – Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen

Lab 1_Grob gesagt: Krieg

Die Angewandte, Auditorium, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien
Literatur / Talk Kooperation in deutscher & ukrainischer Sprache (Konsekutivübersetzung)

Krieg, schreibt Gayatri Chakravorty Spivak, ist der allegorische Name für eine extreme Form der Unübersetzbarkeit. Trotzdem oder gerade deswegen zählt der Versuch; der andauernde Versuch der Übersetzung, einer Übersetzung, die immer unverwirklicht bleibt. Bei der Veranstaltung ROUGH TRANSLATION  lesen und diskutieren ukrainische Dichter*innen. Sie werden live aus der Ukraine zugeschaltet, die Veranstaltung wird ins Auditorium der Angewandten übertragen.

 

, © Julia Weber

14. Juni: Taras Prochasko

, © Oksana Tysovska

16. Mai: Kateryna Kalytko

, © Julia Weber

2. Mai: Iryna Tsilyk

, © Hari Krishnan

25. April: Andrij Ljubka 

ROUGH TRANSLATION Lab 1_Grob gesagt: Krieg findet in zwei Räumen statt: Dem Raum der österreichischen Normalität und dem Raum des russischen Angriffskriegs in der Ukraine. Kuratiert von Evgenia Lopata, spricht die künstlerische Leiterin des internationalen Lyrikfestival Meridian Czernowitz mit den Autor*innen Andrij Ljubka, Iryna Tsilyk, Kateryna Kalytko und Taras Prochasko. Sowohl die Autor*innen als auch Evgenia Lopata befinden sich nach wie vor in der Ukraine. Sie werden live in das Auditorium der Angewandten zugeschaltet. Die Veranstaltung wird von Anna Kolomiitseva konsekutiv ins Deutsche übersetzt. Die deutsche Übersetzung der literarischen Texte lesen Mitarbeiter*innen und Studierende des Instituts für Sprachkunst. 

Evgenia Lopata ukrainische Kulturmanagerin und Übersetzerin. Seit 2013 leitet sie das Internationale Lyrikfestival Meridian Czernowitz sowie den gleichnamigen Verlag. Als Übersetzerin überträgt sie Texte aus dem Deutschen ins Ukrainische. Sie organisiert Lesereisen ukrainischer Autoren wie unter anderem von Serhij Schadan, Oksana Sabuschko und Jurij Andruchowytsch durch Europa, initiiert viele internationale europäisch-ukrainische Kulturprojekte und beschäftigt sich seit Jahren mit der Präsenz ukrainischer Literaten auf internationalen Literaturforen wie der Leipziger-, der Wiener- und der Frankfurter Buchmesse.

Destabilisierung ist kein abstrakter Begriff, Destabilisierung, wie sie von Russland betrieben wird, richtet sich gegen ‚die Macht‘, gegen ‚die Souveränität‘ eines Staates. Aber in Wahrheit zielt Destabilisierung auf die Intaktheit der Gegenseite, die angegriffen wird, auf die Gesellschaft, genauer auf die Menschen. Destabilisierung eines Staates, einer Gesellschaft heißt in letzter Konsequenz: Man will die Menschen fertig machen.“ Karl Schlögel: Entscheidung in Kiew, 2015

Aktuelle Beiträge:
https://katapult-magazin.de/en/article/russia-s-war-against-ukraine-russia-s-war-against-the-world
https://www.arte.tv/de/videos/108096-023-A/ukraine-notspeechless-evgenia-lopata/

 

Gäst*innen

Am 14. Juni: Taras Prochasko

Taras Prochasko ist Schriftsteller und Journalist. Er gehört zum Autoren- und Mitarbeiterkreis der von Jurko Izdryk in Iwano-Frankiwsk herausgegebenen Zeitschrift Tschetwer. Zeitschrift für Texte und Visionen (Donnerstag) und war 1992 bis 1994 Co-Redakteur der Zeitschrift. 1997 arbeitete er als Lektor im Kiewer Verlag Smoloskyp. Seine Beiträge erschienen u. a. in den Lemberger Zeitungen Express und Postup, in der Internet-Zeitschrift Zbruč und in der Zeitschrift Tschetwer in Iwano-Frankiwsk. Prochasko ist Mitglied der Ukrainischen Schriftsteller-Assoziation und war Stipendiat am Literarischen Colloquium Berlin. Im März 2020 wurde ihm mit dem Taras-Schewtschenko-Preis der ukrainische Staatspreis für Kultur verliehen.

 

 

   

 

Credits

Eine Veranstaltung des Institut für Sprachkunst / Universität für angewandte Kunst Wien in Kooperation mit brut Wien und Literaturhaus Wien.

Termine & Tickets

Lesungen & Gespräche am 25.04., 02.05., 16.05., 14.06.2022, jeweils um 18.30 Uhr. Die Angewandte | Auditorium, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien.
    

Weitere Infos zur Veranstaltung

April 2022

Mo. 25.04.2022, 18:30
Eintritt frei. Keine Anmeldung nötig. Zu Gast: Andrij Ljubka

Mai 2022

Mo. 02.05.2022, 18:30
Eintritt frei. Keine Anmeldung nötig. Zu Gast: Irina Tsilyk

Mo. 16.05.2022, 18:30
Eintritt frei. Keine Anmeldung nötig. Zu Gast: Kateryna Kalytko

Juni 2022

Di. 14.06.2022, 18:30
Eintritt frei. Keine Anmeldung nötig. Zu Gast: Taras Prochasko
    

Die Angewandte, Auditorium, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien
Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien

Magazin

New Art on ... line Podcast

Rough Translation – Grob gesagt: Krieg Ausgabe 2 mit Iryna Tsilyk (Aufzeichnung auf Ukrainisch & Deutsch)

Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen. Eine Kooperation des Instituts für Sprachkunst der Angewandten in Kooperation mit brut Wien und Literaturhaus Wien. Iryna Tsilyk war zu Gast in der 2. Ausgabe der Reihe.
New Art on ... line

Rough Translation – Grob gesagt: Krieg Ausgabe 3 mit Kateryna Kalytko (Aufzeichnung auf Ukrainisch & Deutsch)

Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen. Eine Kooperation des Instituts für Sprachkunst der Angewandten in Kooperation mit brut Wien und Literaturhaus Wien. Kateryna Kalytko war zu Gast in der 3. Ausgabe der Reihe.
Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Mai 2022
Kate McIntosh
To Speak Light Pours Out
Mai 2022
Marcus Lindeen
L’Aventure invisible
Juni 2022
MITTEN
Dalia Ahmed und Tonica Hunter / Welcher Pfad führt zur Geschichte. ÖMSUBM Wikipedia Edit-a-thon
Juni 2022
MITTEN
El Conde de Torrefiel / Cosmic Movements
Juni 2022
MITTEN
Back to Back Theatre / Un-masterclass
Juni 2022
MITTEN
Buhle Ngaba / #AdaptOrFly
Juni 2022
MITTEN
Matija Ferlin / The disturbing dancing code. Manual for unlearning
Juni 2022
MITTEN
Anna Rispoli / Common Wallet
Juni 2022
Slavs and Tatars
Transliterative Tease
Juni 2022
MITTEN
Bouchra Ouizguen / On and with Éléphant
Juni 2022
MITTEN
El Conde de Torrefiel / MIRAR
Juni 2022
Stina Fors
A mouthful of tongues

brut nordwest – Innenhof

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Juni 2022
Kopf hoch & Simon Mayer
Colourful Greyzones – Live in Concert

Die Angewandte, Auditorium, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien

Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien
U-Bahn: U3, U4 (Landstraße)

April - Juni 2022
Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien und Literaturhaus Wien
Rough Translation – Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Juni 2022
Samara Hersch
(Other) Ways of Being Together
Juni 2022
Liv Schellander
HYPERNURTURES

brut im Budd’n’brooks

nicht barrierefrei

Prater 34, 1020 Wien
U-Bahn: U2 (Messe Prater), Bus: 82A (Messe Prater)

Mai 2022
Nesterval
SEX, DRUGS & BUDD’N‘BROOKS

brut im Volkskundemuseum Wien

nicht barrierefrei

Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Tram: 5, 33 (Laudongasse, Lange Gasse), 43, 44 (Lange Gasse), Bus: 13A (Laudongasse)

Juni 2022
Alix Eynaudi
Noa & Snow – Poem #9

brut in der Brunnenpassage

Brunnengasse 71, 1160 Wien
U-Bahn: U6 (Josefstädter Straße), Tram: 44 (Yppengasse), 33 (Josefstädter Straße), 2 (Brunnengasse)

Juni 2022
Kopf hoch & Simon Mayer
Colourful Greyzones