Peter Stamer

, © Peter Stamer

Peter Stamer

Peter Stamer arbeitet als Regisseur, Performer, Kurator, Autor und Mentor im Bereich der zeitgenössischen darstellenden und installativen Künste. In seinen zahlreichen Projekten interessiert ihn das Spannungsverhältnis von Körperermächtigung und Sprachergreifung in performativen, sozialen und narrativen Dispositiven. Neben Theaterarbeiten und Unterrichtstätigkeiten in ganz Europa haben ihn seine Performance- und Theaterprojekte in den vergangenen Jahren nach China, Ägypten, in die USA, nach Kanada oder Israel geführt. Zu seinen letzten Arbeiten zählen neben der theatralen Umsetzung von Nietzsches Essay Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne u.a. das internationale Performance-Bau-Projekt A Future Archeology in Berlin, Wien und Kairo (2013), welches zu einer Buchpublikation How to Collaborate? – Questioning Togetherness in the Performing Arts (Passagen Verlag) im Jahre 2016 führte, die performative Installation mit dem Film 26 Letters to Deleuze (EMPAC New York) 2014 oder The Circus of Life A-Z (zusammen mit Yosi Wanunu) am Tanzquartier Wien (2015).

peterstamer.com

 

Bisherige Arbeiten im brut

November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

brut all over Vienna

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2020
Claire Lefèvre
peachfuzz
Dezember 2020
Claire Lefèvre
All ears: an evening of story-telling and listening

brut im Gewerbehaus

barrierefrei

Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien
U-Bahn: U4 (Stadtpark)

Dezember 2020
Oleg Soulimenko und Jasmin Hoffer
BEAUTY OF MESS, TRASH AND UNKNOWN DESIRES