Christopher Wurmdobler

Christopher Wurmdobler – Alles auf Anfang
, © Gregor Hofbauer

Christopher Wurmdobler – Alles auf Anfang

Nach der Zeitung kam die Fiktion, aber was geschah eigentlich dazwischen? Im Herbst 2019 veröffentlichte Christopher Wurmdobler seinen zweiten Roman („Reset“ bei Czernin). Bevor er damit begann, Romane zu schreiben, hat Wurmdobler sehr lange als Journalist gearbeitet. Bisher Unveröffentlichtes, das in dieser Phase der Veränderung seiner Feder entsprang, wird er nun in der Lecture-Performance Alles auf Anfang präsentieren. In diesem Zwischenwerk porträtiert er in Bildbeschreibungen und Geschichten zu fünfzig gefundenen – und inszenierten – Fotos den Alltag einer Gruppe Außenseiter im Los Angeles der frühen 1980er-Jahre. Auf diese Weise entstanden Miniaturen über Carlos, Cody, Beth, Trish und all die schillernden Gestalten, die ein tristes Dasein in den frühen 1980er-Jahren in einem Vorort von Los Angeles fristeten. Christopher Wurmdobler hat in Gießen Angewandte Theaterwissenschaft studiert, arbeitete eine Zeit lang als Journalist und macht jetzt Bücher und Theater – als Teil des Nesterval-Ensembles. Zuletzt erschien im Herbst 2019 sein Roman „Reset“im Czernin Verlag. Er lebt und arbeitet meistens in Wien. Das kann gerne auch so bleiben.

 

Bisherige Arbeiten im/mit brut: 

Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Aktuelle Spielorte

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

studio brut

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)