Anne Juren

brut, Anne Juren
, © Angela Bedekovic

Anne Juren in Lost & Found

Anne Juren ist Choreografin und Tänzerin. Nach dem Abschluss ihres Tanzdiploms am Conservatoire National Supérieur de Danse in Lyon sowie ihrer Studien der französischen Literatur war sie Teil der Trisha Brown Company in New York. Eine Arbeitsbeziehung verbindet sie u. a. mit Krõõt Juurak und Annie Dorsen.

Mit ihren Stücken war sie bereits im Rahmen von ImPulsTanz, dem Tanzquartier Wien sowie dem Musikfestival WIEN MODERN zu sehen. In ihrem Stück Comma (2016) setzt sie ihre Recherche zum Thema Sexualität und dem pornografischen Blick im Kontext des Theaters fort und nimmt das Publikum mit auf eine Traumreise durch den eigenen Körper.

Weitere Arbeiten am brut Wien waren Colloquia (2016) sowie Question A? (2017) im Rahmen von The Inheritance bei imagetanz.   

www.wtkb.org

 

Bisherige Arbeiten im brut

2007 bis 2015

  • Lost & Found (2012)
  • Pièce Sans Paroles (2010)
November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

brut all over Vienna

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2020
Claire Lefèvre
peachfuzz
Dezember 2020
Claire Lefèvre
All ears: an evening of story-telling and listening

brut im Gewerbehaus

barrierefrei

Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien
U-Bahn: U4 (Stadtpark)

Dezember 2020
Oleg Soulimenko und Jasmin Hoffer
BEAUTY OF MESS, TRASH AND UNKNOWN DESIRES