Christopher Wurmdobler

Christopher Wurmdobler – Alles auf Anfang
, © Gregor Hofbauer

Christopher Wurmdobler – Alles auf Anfang

Nach der Zeitung kam die Fiktion, aber was geschah eigentlich dazwischen? Im Herbst 2019 veröffentlichte Christopher Wurmdobler seinen zweiten Roman („Reset“ bei Czernin). Bevor er damit begann, Romane zu schreiben, hat Wurmdobler sehr lange als Journalist gearbeitet. Bisher Unveröffentlichtes, das in dieser Phase der Veränderung seiner Feder entsprang, wird er nun in der Lecture-Performance Alles auf Anfang präsentieren. In diesem Zwischenwerk porträtiert er in Bildbeschreibungen und Geschichten zu fünfzig gefundenen – und inszenierten – Fotos den Alltag einer Gruppe Außenseiter im Los Angeles der frühen 1980er-Jahre. Auf diese Weise entstanden Miniaturen über Carlos, Cody, Beth, Trish und all die schillernden Gestalten, die ein tristes Dasein in den frühen 1980er-Jahren in einem Vorort von Los Angeles fristeten. Christopher Wurmdobler hat in Gießen Angewandte Theaterwissenschaft studiert, arbeitete eine Zeit lang als Journalist und macht jetzt Bücher und Theater – als Teil des Nesterval-Ensembles. Zuletzt erschien im Herbst 2019 sein Roman „Reset“im Czernin Verlag. Er lebt und arbeitet meistens in Wien. Das kann gerne auch so bleiben.

 

Bisherige Arbeiten im/mit brut: 

Juli 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

brut all over Vienna

brut nordwest

Wiener Festwochen

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

September 2021
Koleka Putuma
Hullo, Bu-bye, Koko, Come In
September 2021
Kate McIntosh, Toisissa Tiloissa / Other Spaces
Audience guidance, agency & bewilderment
September 2021
Stine Janvin / Ula Sickle / Persis Bekkering
The University of Rave: What can we learn from the party?
September 2021
Michikazu Matsune
Between my name and me
September 2021
Laia Fabre, Thomas Kasebacher / notfoundyet
Caldo
September 2021
Thomas Hirschhorn
Warum der unvorhersehbare Raum die Zukunft ist
September 2021
Philine Rinnert / Bernhard Fleischmann
Arise
September 2021
Regenorchester XVI
Regenorchester XVI
September 2021
Silvia Bottiroli
An expirience that belongs to nobody
September 2021
Maria Muhar / Sara Ostertag
...Insgesamt wirkte das alles abgegriffen, zahnlos, man möchte sagen: innovativ...
September 2021
Mi You
Cosmotechnics for the Future
September 2021
Sööt/Zeyringer
Women who kill and other categories
September 2021
Philippe Parreno
Im Gespräch
September 2021
Curd Duca
Der Klang des Festes
Oktober 2021
toxic dreams
The Art of Asking your Boss for a Raise
Dezember 2021
Potpourri
4 A.M.

Online Livestream auf brut-wien.at

September 2021
Mit Didier Eribon und Chantal Mouffe Moderation Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly VII im Rahmen der Wiener Festwochen

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)