Bianca Casady & the C.i.A. (Live)

(CocoRosie)

brut
Musik
Ineffable Me
{Heavy Folk} {Electronic} {one night only}

Mit CocoRosie haben die beiden Schwestern Bianca und Sierra Casady eine weltweit gefeierte surreale Popkunstwelt entworfen. Mit ihrem ersten Soloalbum taucht Bianca Casady abermals in diesen Kosmos ein und bringt gemeinsam mit der Band C.i.A. und dem Choreografen Biño Sauitzvy wunderbar versponnene Songs auf die Bühne.

, © Kerstin Behrendt

Bianca Casady and the C.i.A.

, © Bianca Casady

Bianca Casady and the C.i.A.

, © Kerstin Behrendt

Bianca Casady and the C.i.A.

Mit einem uralten Piano, zahllosen Schreibmaschinen und ihren Gedichten erschafft Bianca Casady ein geheimnisvolles Musikwunderland. Nach Stopps bei Kampnagel in Hamburg, beim Londoner Melt Down Festival und im Berliner Berghain ist brut erste und einzige Tourstation der außergewöhnlichen Formation in Österreich.

 

Pressestimmen

"Die Inszenierung ist eine gelungene Gratwanderung zwischen den Extremen (...) Bianca Casady, das ausführende Kreativzentrum der 80 Minuten andauernden Konzert-Performance, ist bereits bestens bekannt für ihre interdisziplinären Werkansätze: Die 1982 in Hawaii geborene Künstlerin brilliert in vielen Disziplinen, berühmt geworden ist sie aber mit dem musikalischen Artfolk-Projekt CocoRosie, das in Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Sierra schon seit 2003 Dekonstruktion auf allen gesellschaftlichen Ebenen betreibt." Spex

The Ineffable Me

Konzertserie vom 19. bis 21. November mit Bianca Casady & the C.i.A., Gazelle Twin und Mirel Wagner

 

„Can’t catch me, I’m syntax free, I’m preconceived, preternaturally […]“
Sonic Youth – The Ineffable Me

Drei sehr unterschiedliche Musikerinnen sind für die Konzertserie The Ineffable Me im brut zu Gast: Bianca Casady, eine Hälfte des Art-Folk-Duos CocoRosie, lässt in ihr neues Soloprojekt auch Video und Choreografie einfließen, die Elektro-Popmusikerin Gazelle Twin konfrontiert ihr Publikum im Kapuzenpullover mit den Schrecken des Daseins, und die Finnin Mirel Wagner spielt traurigen Blues, veröffentlicht auf dem Label SubPop. Alle drei verwehren sich dem immer noch männerdominierten Diktat der Popindustrie, spielen mit Identitätszuschreibungen und bestechen durch ein unbeschreibliches, eigensinniges Musikschaffen.

Credits

Eine Produktion von Bianca Casady and The C.i.A. in Koproduktion mit dem Internationalen Sommerfestival Kampnagel, Hamburg und Konzertbüro Hugsam.

Termine & Tickets

November 2015

Do. 19.11.2015, 21:00
brut 22 € / 25 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

Info

Bei Konzerten gilt das Preisschema VVK /  AK

September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        

brut all over Vienna

brut in den Breitenseer Lichtspielen

Breitenseer Straße 21, 1140 Wien
U-Bahn: U3 (Hütteldorfer Straße), Tram: 10, 46, 49 (Hütteldorfer Straße)

November 2020
irreality.tv
EXIT GHOST Staffel II

brut in der Generali-Arena

Horrplatz 1, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Altes Landgut), Bus: 15A (Neulandschule), 68A und 68B (Theodor-Sickel-Gasse)

November - Dezember 2020
Nesterval
Goodbye Kreisky

brut im WERK X

Oswaldgasse 35A, 1120 Wien
U-Bahn: U6 (Tscherttegasse), Tram: 62 (Sonnergasse)

Dezember 2020
Jan Machacek mit Deborah Hazler und Frans Poelstra
Ewige 80er

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

studio brut

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Oktober 2020
Claudia Lomoschitz
Soft Skills
November 2020
Inge Gappmaier
protect.
Dezember 2020
Claire Lefèvre
peachfuzz

brut am Schwendermarkt

Schwendergasse 41, 1150 Wien
U-Bahn: U3 (Westbahnhof) Tram: 52, 60 (Anschützgasse) Bus: 57A (Anschützgasse)
VHS Rudolfsheim-Fünfhaus

Oktober 2020
Die Rabtaldirndln & Yosi Wanunu
Die Stadt der Rabtaldirndln: Wien
Oktober 2020
Programmvorschau zur Saisoneröffnung
Oktober 2020
Florian Malzacher
Gesellschaftsspiele. Politisches Theater heute
Oktober 2020
Karin Pauer & Aldo Giannotti
THE SCORE
Oktober 2020
Dominik Grünbühel & Charlotta Ruth
Living Documents I – V
November 2020
toxic dreams
The Art of Asking your Boss for a Raise
November 2020
Gin Müller und Denice Bourbon präsentieren
Sodom Vienna
November 2020
Sodom Vienna
Volxtoolschule
November 2020
Theater im Bahnhof
ZU GAST – ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger und Gästen

brut in der Erbsenfabrik Wien

Herklotzgasse 21, 1150 Wien
U-Bahn: U6 (Gumpendorferstraße) Tram: 6 (Gumpendorferstraße) Bus: 57A (Fünfhausgasse)

Oktober 2020
Asher O'Gorman
the way of ink ••º•

brut im Ankersaal

Absberggasse 27, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Reumannplatz) Tram: 6, 11 (Schrankenberggasse), D (Absberggasse)

Oktober 2020
Simon Mayer
Being Moved

brut im V°T//Volx

Margaretenstraße 166, 1050 Wien
U-Bahn: U4 (Margaretengürtel) Tram: 18 (Margaretengürtel) Bus: 59A (Margaretengürtel/Arbeitergasse), 12A (Am Hundsturm bzw. Mauthausgasse)

Oktober 2020
Deborah Hazler mit Mia & Michikazu Matsune, Ursula Maria Probst, Shayma & Seba
An Evening to RRRRRRRRRRR (rant, rave, rage, revolt, resist, rebel)

brut am 12.-Februar-Platz

12.-Februar-Platz, 1190 Wien
U-Bahn: U4 (Heiligenstadt)

brut im Gewerbehaus

Rudolf-Sallinger-Platz 1, 1030 Wien
U-Bahn: U4 (Stadtpark)

Dezember 2020
Oleg Soulimenko und Jasmin Hoffer
BEAUTY OF MESS, TRASH AND UNKNOWN DESIRES

brut im Volkskundemuseum Wien

Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Tram: 5, 33 (Laudongasse, Lange Gasse), 43, 44 (Lange Gasse), Bus: 13A (Laudongasse)

November 2020
Alix Eynaudi
Noa & Snow – Poem #5