Samara Hersch

(Other) Ways of Being Together

studio brut
Workshop Be SpectACTive! in englischer Sprache
Be spectACTive!
{Shared practice} {Let’s talk!} {Trans-generational}
© Pier Carthew

In ihrer sensiblen Arbeit Body of Knowledge brachte die Künstlerin Samara Hersch australische Jugendliche und Menschen aus Österreich in einen intimen und direkten Dialog und schuf so den Rahmen für eine einmalige Begegnung, die in gewisser Weise aus Zeit und Raum fiel. Im Vorfeld ihrer neuen Arbeit It’s Going to Get Dark, die ebenfalls die Möglichkeiten des zwischenmenschlichen Austauschs erkundet, bietet Samara Hersch einen Workshop im brut an. Bei (Other) Ways of Being Together geht es um einen partizipatorischen Dialog, der sich mit Konversation als Performance und mit den Möglichkeiten von Intimität, Fürsorge und Zuhören über Distanz und Alter hinweg beschäftigt.

Samara Hersch ist eine Künstlerin und Regisseurin, deren Praxis die Schnittstelle von zeitgenössischer Performance und gesellschaftlichem Engagement erforscht. Hierbei untersucht sie die Performativität von Gesprächen und experimentiert mit verschiedenen künstlerischen Rahmen für die Begegnung von nichtprofessionellen Darsteller*innen und Publikum. Der dreistündige Workshop ist offen für alle, die in die Praxis von Samara Hersch eintauchen sowie Performativität und Strategien der Intimität in Gesprächen erforschen möchten. Im Hinblick auf den generationenübergreifenden Ansatz laden wir insbesondere Jugendliche und Senior*innen ein, sich anzumelden.

Anmeldungen bitte bis 22. Mai 2022 ausschließlich per E-Mail an info@brut-wien.at.

Mitzuschicken sind bitte ein paar Zeilen zur eigenen Person (inkl. Alter, Genderidentität) und eine dringende Frage, die deiner Meinung nach unbedingt diskutiert werden sollte. Im Falle einer großen Zahl von Anmeldungen kann die Künstlerin so eine ausgewogene Gruppe zusammenstellen.

Samara Hersch hat kürzlich ihren Master am DAS Theater in Amsterdam abgeschlossen. Ihre aktuelle Arbeit Body of Knowledge wurde am Zürcher Theater Spektakel, beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel in Hamburg, bei BUDA in Kortrijk, beim Festival Spielart in München, bei Liveworks in Sydney und beim SICK! Festival in Manchester gezeigt. Außerdem präsentierte sie ihre Arbeit For The Time Being beim Festival Auawirleben in Bern, in den Münchner Kammerspielen, bei far° fabrique des arts vivants in Nyon und bei Freespace, West Kowloon, Hongkong.

Credits

Regie Samara Hersch Dramaturgie Maria Rößler Bühnendesign Belle Santos Lichtdesign Emese Csornai

It’s Going to Get Dark ist eine Koproduktionvonbrut Wien, Theatre Rotterdam, Hyperlocal – Performing Lines, Melbourne, Major Festival Initiative, Melbourne. Die Residency und der Workshop finden im Rahmen des EU-Projekts Be SpectACTive! statt. Kofinanziert durch das Creative Europe-Programm der Europäischen Union.

be spectactive

Creative Europe

Termine & Tickets

Anmeldungen bitte bis 22. Mai 2022 ausschließlich per E-Mail an info@brut-wien.at

Bitte lesen Sie unsere Covid-19-Regelungen hier

Juni 2022

Sa. 04.06.2022, 14:00 - 17:00
Pay as you can. Anmeldungen bitte bis 22. Mai 2022 ausschließlich per E-Mail an info@brut-wien.at

studio brut
Zieglergasse 25, 1070 Wien

Empfohlene Veranstaltungen

21.06.2022, 20:00

Alix Eynaudi

Noa & Snow – Poem #9

a film collection, a book launch, a poetry reading, a good-bye Noa & Snow cocktail-party!!

Performance / Tanz / Film / Buchpräsentation / Lab World
in englischer Sprache

10.06.2022 - 12.06.2022

Kopf hoch & Simon Mayer

Colourful Greyzones

Outdoor
in deutscher und englischer Sprache

Podcast

New Art on Air – Episode 1 feat. Samara Hersch

Kira Kirsch spricht mit der australischen Theatermacherin Samara Hersch, deren interaktive Online-Performance beim imagetanz Festival 2021 seine österreichische Premiere feierte. "Body of Knowledge – At Home" ist zum Impulse Festival 2021 eingeladen.
Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29      

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

März 2024
Claire Lefèvre
LOIE (is a fire that cannot be extinguished)
März 2024
Verein kinderhände mit Pam Eden
Österreichische Gebärdensprache – Kennenlernen, Vermitteln, Einbindung in künstlerische Praxis
März 2024
Transformative Narratives (Lena Kuzmich, Tony Wagner & Guests)
Choir of Kin
März 2024
Transformative Narratives (Lena Kuzmich, Tony Wagner & Guests)
Choir of Kin
März 2024
Tanja Erhart & Julischka Stengele, Pam Eden, Katharina „Senki“ Senk, Liv Schellander, Noa Winter
The Art of Access: Zugänge schaffen, Barrierefreiheit gestalten
März 2024
Katharina „Senki“ Senk und Theresa „Ray“ Scheinecker
Taktile Einführung zur Installation Choir of Kin
März 2024
Matteo Haitzmann mit Arthur Fussy & Judith Schwarz
Make it count
März 2024
Noa Winter
Künstlerische Barrierefreiheit – institutioneller Ableismus, Privilegien und Barriereabbau
März 2024
isocialbutterflyy x bossschnuffi
imagetanz Closing Party

brut im Metro Kinokulturhaus

barrierefrei

Johannesgasse 4, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Stephansplatz), U4 (Stadtpark),Tram: 1, 2, 71, D, U2Z (Oper, Karlsplatz)

brut im WUK performing arts

barrierefrei

Währinger Straße 59, 1090 Wien
U-Bahn: U6 (Währinger Straße / Volksoper), Tram: 40, 41, 42 (Währinger Straße / Volksoper), 5, 33 (Spitalgasse), 37, 38, 40, 41, 42 (Spitalgasse / Währinger Straße)

März 2024
Ceylan Öztrük
Wearing the Angles, Kissing the Room

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

März 2024
Yoh Morishita
Chrysalis
März 2024
Mads Floor Andersen
Bound [Earthbound Series]

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 1 & 2
März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 3 & 4