Nesterval

Die dunkle Weihnacht im Hause Grimm

brut im Gewerbehaus
Performance Ab 18 Jahren. Alle Infos zu den Zusatzterminen auf www.nesterval.at in deutscher Sprache
{hoehoehoe} {Nightmare Before Christmas} {SehrStilleNacht}

In der Vorweihnachtszeit erstrahlt ganz Wien in Lichterglanz und die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres erfüllt die Luft – so auch im Haus Nesterval. Doch das heimelige Licht der Kerzen wirft dunkle Schatten, aus denen die Geister der Vergangenheit hervorkriechen. In Die dunkle Weihnacht im Hause Grimm entführt das Wiener Performancekollektiv Nesterval das Publikum zum Weihnachtsfest von Martha Nesterval. Verdrängtes und Vergessenes liegt hier hübsch verpackt unter dem Weihnachtsbaum, doch all das Lametta und die Schleifchen können die dunklen Geheimnisse und Erinnerungen nicht verbergen.

, © Alexandra Thompson für Nesterval

Nesterval – Die Dunkle Weihnacht im Hause Grimm

, © Alexandra Thompson für Nesterval

Nesterval – Die Dunkle Weihnacht im Hause Grimm

, © Alexandra Thompson für Nesterval

Nesterval – Die Dunkle Weihnacht im Hause Grimm

, © Alexandra Thompson für Nesterval

Nesterval – Die Dunkle Weihnacht im Hause Grimm

Einlass ab 18:30, Start um 19:00. Kein Nacheinlass.

Ab 18 Jahren. Es gibt an den jeweiligen Veranstaltungstagen eine Warteliste, die ab 18:30 Uhr aufliegt und über die die wenigen Restkarten vergeben werden, falls vereinzelt Publikum nicht erscheinen sollte. Weitere Infos auf www.nesterval.at

Weihnachten 1954. Martha Nesterval beschließt mit ihren Patient*innen einen Ausflug in die große Stadt zu machen und besucht die Direktoren des Sanatoriums Erbse, die Gebrüder Grimm, im ehemaligen Hospiz Engel. Die Grimms freuen sich auf den Besuch, es herrscht beste Weihnachtsstimmung – bei ihnen. Einige Familienmitglieder der Nestervals lassen es sich ebenfalls nicht nehmen, ein besinnliches gemeinsames Weihnachtsfest zu verbringen.

Es wird ein Tannenbaum geschmückt, Weihnachtslieder gesungen, Geschenke werden verpackt und ein Krippenspiel soll vorgeführt werden. Die schrecklich schrägen und verrückten Patientinnen und Patienten des Sanatorium Erbse schauen den Besucher*innen und der Wahrheit mit (feucht)fröhlichen Augen ins Gesicht. Denn besinnlich bedeutet auch sich auf die Vergangenheit zu besinnen und die ist alles andere als weihnachtlich in diesem Haus. Die Geister der Vergangenheit lassen sich auch mit Keksen und Glühwein nicht verdrängen. Weihnachten ist das Fest der Liebe, aber wie soll man lieben, wenn man nicht vergessen kann und wenn Herr Rainer mal wieder nur herumschreit. Oder war es gar nicht Herr Rainer…? Eine Weihnachtsgeschichte über Märchen, Erinnern, Vergessen und Verdrängen.

Das Ensemble von Nesterval besteht aus Performer*innen, Drag-Artists, Amateur- und Profischauspieler*innen, die in unterschiedlichen Formationen die Geschichte der Familie Nesterval erzählen. In einer Mischung aus klassischen Spielmethoden und immersivem Theater kreieren Herr Finnland und sein Team performative Abenteuer, in denen die Teilnehmer*innen zu handlungsleitenden Mitspieler*innen des Stücks werden. Zu den Nesterval-Produktionen zählen die brut-Koproduktionen Das Dorf (2018/19) und Nesterval’s Dirty Faust (2017/18) sowie Nesterval’s Struwwelpeter (karlsplatz.org, 2018),Nesterval.Der letzte Ball (imagetanz, 2016) und Die Heimkehr der Eleonore Nesterval (steirischer herbst, 2015).

www.nesterval.at

Credits

Konzept & Regie Herr Finnland Buch Frau Löfberg Choreographie Jerôme Knowls Ausstattung Andrea Konrad Produktionsleitung Nesterval Pamina Puls Produktion Willy Mutzenpachner Regieassistenz Josef Rabitsch Ausstattungsassistenz Christoph Anders Sounddesign Alkis Vlassakakis  Grafik Rita Brandneulinger Cast Sabine Anders, Rita Brandneulinger, Cuqui Espinoza, Julia Fuchs, Nicole Gerfertz, Bernhard Hablé, Laura Hermann, Romy Hrubeš, Daniel Ibel, Niklas-Sven Kerck, Lu Ki, Peter Kraus, Erwin Lummerstorfer, Astôn Matters, Willy Mutzenpachner, Pamina Puls, Andy Reiter, Johannes Scheutz, Claudia Six, Fräulein Stulle, Alexandra Thompson, Lorenz Tröbinger, Herr Walanka, Anne Wieben

Eine Produktion von Nesterval in Kooperation mit brut Wien. Mit freundlicher Unterstützung von JP Immobilien.

Termine & Tickets

November 2019

So. 17.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Mo. 18.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Di. 19.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Fr. 22.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Sa. 23.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Mo. 25.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Di. 26.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Mi. 27.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Fr. 29.11.2019, 18:30
Ausverkauft

Dezember 2019

So. 01.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Mo. 02.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Di. 03.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Do. 05.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Fr. 06.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Sa. 07.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Mo. 09.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Di. 10.12.2019, 18:30
Ausverkauft

Do. 12.12.2019, 18:30
Ausverkauft

brut im Gewerbehaus
Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien

Info

Einlass ab 18:30, Start um 19:00. Kein Nacheinlass.

Ab 18 Jahren. Ab 18 Jahren. Es gibt an den jeweiligen Veranstaltungstagen eine Warteliste, die ab 18:30 Uhr aufliegt und über die die wenigen Restkarten vergeben werden, falls vereinzelt Publikum nicht erscheinen sollte. Weitere Infos auf www.nesterval.at

Sonderveranstaltung: der brut-Jahreskartenpreis entspricht dem ermäßigten Preis von 23 €.

Empfohlene Veranstaltungen

14.11.2019 - 23.11.2019

the que_ring drama project

Dark Revolutions

Performance
Uraufführung
in deutscher und englischer Sprache

28.11.2019 - 01.12.2019

Tania El Khoury

Gardens Speak

Performance / Installation
Österreichische Erstaufführung
in englischer Sprache

Magazin

Nesterval – Die Dunkle Weihnacht im Hause Grimm
be spectACTive! Letters for later

Nesterval – A Gloomy Christmas at Grimm’s House

Antonia Müller-Lüdenscheid, a lady of the Viennese society born in the 1900s, shares her thoughts about "Nesterval – A Gloomy Christmas at Grimm’s House" in a new edition of Letters for later.
Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Aktuelle Spielorte

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

studio brut

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2019
Handle with care mit Simon Mayer
Jänner 2020
Elisabeth Bakambamba Tambwe
Carré Noir
Jänner 2020
Sööt/Zeyringer
Angry Hour
Jänner 2020
Theater im Bahnhof
Frauenturnen
Jänner - Februar 2020
Navaridas/Deutinger/Szalay
Octopus
Februar 2020
Johannes Müller / Philine Rinnert + Genoël von Lilienstern
Aids Follies
Februar 2020
Hasnain Kazim
Auf sie mit Gebrüll! … und guten Argumenten.
Februar 2020
Georg Blaschke & Jan Machacek
ani_male
Februar 2020
Henrike Iglesias
(Fress-)Academy Projekttag

brut im Café 7Stern Wohnzimmer

Siebensterngasse 31, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Neubaugasse), Tram 49 (Siebensterngasse)

Jänner 2020
Christopher Wurmdobler
Alles auf Anfang

brut im AIL Angewandte Innovation Lab

Franz-Josefs-Kai 3, 1010 Wien
U-Bahn: U1, U4 (Schwedenplatz) Tram: 1, 2 (Julius-Raab-Platz)

Jänner 2020
Nazis & Goldmund / Hydra
Workshop Ziviler Ungehorsam mit Jean Peters (Peng! Kollektiv)
Jänner 2020
Nazis & Goldmund / Hydra
Die Zukunft des Widerstands 1

brut im Volkskundemuseum Wien

Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Tram: 5, 33 (Laudongasse, Lange Gasse), 43, 44 (Lange Gasse), Bus: 13A (Laudongasse)

Februar 2020
Alix Eynaudi
Noa & Snow – Poem #1

brut im Veronikahof

Veronikagasse 24, 1170 Wien
U-Bahn: U6 (Alserstraße), Tram: 44 (Hernalser Gürtel)

Februar 2020
Monique Fessl & Marta Navaridas
Live Performance MOET / Monique Fessl & Marta Navaridas

brut im ORF RadioKulturhaus, Studio 3

Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
U-Bahn: U1 (Taubstummengase) Tram: D (Plößlgasse)

Februar 2020
Theater im Bahnhof
ZU GAST – ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger und Gästen

brut im Dschungel Wien

MuseumsQuartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien
U-Bahn: U2 (Museumsquartier, Volkstheater), U3 (Volkstheater), Bus: 13A (Mariahilfer Straße / Stiftgasse), 57A (Burgring), Tram: 1, 2, 71, D (Burgring)

Februar 2020
Henrike Iglesias
FRESSEN