Anne Juren

Comma

brut
Performance Uraufführung in englischer Sprache
{Embodiment} {Fantasiereise} {Partizipation}

In früheren Arbeiten wie Magical oder Pornography: A Trying Out beschäftigte sich Anne Juren mit Sexualität und dem pornografischen Blick im Kontext des Theaters. Mit Comma bringt die Künstlerin ihr Schaffen auf die nächste Ebene, weg von der Repräsentation hin zur direkten Erfahrung des Publikums mit dem eigenen Körper.

, © Karolina Miernik

Anne Juren

© Anne Juren

Dazu entwickelt Anne Juren „choreografische Sessions“, in denen sie die Beziehung zwischen geschriebenem Wort, gesprochenem Text, körperlicher Wahrnehmung, Choreografie und nicht zuletzt dem Publikum untersucht. Ziel dieser Sessions ist, den Körper auf verschiedenen Ebenen gleichzeitig zu adressieren und zu aktivieren. Vom kleinen Zeh bis zum Magen – vom Haaransatz bis zum Herz.

Comma ist Teil einer Performancereihe und künstlerischer Rechercheprozesse von Anne Juren, mit denen sich die Choreografin auch in den kommenden Monaten intensiv beschäftigen wird. Startpunkt war die Performance The Point, die auf Einladung von ImPulsTanz im Sommer 2015 im 21er Haus zu sehen war. Mit Comma führt Anne Juren ihre Forschung weiter und nimmt ihr Publikum mit auf eine weitere geführte Traumreise durch den eigenen Körper.

Anne Juren ist Choreografin und Tänzerin. Nach dem Abschluss ihres Tanzdiploms am Conservatoire National Supérieur de Danse in Lyon sowie ihrer Studien der französischen Literatur war sie Teil der Trisha Brown Company in New York. Sie arbeitete u. a. gemeinsam mit Krõõt Juurak und Annie Dorsen. Im brut war sie zuletzt 2012 mit ihrer Arbeit Lost & Found zu sehen.

Credits

Von und mit
Anne Juren

Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Termine & Tickets

Februar 2016

Sa. 27.02.2016, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

So. 28.02.2016, 17:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

So. 28.02.2016, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Dezember 2022
Veza Fernández
Behind my four walls I call you my friend
Dezember 2022
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2022
VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA
Raum – Dynamik – Utopie
Jänner 2023
Denice Bourbon und Gin Müller präsentieren
SODOM VIENNA REVUE
Jänner 2023
klingt.org
23jahre.klingt.org
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Tattooing the Earth
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Open Archive (Installation) / Abbrüche protokollieren (Talk)
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Open Archive (Installation) / Natur deromantisieren (Talk)
Jänner 2023
Freundliche Mitte
Kämpfen in verschmutzten Räumen Feldforschung mit Freundliche Mitte
Jänner 2023
Asher O'Gorman
stroke all the colours out of the sky
Februar 2023
Henrike Iglesias
FLAMES TO DUST

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Dezember 2022
Agnes Schneidewind, Johanna Nielson & Zoumana Meїté
through which they have wandered
Februar 2023
Alex Franz Zehetbauer mit Christian Schröder
AyH (stage version)
Februar 2023
Roland Rauschmeier
Assessment

brut im Weltmuseum Wien

barrierefrei

Heldenplatz, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstehater) Tram: 1, 2, 46, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

Dezember 2022
Stefanie Sourial & Hyo Lee
Colonial Cocktail