Federico León

Las ideas

brut
Performance / Theater Österreichische Erstaufführung in span. Sprache mit engl. Übertiteln
{Theater für Filmfans} {Ideen Ping-Pong} {teatro argentino}

„For a moment, we can go inside the head of an artist, immerse ourselves in his ideas through the prism of his computer. We see how he writes, deletes, corrects and surfs the web. We discover his archives, his mechanisms of association, organisation, the way things are ordered and disordered.“ Federico León

 

, © Ignacio Iasparra

Federico León - Las ideas

Federico León ist sowohl Theater- als auch Filmregisseur und bewegt sich permanent zwischen diesen beiden Disziplinen – in seinen Stücken und Filmen ist das unübersehbar, die beiden künstlerischen Welten überschneiden und beeinflussen sich und stehen in ständigem Bezug zueinander.

Seine aktuelle Bühnenarbeit stellt den Vorgang kreativen Schaffens und die Entwicklung von Projektideen in den Mittelpunkt – im Spannungsfeld von Banalität und Genialität des künstlerischen Arbeitsprozesses. Las ideas lässt teilhaben an den ersten Momenten eines Projekts: an Ideen, die herumschwirren, manchmal weiterentwickelt und verwirklicht, aber nicht selten genauso oft verworfen werden. Das Ergebnis ist ein amüsanter Dialog zwischen zwei Künstlern, ein Austausch über Alltägliches und Kreatives, ein Ideen-Pingpong, bei dem die Protagonisten immer mehr auf Abwege geraten.

Federico León, seit fast zwanzig Jahren erstmals wieder selbst als Schauspieler auf der Bühne, reflektiert mit seinem Text einerseits das eigene Schaffen sowie sich selbst als Künstler und hinterfragt andererseits die mitunter überhöhte Vorstellung, wie Kunstproduktion vonstattengeht. 1975 in Argentinien geboren, arbeitet er heute als Regisseur, Schauspieler, Performer und Autor. Seine Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und auf der ganzen Welt präsentiert.

Pressestimmen

„...in Las ideas, Federico León walks a tightrope, on the frontier between fiction and reality, in order to bring onstage the dizzying effects of the creative process.” Festival Automne

 

Credits

Text und Regie
Federico León

Performance
Julián Tello; Federico León

Bühne
Ariel Vaccaro

Musik; Sound Design
Diego Vainer

Licht Design
Alejandro Le Roux

 

 

 

 

 

 

Eine Produktion von Rodrigo Manuel Perez und Rocío Gomez Cantero in Koproduktion mit Kunstenfestivaldesarts (Belgien), Iberescena (Spanien), FIBA Festival Internacional (Argentinien), El Cultural San Martín (Argentinien) und La Bâtie – Festival de Genève (Schweiz), Festival d’automne à Paris – Théâtre de La Bastille (Frankreich) und Fundación Teatro a Mil (Chile). Las Ideas wird im Rahmen des Projekts House On Fire präsentiert, mit freundlicher Unterstützung der Europäischen Union.

Termine & Tickets

November 2015

Do. 05.11.2015, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Fr. 06.11.2015, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Sa. 07.11.2015, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29      

brut all over Vienna

brut nordwest

barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien
U-Bahn: U1, U2 (Praterstern), U4 (Friedensbrücke), U6 (Dresdnerstraße) Tram: 5 (Nordwestbahnstraße) Bus: 5A (Wasnergasse)

März 2024
Claire Lefèvre
LOIE (is a fire that cannot be extinguished)
März 2024
Verein kinderhände mit Pam Eden
Österreichische Gebärdensprache – Kennenlernen, Vermitteln, Einbindung in künstlerische Praxis
März 2024
Transformative Narratives (Lena Kuzmich, Tony Wagner & Guests)
Choir of Kin
März 2024
Tanja Erhart & Julischka Stengele, Pam Eden, Eva Egermann & Cordula Thym, Katharina „Senki“ Senk, Liv Schellander, Noa Winter
The Art of Access: Zugänge schaffen, Barrierefreiheit gestalten
März 2024
Katharina „Senki“ Senk und Theresa „Ray“ Scheinecker
Taktile Einführung zur Installation Choir of Kin
März 2024
Matteo Haitzmann mit Arthur Fussy & Judith Schwarz
Make it count
März 2024
Noa Winter
Künstlerische Barrierefreiheit – institutioneller Ableismus, Privilegien und Barriereabbau
März 2024
isocialbutterflyy x bossschnuffi
imagetanz Closing Party

brut im Metro Kinokulturhaus

barrierefrei

Johannesgasse 4, 1010 Wien
U-Bahn: U3 (Stephansplatz), U4 (Stadtpark),Tram: 1, 2, 71, D, U2Z (Oper, Karlsplatz)

brut im WUK performing arts

barrierefrei

Währinger Straße 59, 1090 Wien
U-Bahn: U6 (Währinger Straße / Volksoper), Tram: 40, 41, 42 (Währinger Straße / Volksoper), 5, 33 (Spitalgasse), 37, 38, 40, 41, 42 (Spitalgasse / Währinger Straße)

März 2024
Ceylan Öztrük
Wearing the Angles, Kissing the Room

studio brut

nicht barrierefrei

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

März 2024
Yoh Morishita
Chrysalis
März 2024
Mads Floor Andersen
Bound [Earthbound Series]

brut nordwest – Proberäume

nicht barrierefrei

Nordwestbahnstraße 8-10, 1200 Wien

März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 1 & 2
März 2024
Handle with care featuring HUGGY BEARS Teil 3 & 4