Stereoptik (Romain Bermond, Jean-Baptiste Maillet)

Dark Circus

brut
Theater Objekttheater, österreichische Erstaufführung ohne Worte, ab 7 Jahren
Wiener Festwochen
{handmade} {schwarzer Humor} {Poesie}
, © JM Besenval

STEREOPTIK - Dark Circus

, © STEREOPTIK

STEREOPTIK - Dark Circus

, © JM Besenval

STEREOPTIK - Dark Circus

, © STEREOPTIK

STEREOPTIK - Dark Circus

, © JM Besenval

STEREOPTIK - Dark Circus

Selten gibt es bei Festivals Stücke für die ganze Familie. Dark Circus ist das Stück für alle. Dieser »schwarze Zirkus« basiert auf einer Geschichte von Pierre Elie Ferrier, der sich gern Pef nennt. Pef ist Franzose, Schriftsteller und Buchillustrator. Seine Idee vom Zirkus haben Jean-Baptiste Maillet und Romain Bermond – beide sind Musiker und Bühnenbildner – Wirklichkeit werden lassen. Herausgekommen ist dabei eine unglaubliche Aneinanderreihung von Katastrophen: Die Luftakrobatin stürzt zu Boden, die Löwen fressen den Dompteur auf, und der Mann, der auf der Kanonenkugel reiten will, landet glatt im Weltall. »Come for the show, stay for the woe« ist der Slogan dieses Spektakels: Im schwarzen Zirkus hat auch der Humor schwarz zu sein!

Akrobatik, Tanz, Schattentheater, Figurentheater, Stumm- und Zeichentrickfilm wechseln einander auf einer Leinwand ab. Wie das faszinierende Prinzip der Entstehung all der herzzerreißenden Geschichten funktioniert, haben die Zuschauer selbst herauszufinden: Sie können die Künstler beobachten, wie sie alles manipulieren und bewegen, wie sie aus Kartonstücken geniale Schattenbilder entstehen lassen – und gleichzeitig auf einer Leinwand sehen, wie sich all das magisch zu einem Zirkusuniversum zusammenfügt.

STEREOPTIK gastiert zum ersten Mal in Wien.

Publikumsgespräch am 5. Juni im Anschluss an die Vorstellung.

Credits

Nach einer Vorlage von
Pef (Pierre Elie Ferrier)

Von und mit
Stereoptik (Romain Bermond, Jean-Baptiste Maillet)

Dramaturgische Beratung
Frédéric Maurin

Stage-Management
Arnaud Viala, Frank Jamond

Eine Produktion von STEREOPTIK und Vendôme. In Koproduktion mit L’Hectare scène conventionnée de Vendôme, Théâtre Jean Arp scène conventionnée de Clamart, Théâtre Le Passage scène conventionnée de Fécamp, Théâtre Epidaure/Bouloire Cie Jamais 203. Mit Unterstützung von Ministère de la Culture et de la Communication/DRAC Centre-Val de Loire et de la Région Centre-Val de Loire. Dank an Théâtre de l’Agora scène nationale d’Evry et de l’Essonne, L’Echalier, Saint-Agil, Théâtre Paris Villette, MJC Mont-Mesly Madeleine Rebérioux, Créteil.

Termine & Tickets

Juni 2016

Sa. 04.06.2016, 17:00
brut 20 €

Sa. 04.06.2016, 20:00
brut 20 €

So. 05.06.2016, 17:00
brut 20 €

So. 05.06.2016, 20:00
brut 20 €

Mo. 06.06.2016, 17:00
brut 20 €

Mo. 06.06.2016, 20:00
brut 20 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

Info

Vorverkauf ausschließlich über Wiener Festwochen: www.festwochen.at; T: +43 1 589 22 22

Für ZuschauerInnen ab 7 Jahren.

Publikumsgespräch am 5. Juni im Anschluss an die Vorstellung.

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

Mai 2022
Kate McIntosh
To Speak Light Pours Out
Mai 2022
Marcus Lindeen
L’Aventure invisible
Juni 2022
MITTEN
Dalia Ahmed und Tonica Hunter / Welcher Pfad führt zur Geschichte. ÖMSUBM Wikipedia Edit-a-thon
Juni 2022
MITTEN
El Conde de Torrefiel / Cosmic Movements
Juni 2022
MITTEN
Back to Back Theatre / Un-masterclass
Juni 2022
MITTEN
Buhle Ngaba / #AdaptOrFly
Juni 2022
MITTEN
Matija Ferlin / The disturbing dancing code. Manual for unlearning
Juni 2022
MITTEN
Anna Rispoli / Common Wallet
Juni 2022
Slavs and Tatars
Transliterative Tease
Juni 2022
MITTEN
Bouchra Ouizguen / On and with Éléphant
Juni 2022
MITTEN
El Conde de Torrefiel / MIRAR
Juni 2022
Stina Fors
A mouthful of tongues

brut nordwest – Innenhof

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

Juni 2022
Kopf hoch & Simon Mayer
Colourful Greyzones – Live in Concert

Die Angewandte, Auditorium, Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien

Vordere Zollamtsstraße 7, 1030 Wien
U-Bahn: U3, U4 (Landstraße)

April - Juni 2022
Kooperation mit der Universität für angewandte Kunst Wien und Literaturhaus Wien
Rough Translation – Lesungen & Gespräche mit ukrainischen Dichter*innen

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Juni 2022
Samara Hersch
(Other) Ways of Being Together
Juni 2022
Liv Schellander
HYPERNURTURES

brut im Budd’n’brooks

nicht barrierefrei

Prater 34, 1020 Wien
U-Bahn: U2 (Messe Prater), Bus: 82A (Messe Prater)

Mai 2022
Nesterval
SEX, DRUGS & BUDD’N‘BROOKS

brut im Volkskundemuseum Wien

nicht barrierefrei

Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Tram: 5, 33 (Laudongasse, Lange Gasse), 43, 44 (Lange Gasse), Bus: 13A (Laudongasse)

Juni 2022
Alix Eynaudi
Noa & Snow – Poem #9

brut in der Brunnenpassage

Brunnengasse 71, 1160 Wien
U-Bahn: U6 (Josefstädter Straße), Tram: 44 (Yppengasse), 33 (Josefstädter Straße), 2 (Brunnengasse)

Juni 2022
Kopf hoch & Simon Mayer
Colourful Greyzones