Navaridas & Deutinger

Queen of Hearts

brut
Performance / Tanz in englischer Sprache
FEEDBACK 2017
{Lady Di} {Drums} {Volk & Monarchie}
, © Kati Göttfried

Navaridas & Deutinger - Queen of hearts

, © Kati Göttfried

Navaridas & Deutinger - Queen of hearts

, © Nicky Webb

Navaridas & Deutinger - Queen of hearts

In Queen of Hearts wird Lady Diana zum Ausgangspunkt einer Betrachtung von gesellschaftlichem Status genommen. Als Prinzessin des Volkes" steht Diana für die paradoxe Beziehung zwischen Volk und Monarchie. Diana zeigte in der Öffentlichkeit Empathie und Emotionen und wurde dadurch als zugängliche, greifbare Person wahrgenommen. Sie wurde zur Performerin, zur Projektionsfläche, zum Symbol, zum Spiegel, in dem sich ihr Publikum selbst sehen kann.

Das Übersetzer- und Performerduo Navaridas & Deutinger kombiniert choreografische, textuelle und musikalische Elemente im Hinblick auf die Unterschiede und Gemeinsamkeiten, die zwischen dem sozialen Theater der Monarchie und dem sozialen Theater des Theaters bestehen. Queen of Hearts wirft Fragen über die manipulative Inszenierung von Privatem und Öffentlichem sowie die Symbolkraft von vererbten Machtstrukturen auf.

Marta Navaridas und Alex Deutinger studierten beide Übersetzen, Dolmetschen und Tanz. Seit 2007 entwickeln sie gemeinsam text-basierte Choreografien in einem zeitgenössischen Tanz- und Performancekontext. Sie leben in Graz.

Arbeiten (Auswahl): Look at Them Now! (2008), This is Not a Ship (2008), Your Majesties (2010), Fandango and Common Consciousness (2011), Speaking of Which (2013), On the Other Hand (2013), Pontifex (Premiere: Juni 2017)

Ihre Arbeiten waren bisher bei zahlreichen internationalen Spielorten und Festivals zu sehen (Auswahl): Abrons Arts Center New York, Gessnerallee Zürich, Maison de la Danse Lyon, Palazzo Grassi Venedig, The Place London, Danspalladium Malmö, Rencontres Chorégraphiques Internationales de Seine-Saint Denis, Centrale Fies Drodesera, Pôle Sud Strassburg, Impulstanz Festival Wien, Dansens Hus Stockholm, DanceWeek Festival Zagreb, Muffatwerk München, Frascati Theater Amsterdam, Escena Contemporánea Madrid.

Auszeichnungen, Preise: APAP selected artists 2016-2020, Swedish Arts Grant 2016, Swedish Dancenet Artists 2014, Springforward Artists 2013, Aerowaves Priority Company 2013, BestOFF-Styria 2010, Premio ACT Bilbao 2008.

Gastspiele von Navaridas & Deutinger werden unterstützt durch INTPA Internationales Netz für Tanz und Performance Austria, Bundeskanzleramt, BMeiA, Österreichisches Kulturforum.

Im April 2017 zeigen Tanzquartier Wien und brut im Rahmen von FEEDBACK gemeinsam eine Auswahl von in Österreich entstandenen Positionen aus Tanz und Performance. Das lokale Publikum kann sich ebenso wie internationale KuratorInnen und VeranstalterInnen einen Überblick über das aktuelle Geschehen in der freien Szene in Österreich verschaffen und den einen oder anderen Insidertipp aus der Sicht von Tanzquartier Wien und brut entdecken.

Credits

Konzept, Performance Alex Deutinger und Marta Navaridas Ton Stefan Ehgartner Lichtdesign Peter Thalhamer Musik Stephan Sperlich Outside Eyes Frans Poelstra, Monika Klengel Drum Coach Erwin Schober Produktion Performanceinitiative 22 Koproduktion Tanzquartier Wien Mit Unterstützung von Bundeskanzleramt Österreich, Kulturamt der Stadt Graz, Kultur Land Steiermark, Dance-Identity Burgenland, The Swedish Arts Grants Committee - International Dance Program, Das Andere Theater Graz, IG Tanz Graz Dank an Stephan Sperlich.

Termine & Tickets

April 2017

Mi. 26.04.2017, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Mi. 26.04.2017, 22:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

März 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

März 2024
Claire Lefèvre
LOIE (is a fire that cannot be extinguished)
März 2024
Verein kinderhände mit Pam Eden
Österreichische Gebärdensprache – Kennenlernen, Vermitteln, Einbindung in künstlerische Praxis
März 2024
Transformative Narratives (Lena Kuzmich, Tony Wagner & Guests)
Choir of Kin – Installation
März 2024
Transformative Narratives (Lena Kuzmich, Tony Wagner & Guests)
Choir of Kin – Performance
März 2024
Tanja Erhart & Julischka Stengele, Pam Eden, Eva Egermann & Cordula Thym, Katharina „Senki“ Senk, Liv Schellander, Noa Winter
The Art of Access: Zugänge schaffen, Barrierefreiheit gestalten
März 2024
Katharina „Senki“ Senk und Theresa „Ray“ Scheinecker
Taktile Einführung zur Installation Choir of Kin
März 2024
Matteo Haitzmann mit Arthur Fussy & Judith Schwarz
Make it count
März 2024
Noa Winter
Künstlerische Barrierefreiheit – institutioneller Ableismus, Privilegien und Barriereabbau
März 2024
isocialbutterflyy x bossschnuffi
imagetanz Closing Party

brut im Metro Kinokulturhaus

barrierefrei

Johannesgasse 4, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Stephansplatz), U4 (Stadtpark),Tram: 1, 2, 71, D, U2Z (Oper, Karlsplatz)

brut im WUK performing arts

barrierefrei

Währinger Straße 59, 1090 Wien
U-Bahn: U6 (Währinger Straße / Volksoper), Tram: 40, 41, 42 (Währinger Straße / Volksoper), 5, 33 (Spitalgasse), 37, 38, 40, 41, 42 (Spitalgasse / Währinger Straße)

März 2024
Ceylan Öztrük
Wearing the Angles, Kissing the Room

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

März 2024
Yoh Morishita
Chrysalis
März 2024
Mads Floor Andersen
Bound [Earthbound Series]

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 1 & 2
März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 3 & 4