Handle with care selected by BEATE

Tubi Malcharzik & Kompliz*innen

brut nordwest – Proberäume
Studiobesuch / Be spectACTive! Work in progress in deutscher Sprache und Wasserpolnisch
imagetanz 2023 brut Extras
{Abstract Drag} {Postmigrantisch} {Familiengeschichte}

Mit dem Format Handle with care werden im brut regelmäßig Probenprozesse geöffnet und Raum für Dialog und Austausch geschaffen. Künstler*innen erproben Teile ihrer Arbeit vor einem kleinen Publikum, erhalten Feedback und machen die Besucher*innen zu Kompliz*innen. Bei Handle with care selected by BEATE bekommen Künstler*innen bzw. Gruppen, die vom Publikumsclub BEATE ausgewählt wurden, die Möglichkeit, je eine zweiwöchige Residenz während des Festivals imagetanz im brut zu absolvieren. Am Ende der Probenzeit öffnen sie ihren Arbeitsprozess in einer Präsentation für das Publikum. 

, © Tubi Malcharzik

Tubi Malcharzik & Komliz*innen – PASKUDNIK

Tubi Malcharzik & Kompliz*innen – PASKUDNIK  (work in process)

Mit PASKUDNIK wirft Tubi Malcharzik einen queeren Blick auf die eigene deutsch-polnische Familiengeschichte. Der Titel der Performance stammt aus dem Familiengedächtnis, die Bedeutung lässt sich nicht mehr herausfinden.

Eine postmigrantische Drag-Persona, die beim Crossing, beim Grenzübertritt zwischen Deutschland und Polen, zwischen Vergangenheit und Zukunft, verloren gegangen ist: Im Work-in-Progress PASKUDNIK rollt Tubi Malcharzik deutsch-polnische Migrationsgeschichte rückwärts auf und macht sich dabei auf die Suche nach „Paskudnik“. Das Wort ist ein vertrautes, unentschlüsseltes Loch im kollektiven Gedächtnis von Tubi Malcharziks Familie. In der Erinnerung bewegt es sich irgendwo zwischen Esstisch, Fußballmatch, Parasit und Ekel. Was es jedoch konkret bedeutet, ist unklar: Der Vater hat seine Muttersprache fast vollständig verlernt. Der Großvater kann nicht mehr befragt werden. Einhundert Jahre nach der Volksabstimmung in der Grenzregion Oberschlesien und fünfzig Jahre nachdem die Familie im Grenzübergangslager Friedland in der Bundesrepublik Deutschland ankam, nimmt Tubi Malcharzik gemeinsam mit Isabelle Edi und Zuzanna Zając diesen Begriff als Ausgangspunkt.

Tubi Malcharzik lebt und arbeitet als Performer*in, Dramaturg*in und DJ in Wien und Hannover. Ausgehend von autobiografischen Erfahrungen beschäftigt sich Tubi Malcharzik mit queerer Erinnerung, Abstract Drag, deutsch-polnischer Migrationsgeschichte und scheinbar unmöglichen Duetten – in Soloperformances und kollektiven Arbeiten.

 

Die Künstler*innen wurden vom Publikumsclub BEATE ausgewählt und mit einem Research Grant unterstützt. BEATE ist eine Initiative im Rahmen von Be SpectACTive!

Be SpectACTive! ist ein umfangreiches europäisches Kooperationsprojekt, das vom Creative-Europe-Programm der Europäischen Union kofinanziert wird und im Bereich darstellender Kunst in Form von künstlerischen Produktionen und partizipativen Praktiken tätig ist mit dem Ziel, Bürger*innen und Zuschauer*innen in kreative und organisatorische Prozesse einzubeziehen. Mitglieder sind europäische Festivals, Theater, Kulturorganisationen, Universitäten und ein Forschungszentrum.

www.bespectactive.eu

Credits

Konzept und Performance Tubi Malcharzik Dramaturgie Isabelle Edi Übersetzung Zuzanna Zając Support Marten Flegel, Grupa Mauczka (Julia Nitschke, Natalie Pielok)

Termine & Tickets

März 2023

Fr. 10.03.2023, 18:00 - 19:00
Pay as you wish vor Ort / Bitte anmelden über den Ticket-Button

Sa. 11.03.2023, 18:00 - 19:00
Pay as you wish vor Ort / Bitte anmelden über den Ticket-Button

brut nordwest – Proberäume
Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Downloads

imagetanz 2023 Programmfolder (PDF)

 

Empfohlene Veranstaltungen

04.03.2023 - 05.03.2023

Handle with care selected by BEATE

mit Beiträgen von Defne Uluer / Vivian Crespo Zurita

Studiobesuch / Be spectACTive!
Work in progress
in spanischer und englischer Sprache

18.03.2023 - 19.03.2023

Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 1

mit Beiträgen von Ariadne Randall / Nina Sandino & Ragnheiður Erla Björnsdóttir

Studiobesuch / Showing
Work in progress
in englischer Sprache

24.03.2023 - 25.03.2023

Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 2

mit Beiträgen von Jannis Neumann / Gudrun Schmidinger

Performance / Studiobesuch / Showing
Work in progress
in englischer Sprache

April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

April 2024
Daniela Georgieva
Fluscia
Mai - Juni 2024
Nesterval
Der Rosa Winkel

Treffpunkt: Gasthaus Hansy am Praterstern

barrierefrei

Heinestraße 42, 1020 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Praterstern) / Tram: 5 (Praterstern)

Mai - Juni 2024
Out and about mit QWIEN
Die Namenlosen der Leopoldstadt

brut im Bank Austria Kunstforum Wien

barrierefrei

Freyung 8, 1010 Wien
U-Bahn: U1 (Stephansplatz), U2 (Schottentor), U3 (Herrengasse) / Tram: 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44 (Schottentor) / Bus: 1A, 2A (Herrengasse U), 3A (Renngasse)

Juni 2024
Aldo Giannotti in Kollaboration mit Karin Pauer
HOUSE OF CONSTRUCTS

Rote Bar im Volkstheater

barrierefrei

Arthur-Schnitzler-Platz 1, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Volkstheater) / Tram: 49 (Volkstheater) / Bus: 48A (Volkstheater)

Juni 2024
Arno Böhler, Susanne Valerie Granzer, Sabina Holzer & Florian Reiners
ROTE *HERZENS*ANGELEGENHEITEN

brut am Sportplatz 1210

barrierefrei

Jedlersdorfer Platz 25, 1210 Wien
U-Bahn: U6 (Florisdorf) / S-Bahn: S1, S2, S3, S4, S7 (Floridsdorf) / Tram: 30, 31 (Brünner Straße / Hanreitergasse) / Bus: 30A, 32A (Toni Fritsch Weg)

Juni 2024
Theater im Bahnhof
ZU ENDE GEHEN

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

April - Mai 2024
Claudia Lomoschitz
Vibrant Void

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Mai 2024
Handle with care mit Jaskaran Anand
Juni 2024
Ein temporäres Kollektiv von Studierenden und Künstler*innen aus der Abteilung Ortsbezogene Kunst/Universität für angewandte Kunst Wien
Exactly as Imagined