Wichaya Artamat / For What Theatre

สี่วันในเดือนกันยา

Four Days in September (The Missing Comrade)

brut nordwest
Theater Thailändisch mit deutschen und englischen Übertiteln
Wiener Festwochen

Im Zuge der Revolution 1932 bekam das damals noch Siam genannte Thailand zum ersten Mal eine Verfassung. Heute verschwinden die daran erinnernden Denkmäler, in nächtlichen Aktionen werden sie demontiert. Die Demokratiebewegung, die zum erfolgreichen Sturz der absoluten Monarchie führte, wird des öffentlichen Gedenkens beraubt. Und Aktivist*innen sehen sich Repressionen ausgesetzt, tauchen nach Entführungen nicht wieder auf.

, © Rueangrith Suntisuk

Wichaya Artamat / For What Theatre – Four Days in September (The Missing Comrade) 

INFO: Ab 14. Mai 2021, 10 Uhr, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Karten im Wiener Festwochen Webshop, telefonisch mit Kreditkarte sowie an der Tageskasse im Foyer der Halle E+G im MuseumsQuartier zu kaufen.

Im Anschluss an die Vorstellung am 24. Juni findet ein Publikumsgespräch statt.

Der thailändische Regisseur Wichaya Artamat, der bei den Festwochen 2019 mit dem traumwandlerisch-behutsamen This Song Father Used to Sing (Three Days in May) begeisterte, ruft mit seiner neuen Produktion Four Days in September (The Missing Comrade) die Konsequenzen dieses Verschwindens ins Bewusstsein. Es ist die Geschichte einer Gruppe von Freund*innen, aus deren Mitte plötzlich jemand fehlt. Und während die anderen das Geschehen ignorieren, kehrt „Jemand“ zurück. Schauspielerisch fein gearbeitete Dialoge verschrauben unmerklich das Private mit dem Politischen. Werden zum Stimmungsbild einer verunsicherten Öffentlichkeit.  

Credits

Konzept, Regie Wichaya ArtamatText Ratchapoom Boonbanchachoke, Wichaya Artamat Mit Jaturachai Srichanwanpen, Nualpanod Nat Khianpukdee, Saifah Tanthana, Suranya Poonyaphitak, Witwisit Hiranyawongkul Dramaturgie Ratchapoom Boonbanchachoke Bühne, Licht, Technische Leitung Pornpan Arayaveerasid, Rueangrith Suntisuk, Laphonphat Duangploy Klangbilder Chanapon Komkham Kostüm Nicha Puranasamriddhi Maske Punika Rangchaya Unterstützung Probenraum B-Floor Theatre Produktionsassistenz Surat Tamjai Kaewseekram Produktionsleitung Sasapin Siriwanij

Produktion For What Theatre Koproduktion Wiener Festwochen, MC93 – maison de la culture de Seine-Saint-Denis (Bobigny), Kunstenfestivaldesarts (Brüssel), Festival d’Automne à Paris, Black Box Teater (Oslo)

Uraufführung Juni 2021, Wiener Festwochen

Termine & Tickets

Juni 2021

Mi. 23.06.2021, 19:30
20 €

Do. 24.06.2021, 19:30
20 €

Fr. 25.06.2021, 15:30
20 €

Fr. 25.06.2021, 19:30
20 €

Sa. 26.06.2021, 15:30
20 €

Sa. 26.06.2021, 19:30
20 €

brut nordwest
Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Empfohlene Veranstaltungen

28.06.2021 - 02.07.2021

Alice Ripoll / Cia REC

Lavagem

Tanz
Dauer: ca. 60 Min

14.06.2021 - 19.06.2021

Azade Shahmiri

Quasi

Theater
Dauer: ca. 110 Min
Farsi mit deutschen und englischen Übertiteln

Magazin

Podcast

New Art on Air – Episode 3 feat. Christophe Slagmuylder

What is it like to create an international theater festival during a global pandemic? Kira Kirsch and Christophe Slagmuylder talk about his career, transformative experiences and his definition of a good theater festival. The conversation revolves around contemporary performing arts in Brussels in the 80ies and how to take care of oneself in a stressful job by hiking in the wild nature.
Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
Tram: 5 (Nordwestbahnstraße), Bus: 5A (Wasnergasse)

Oktober 2021
Lau Lukkarila
kneading to the 3rd millennia
November 2021
Denice Bourbon und Gin Müller präsentieren
SODOM VIENNA REVUE
November 2021
Sodom Vienna
Volxtoolschule
November 2021
Oleg Soulimenko
Immortality Day
November 2021
Mit Merve Bedir, Benjamin Foerster-Baldenius / raumlabor berlin & Marina Otero Verzier Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly XI in Kooperation mit Goethe-Institut / Performing Architecture
November 2021
Simon Mayer
Bones & Wires
Dezember 2021
Cie. Willi Dorner
come from somewhere go anywhere
Dezember 2021
Potpourri
4 A.M.
Dezember 2021
Mit Frédérique Aït-Touati (Paris) & andcompany&Co. (Berlin) Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. The Art of Assembly XII
Dezember 2021
Georg Blaschke / Jan Machacek / M.A.P. Vienna
Giotto’s Corridor

Online Livestream auf brut-wien.at

Oktober 2021
Mit Ahmed Al-Nawas (Helsinki), Nora Sternfeld (Vienna/Hamburg) & Sarah Waterfeld / Staub zu Glitzer (Berlin) Moderation: Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly IX – in Kooperation mit BIT Teatergarasjen Bergen/Norwegen
November 2021
Mit Anna Clara Basilicò / Rise Up For Climate Justice (Venice) & Antonio Negri (Paris) Moderiert von Marco Baravalle
Gesellschaftsspiele: The Art of Assembly X in Kooperation mit Goethe-Institut / Performing Architecture

Schauspielhaus Wien / brut nordwest

Porzellangasse 19, 1090 Wien / Nordwestbahnstraße 8 – 10, 1200 Wien

September - November 2021
Teil 1: Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig \ Teil 2: brut Wien und Schauspielhaus Wien
Konferenz: ÜBERSCHREITEN UND ÜBEREIGNEN (Teil 2)

brut im Naturhistorischen Museum Wien

barrierefrei

Burgring 7, 1010 Wien
U-Bahn: U2, U3 (Volkstheater) Tram: 1, 2, 46,, 71, D (Volkstheater) Bus: 48A (Volkstheater)

November 2021
Doris Uhlich
TANK / site specific

Brettspiel für Zuhause

Oktober 2021
Freundliche Mitte
Sportplatz Europa. Jetzt das Brettspiel bestellen!

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)