irreality.tv

EXIT GHOST Staffel II. GHOSTS WERE PEOPLE TOO!

Film Online-Galapremiere via zoom in deutscher Sprache
Online
{Gespensterkino} {Friedliches Zusammenleben} {Ghost rights international}

Das friedliche Zusammenleben von Geistern und Menschen stand ganz oben auf der Agenda des Hantologischen Kongresses im Herbst 2019 in Wien. Die Bewegung GHOST RIGHTS INTERNATIONAL findet seitdem immer mehr Zuspruch. Die glamouröse Online-Galapremiere der Geisterserie musste auf den 05. Dezember verschoben werden. Präsentiert wird die gesamte zweite Staffel, die  während des Hantologischen Kongresses, im Lockdown zuhause und im September im Karl-Marx-Hof gedreht wurde. Gemeinsame Parade mit toten und lebenden Geisterrechts-Aktivist*innen inklusive. Schluss mit Geisterjagd, Verbannung und Verleugnung!

, © Foto: irreality.tv; Kostüm: Patrizia Ruthensteiner

irreality.tv

, © irreality.tv

irreality.tv – EXIT GHOST Staffel II. GHOSTS WERE PEOPLE TOO!

, © irreality.tv

irreality. tv – EXIT GHOST Staffel II. GHOSTS WERE PEOPLE TOO!

, © irreality.tv

irreality.tv – EXIT GHOST Staffel II. GHOSTS WERE PEOPLE TOO!

, © irreality.tv

irreality.tv – EXIT GHOST Staffel II. GHOSTS WERE PEOPLE TOO!

, © irreality.tv

irreality.tv – EXIT GHOST Staffel II. GHOSTS WERE PEOPLE TOO!

, © irreality.tv

Irreality.tv – EXIT GHOST Staffel II – GHOSTS WERE PEOPLE TOO! 

© irreality.tv

Für zwei Wochen im September wurde der Karl-Marx-Hof zum Schauplatz der Dreharbeiten für EXIT GHOST – eine partizipative Webserie über das Miteinander von Geistern und Menschen: Im Mittelpunkt stehen geister- und menschenrechtliche Fragen: Welchen Umgang mit unseren Gespenstern wollen wir? Wie könnte ein neues, friedliches und produktives Miteinander von Lebenden und Toten aussehen? Welche Geister wollen wir einladen, welche austreiben? Und was macht eigentlich das Gespenst des Kommunismus? Jeder und jede war eingeladen mitzuspielen – am 05. Dezember findet nun die große Online-Premiere statt.

irreality.tv ist eine Plattform für ortsspezifische und partizipative Fernsehprojekte. Die Serien von irreality.tv entstehen in Zusammenarbeit mit Menschen am Drehort, alle sind willkommen. Im Zentrum steht die Frage, was passieren sollte oder könnte, wenn das Leben eine Fernsehserie wäre.

 

 

 

Credits

irreality.tv Daniel Ladnar, Lars Moritz, Esther Pilkington, Jörg Thums Musik Jens Cappel Grafik Christian Raab Produktionsleitung ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

Eine Koproduktion von irreality.tv und brut Wien. EXIT GHOST wird gefördert im Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes. Mit freundlicher Unterstützung durch Das Rote Wien im Waschsalon Karl-Marx-Hof.

Termine & Tickets

Die Veranstaltung findet online über zoom statt. Bitte melden Sie sich über den Ticket-Link kostenlos an. Pro Haushalt/Computer ist eine Anmeldung ausreichend. Weitere Informationen erhalten sie per E-Mail nach der Anmeldung.

November 2020

Sa. 28.11.2020, 20:00
Verschoben auf den 05. Dezember

Dezember 2020

Sa. 05.12.2020, 20:00
Freier Eintritt. Bitte anmelden über Ticket-Link. Eine Anmeldung pro Haushalt/Computer ist ausreichend.

Empfohlene Veranstaltungen

07.02.2021, 18:00

Jan Machacek und Oliver Stotz

EWIGE 80er

Online-Filmpremiere & Artist-Talk

Live-Video-Performance
Uraufführung
in deutscher und englischer Sprache, mit englischen Untertiteln

Magazin

Archiv

irreality.tv präsentiert Knarf Rellöm: Geisterhaus!

Mit einem letzten Aufruf, Videos für die Serie EXIT GHOST zu schicken, verabschiedet sich irreality.tv in den Sommer – mit einem Song von Knarf Rellöm!
irreality.tv – DER HANTOLOGISCHE KONGRESS
New Art on ... line

Video: irreality.tvs Exit Ghost Staffel 1 in voller Länge

Die erste Staffel von irreality.tvs "Exit Ghost" behandelt die tragischen Ereignisse am Staatstheater Augsburg und bildet die Vorgeschichte zu Staffel 2, die im April und Mai zusammen mit brut in Wien entsteht.
Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Dezember 2022
Veza Fernández
Behind my four walls I call you my friend
Dezember 2022
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2022
VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA
Raum – Dynamik – Utopie
Jänner 2023
Denice Bourbon und Gin Müller präsentieren
SODOM VIENNA REVUE
Jänner 2023
klingt.org
23jahre.klingt.org
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Tattooing the Earth
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Open Archive (Installation) / Abbrüche protokollieren (Talk)
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Open Archive (Installation) / Natur deromantisieren (Talk)
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Kämpfen in verschmutzten Räumen Feldforschung mit Freundliche Mitte
Jänner 2023
Asher O'Gorman
stroke all the colours out of the sky
Februar 2023
Henrike Iglesias
FLAMES TO DUST

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2022
Agnes Schneidewind, Johanna Nielson & Zoumana Meїté
through which they have wandered
Februar 2023
Alex Franz Zehetbauer mit Christian Schröder
AyH (stage version)
Februar 2023
Roland Rauschmeier
Assessment

brut im Weltmuseum Wien

barrierefrei

Heldenplatz, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstehater) Tram: 1, 2, 46, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

Dezember 2022
Stefanie Sourial & Hyo Lee
Colonial Cocktail