Oleg Soulimenko

Swimming Pool

brut im Jörgerbad
Performance / Tanz Uraufführung ohne Sprache
{Performance im Hallenbad} {Transformation & Transparenz} {Sounds & Wasser}
, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko –Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko – Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko – Swimming Pool

, © Vance Gellert

Oleg Soulimenko – Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko - Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko - Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko - Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko - Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko - Swimming Pool

, © Franzi Kreis

Oleg Soulimenko - Swimming Pool

In den nasskalten Monaten Jänner und Februar lädt der Performancekünstler Oleg Soulimenko zu einem atmosphärischen Trip in die warme Parallelwelt des Jörgerbads. Im unheimlich leeren und stillen Schwimmbad wandert das Publikum durch eine Performance- und Wasserlandschaft. Die das ganze Bad umfassende Installation verschiebt die Grenzen der Wahrnehmung und zieht die Besucher*innen in einen Sog der besonderen Art.

Das Jörgerbad im 17. Bezirk wurde 1914 eröffnet, es war das erste städtische Wiener Schwimmbad. Abends weckt die verlassene zweistöckige Schwimmhalle mit ihren Galerien Assoziationen an einen Tempel, auf dessen Grund eine stille, spiegelnde Wasseroberfläche liegt. Oleg Soulimenkos Performance nutzt und verstärkt diese Atmosphäre und die stille Präsenz des Wassers und  versucht ein Gefühl der Endlosigkeit zu erzeugen. Swimming Pool beschäftigt sich mit Möglichkeiten der Verwandlung – des Ortes, des Wassers, der Performer*innen, von Objekten, von Sounds und Transparenz und bewegt sich dabei zwischen den Polen von Sinnlichkeit und Abstraktion. Die Performance spielt damit, die Dinge und den Raum aus ihren alltäglichen Funktionszusammenhängen herauszulösen und setzt das Publikum dem Widerspruch der Gefühle von Geborgenheit und Unheimlichkeit aus.

Der russische Performancekünstler und Choreograf Oleg Soulimenko lebt und arbeitet in Wien. 1990 gründete er das Saira Blanche Theatre, dessen provokative Performances durch die Welt tourten. Seine Performances wurden u. a. im brut, bei den Wiener Festwochen, bei ImPulsTanz, beim Theaterfestival Impulse und im Kaaitheater Brüssel gezeigt.

Pressestimmen

„Oleg Soulimenko schöpft das performative Potenzial der erhabenen Symmetrie in Wiens schönstem Hallenbad aus, indem er es mit Musik, mit Tauchern, Tänzerinnen und am Ende einer fröhlichen Schwimmpartie füllt.“ Falter

„Swimming Pool ist rätselhaft genug, um nicht ins Wasser zu fallen, und macht mit einiger Ironie klar, dass das Wasser bei aller ihm eigenen Ungerührtheit jene, die sich damit spielen, recht komisch aussehen lassen kann.“ Der Standard

"Swimming Pool" erzeugt im Spiel mit der Transparenz und Schwerelosigkeit des Wassers ein ungewiss bis unheimliches Gefühl.“ Wiener Zeitung

Praktischer Hinweis: Das Bad wird in Straßenkleidung betreten, keine Schwimmkleidung vonnöten. Bitte Badeschlapfen mitbringen. Treffpunkt am Eingang. Die Abendkassa vor Ort öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Credits

Konzept und künstlerischer Leiter Oleg Soulimenko Choreografie und Performance Nanina Kotlowski, Johanna Nielson und Oleg Soulimenko Gastperformer Daria Nosik, Oliver Angel und Jasmin Hoffer Taucher Kristina und Benjamin Taubald Synchronschwimmer Nurkhon Saidasanov Schwimmer*innen Silvya Hirschvogel, Katharina Heugl, Theresa Höller, Susann Rack, Agnes Ofner, Gudrun Gross, Michael Woels, Henriette Büchsenschütz, Elina Kränzle, Andrea Vezga, Ali Kianmehr, Larissa Kopp Künstlerische Mitarbeit Rosemarie Poiarkov Künstlerische Beratung Katalin Erdödi Set Astrid Wagner Kostüme Lise Lendais Licht Sabine Wiesenbauer Sound und Video Oliver Stotz Video Dario Stefanek Produktionsleitung Ines Kirchengast und Maiko Sakurai  Produktionsassistenz Jasmin Hoffer

Eine Koproduktion von Oleg Soulimenko/Vienna Magic und brut Wien. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien. Dank an das Jörgerbad.

Termine & Tickets

Jänner 2018

So. 14.01.2018, 19:30
Jörgerbad Ausverkauft

So. 21.01.2018, 19:30
Jörgerbad Ausverkauft

Februar 2018

So. 04.02.2018, 19:30
Jörgerbad Ausverkauft

So. 11.02.2018, 19:30
Jörgerbad Ausverkauft

So. 18.02.2018, 19:30
Jörgerbad Ausverkauft

brut im Jörgerbad
Jörgerstraße 42-44, 1170 Wien

Info

Das Bad wird in Straßenkleidung betreten, keine Schwimmkleidung vonnöten. Bitte Badeschlapfen mitbringen. Treffpunkt am Eingang. Die Abendkassa vor Ort öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Magazin

New Art on ... line

Video: Oleg Soulimenko – Swimming Pool (2018)

Performancekünstler Oleg Soulimenko lädt zu einem atmosphärischen Trip in das Wiener Jörgerbad. Im unheimlich leeren und stillen Schwimmbad wandert das Publikum durch eine Performance- und Wasserlandschaft. Die das ganze Bad umfassende Installation verschiebt die Grenzen der Wahrnehmung und zieht die Besucher*innen in einen Sog der besonderen Art.
Jänner 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

Jänner 2022
Hungry Sharks
BÉTON BRUT
Februar 2022
Stefanie Sourial
City of Diaspora
Februar 2022
Veza Fernández
Alalazo

Online Livestream auf brut-wien.at

Jänner 2022
Mit Milo Rau, School of Resistance & The Laboratory of Insurrectionary Imagination / Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly XII – in Kooperation mit NT Gent / School of Activism
Februar 2022
Moderation Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly XIII – in Kooperation mit Theater Neumarkt Zürich

brut im Budd’n’brooks

nicht barrierefrei

Prater 34, 1020 Wien
U-Bahn: U2 (Messe Prater), Bus: 82A (Messe Prater)

Mai 2022
Nesterval
SEX, DRUGS & BUDD’N‘BROOKS

brut im Naturhistorischen Museum Wien

barrierefrei

Burgring 7, 1010 Wien
U-Bahn: U2, U3 (Volkstheater) Tram: 1, 2, 46,, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

Februar 2022
Claudia Bosse mit Christina Gruber und Mathias Harzhauser
Circular Ecologies: Erinnerung der Steine

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)