Out and about mit Gin Müller und Ricardo Loewe

Walking History: Rund um den Mexikoplatz

brut am Gedenkstein am Mexikoplatz
Specials Walk in deutscher Sprache
{historical facts} {walk and talk} {Zeitzeuge}
, © Nora Wenzler

Out and about - Stadterkundung

Anlässlich des Día de los Muertos am 1. November, einem der wichtigsten mexikanischen Feiertage, laden der Ar/ctivist und Dramaturg Gin Müller und der österreichisch-mexikanische Gerichtsmediziner und Menschenrechtsaktivist Ricardo Loewe zu einem Geschichtsspaziergang über den Mexikoplatz. Ausgehend vom Gedenkstein am Mexikoplatz erfährt das Publikum mehr über die Namensgebung des Platzes, die Rolle Mexikos als Exilland und die Beziehungen zwischen Mexiko und Österreich in den 1920er- und 1930er-Jahren.

Müllers und Loewes Gespräch wird sich darüber hinaus mit der aktuellen Situation und der Narcopolitik in Mexiko auseinandersetzen. Die 43 im Jahr 2014 verschwundenen Student*innen von Ayotzinapa sind dann auch Thema in Gin Müllers neuer Produktion FANTOMAS MONSTER – Teil 2/Mexiko, die von brut Ende November und Anfang Dezember im Theater Nestroyhof Hamakom gezeigt wird.

Ricardo Loewe ist gebürtiger Mexikaner und Sohn deutsch-österreichisch-jüdischer Eltern, die während der 1930er-Jahre nach Mexiko geflohen waren. Er ist in Mexiko aufgewachsen, hat dort studiert und als Sozialmediziner und Menschenrechtsverteidiger gewirkt. Die letzten 16 Jahre seiner Berufstätigkeit verbrachte er als Gerichtsmediziner für Folteropfer. Loewe ist tief in Mexiko verwurzelt und leistet mit seiner Arbeit einen Beitrag zur internationalen Solidarität gegen die Militärdiktatur und für Demokratie und Gerechtigkeit in seinem Geburtsland. Loewe ist mit einer Wienerin verheiratet, und das Ehepaar entschloss sich, den letzten Lebensabschnitt als Rentner*innen in Wien zu verbringen.

Für Out and about schwärmen Künstler*innen und Publikum in die Stadt aus. Das Spektrum kann von gemeinsamen Spaziergängen, Treffen an besonderen Orten bis hin zum Flanieren durch Einkaufsstraßen reichen. Die Stadterkundungen führen abseits gewohnter Wege, hinterfragen etablierte Sichtweisen auf die Stadt und eröffnen neue Blickwinkel.

Termine & Tickets

November 2017

Mi. 01.11.2017, 15:00
Mexikoplatz Eintritt frei

brut am Gedenkstein am Mexikoplatz
Mexikoplatz 12, 1020 Wien

Info

Zum Gedenkstein: U1 (Richtung Leopoldau) bis Vorgartenstraße. In Fahrtrichtung den Ausgang Vorgartenstraße/Reichsbrücke nehmen. Dann geradeaus Richtung Reichsbrücke bzw Mexikoplatz gehen. Das Denkmal befindet sich gleich kurz nach dem Eingang am Mexikoplatz auf der rechten Seite.

 

Bitte anmelden unter tickets@brut-wien.at

Jänner 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Aktuelle Spielorte

Nesterval's am Gellertplatz 7

Gellertplatz 7, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Reumannplatz), Tram: 6 (Gellertplatz)

brut im Jörgerbad

Jörgerstraße 42-44, 1170 Wien
U-Bahn: U6 (Alser Straße), Straßenbahn: 1, 43 (Elterleinplatz)

Jänner - Februar 2018
Oleg Soulimenko
Swimming Pool

brut im WERK X-Eldorado

Petersplatz 1, 1010 Wien
U-Bahn: U1, U3 (Stephansplatz), Straßenbahn: 2, 71, D (Kärntner Ring, Oper), Bus: 1A, 2A (Graben/Petersplatz), 3A (Brandstätte)

Jänner - Februar 2018
Andrea Gunnlaugsdóttir & Laia Fabre
And all in between
Februar 2018
Freundliche Mitte (Gerhild Steinbuch, Sebastian Straub, Philine Rinnert u. a.)
BERGEINS
Februar 2018
Freundliche Mitte (Gerhild Steinbuch, Sebastian Straub, Philine Rinnert u. a.)
Die alltägliche Rechte: Gesprächsrunde angesichts des rechten Europas

brut in der Raumstation

Schikanedergasse 2, 1040 Wien
U-Bahn: U1 (Taubstummengasse), Straßenbahn: 1, 61, WLB (Paulanergasse), Bus: 59A (Preßgasse)

Februar 2018
hoelb/hoeb
IG-Verlust – Internationale Gesellschaft für Verlust

brut im Konzertcafé Schmid Hansl

Schulgasse 31, 1180 Wien
U-Bahn: U6 (Währinger Straße - Volksoper) , Straßenbahn: 40, 41 (Kutschkergasse)

Jänner 2018
Theater im Bahnhof
ZU GAST – Ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger & Gästen