Residency im studio brut

Samara Hersch (Arts centre BUDA, BE)

im Rahmen des EU-Netzwerks Be SpectACTive!

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien
Residency nicht öffentliche Proben
{BeSpectACTive!} {Residency} {Proben}

Body of Knowledge von Samara Hersch ist eine Einladung zum Zuhören. Es wird untersucht, wie Teenager und Erwachsene komplexe Gespräche über ihren Körper führen. Dies schließt Fragen nach Grenzen, Sexualität, Vergnügen, Scham, Trauer, Zustimmung, Schmerz, Altern und Tod ein. Die Arbeit findet für ein erwachsenes Publikum mit Jugendlichen statt, die aus ihren einzelnen Schlafzimmern anrufen (daher sind die Darsteller niemals physisch anwesend). Diese inhärente Abgeschiedenheit wirft Fragen nach Verkörperung und Entkörperlichung auf und fragt, wie wir unseren eigenen Körpern und den zeitlich und räumlich nebeneinander existierenden Körpern anderer Aufmerksamkeit schenken (oder nicht).

, © Umberto Daina

Be SpectACTive!

be spectactive
© be spectactive

Samara Hersch ist eine australische Theatermacherin, Regisseurin und unterrichtende Künstlerin, deren Praxis die Schnittstelle zwischen zeitgenössischer Performance und gesellschaftlichem Engagement untersucht. Sie arbeitet oft mit professionellen und nicht professionell ausgebildeten Darsteller*innen zusammen, um neue Gespräche, Methoden und unwahrscheinliche Begegnungen zu eröffnen. Sie ist neugierig auf Stimme, Klang und Ethik sowie Möglichkeiten, Raum für unterschiedliche Perspektiven zu schaffen. Samara studiert derzeit ihren Master am DAS Theater in Amsterdam. Ihre Forschung untersucht radikale Arten des Zuhörens und öffentliche Akte der Intimität, insbesondere durch die Vorstellung neuer performativer Rahmen, in denen sich nichtprofessionelle Interpret*innen und Publikum aufhalten können. Die Premiere von Body of Knowledge findet am Arts centre BUDA in Kortrijk (BE) statt.

BeSpectACTive! ist ein großes europäisches Kooperationsprojekt - vom Creative Europe-Programm der Europäischen Union mitfinanziert -, das in der darstellenden Kunst künstlerische Produktionen und partizipative Praktiken durchführt, um die Bürger*innen in kreative Prozesse einzubinden. Es umfasst 19 Partner in 18 Städten und 15 europäischen Ländern: Universitat de Barcelona (ES), Kilowatt Festival (IT) - the project leader - Artemrede (PT), Bakelit Multi Art Center (HU), brut (AT), BUDA (BE), CdAT – Café de las Artes Teatro (ES), Domino (HR), Dublin Theatre Festival (IE), Gothenburg Dance and Theatre Festival (SE), SKCNS - Institution Student Cultural Centre of Novi Sad (RS), International Theatre Festival Divadelná Nitra (SK), Plesni Teater Ljubljana (SI), Occitanie en scène (FR), Tanec Praha (CZ), Teatrul National Radu Stanca Sibiu (RO). Research aspects are followed by Fondazione Fitzcarraldo (IT), Université de Montpellier (FR) and CNRS (FR).

Termine & Tickets

Juni 2019

Di. 18.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Mi. 19.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Do. 20.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Fr. 21.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Sa. 22.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

So. 23.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Mo. 24.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Di. 25.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Mi. 26.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Do. 27.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Fr. 28.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

Sa. 29.06.2019, 12:00
nicht öffentliche Proben

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien
Zieglergasse 25, 1070 Wien

Magazin

BEATE
brut backstage be spectACTive!

Sei Teil von BEATE, dem Publikumsclub im brut.

BEATE begleitet Proben und Entstehungsprozesse von Projekten, schafft Dialog mit Künstler*innen und nimmt Teil an der Programmgestaltung von brut.
Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Aktuelle Spielorte

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

studio brut

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Juli - September 2019
Spielzeitpause / Residencies & Proben im studio brut
Oktober 2019
Saisonstart 2019/20