Elizabeth Ward

, © Caitlin Kirby

Elizabeth Ward

Elizabeth Ward ist Choreografin und Performerin, geboren 1977 in Detroit. Sie lebt derzeit in Wien. Ihre Arbeit referenziert auf Ballet ohne allerdings Ballett zu sein. Aktuelle Projekte sind die Anti-Faschistische Ballettschule, eine Zusammenarbeit mit Magdalena Chowaneic. Das Projekt wurde bei den Wiener Festwochen 2017 und bei der wien woche 2016 präsentiert. Ein weiteres Projekt ist eine kontinuierliche Kollaboration mit der bildenden Künstlerin Andrea Creutz über Workshopformate zur Erforschung von Pädagogik und Bewusstsein. Ihr Techno Ballet Everything is in everything- Corps de Ballet in Zusammenarbeit mit AC/Boy,  wurde im brut im Herbst 2016 präsentiert. Bisher hat sie außerdem im WUK die Arbeiten The Kitchen (NYC) und Trinosophes (Detroit) gezeigt. Elizabeth Ward studierte am Bennington College in Vermont und war Forscherin an der a.pass postgraduierenden Studie in Brüssel.

 

 

Bisherige Arbeiten im brut

November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

brut all over Vienna

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2020
Claire Lefèvre
peachfuzz
Dezember 2020
Claire Lefèvre
All ears: an evening of story-telling and listening

brut im Gewerbehaus

barrierefrei

Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien
U-Bahn: U4 (Stadtpark)

Dezember 2020
Oleg Soulimenko und Jasmin Hoffer
BEAUTY OF MESS, TRASH AND UNKNOWN DESIRES