Mårten Spångberg

The Internet

brut
Tanz Österreichische Erstaufführung ohne Sprache
imagetanz 2017
{Theater meets Museum} {Digitale Kommunikation & Choreografie} {Come & Go}
, © Tani Simberg

Mårten Spångberg -The Internet

, Tani Simberg

Mårten Spångberg - The Internet

, © Tani Simberg

Mårten Spångberg - The Internet

, © Tani Simberg

Mårten Spångberg - The Internet

, © Tani Simberg

Mårten Spångberg - The Internet

, © Tani Simberg

Mårten Spångberg - The Internet

, © Tani Simberg

Mårten Spångberg - The Internet

The Internet ist ein Performanceabend, der sich anfühlt, als würde man sich in eine wunderbare, befremdliche Landschaft aus Tanz, Skulpturen und Musik und auf einen Balanceakt zwischen Theater und Museum begeben. Mårten Spångberg und die drei hervorragenden Tänzerinnen Sandra Lolax, Hanna Strandberg und Rebecka Stillman erforschen in dieser Landschaft die Auswirkungen digitaler Kommunikation auf Choreografie: Soziale Netzwerke, Gesundheits-Apps, Games, Dating Tools u. a. werden benutzt, um Tanz, Rhythmus und Stimmungen zu erzeugen.

Der Titel ist Metapher für eine monumentale, aber immaterielle Struktur ohne Anfang und Ende – wie das Internet eben. Die vierstündige Performance lädt die ZuschauerInnen ein, herumzulaufen, zu beobachten, sich zu entspannen und zu unterhalten – oder sogar zu gehen und wiederzukommen.

Der schwedische Performer, Choreograf und Theoretiker Mårten Spångberg arbeitete mit Xavier le Roy, Christine de Smedt (les ballets C de la B), Jan Ritsema und dem Frankfurter Ballett. Zusammen mit dem Architekten Tor Lindstrand gründete er das International Festival für Architektur und Tanz. Mårten Spångbergs letzte Arbeiten wurden hervorragend besprochen, sein Werk als „unspectacular and assumingly revolutionary“ gelobt.

Credits

Von und mit Sandra Lolax, Rebecka Stillman, Hanna Strandberg, Mårten Spångberg

Realisiert mit Unterstützung von Marika Troili. Mit Unterstützung von Art Council Schweden, Arts Grants Committee, PACT Zollverein. In Zusammenarbeit mit PAF, Rupert Vilnius. Eine Koproduktion von Black Box Theatre Oslo, MDT Stockholm. Im Auftrag von Supportico Lopez, Berlin.

Termine & Tickets

Für eine ausführliche Anleitung zum Kauf von 8 € Karten klicken Sie bitte auf den blauen Ticketlink auf dieser Website und dann im Ticketingshop unten auf „weitere Informationen“.

März 2017

Mi. 08.03.2017, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Do. 09.03.2017, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

Jänner 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        

Aktuelle Spielorte

Nesterval's am Gellertplatz 7

Gellertplatz 7, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Reumannplatz), Tram: 6 (Gellertplatz)

Oktober 2017 - Jänner 2018
Nesterval. Ein Abenteuer in der Stadt
Nesterval’s Dirty Faust

brut im Jörgerbad

Jörgerstraße 42-44, 1170 Wien
U-Bahn: U6 (Alser Straße), Straßenbahn: 1, 43 (Elterleinplatz)

Jänner - Februar 2018
Oleg Soulimenko
Swimming Pool

brut im WERK X-Eldorado

Petersplatz 1, 1010 Wien
U-Bahn: U1, U3 (Stephansplatz), Straßenbahn: 2, 71, D (Kärntner Ring, Oper), Bus: 1A, 2A (Graben/Petersplatz), 3A (Brandstätte)

Jänner - Februar 2018
Andrea Gunnlaugsdóttir & Laia Fabre
And all in between
Februar 2018
Freundliche Mitte (Gerhild Steinbuch, Sebastian Straub, Philine Rinnert u. a.)
BERGEINS
Februar 2018
Freundliche Mitte (Gerhild Steinbuch, Sebastian Straub, Philine Rinnert u. a.)
Die alltägliche Rechte: Gesprächsrunde angesichts des rechten Europas

brut in der Raumstation

Schikanedergasse 2, 1040 Wien
U-Bahn: U1 (Taubstummengasse), Straßenbahn: 1, 61, WLB (Paulanergasse), Bus: 59A (Preßgasse)

Februar 2018
hoelb/hoeb
IG-Verlust – Internationale Gesellschaft für Verlust

brut im Konzertcafé Schmid Hansl

Schulgasse 31, 1180 Wien
U-Bahn: U6 (Währinger Straße - Volksoper) , Straßenbahn: 40, 41 (Kutschkergasse)

Jänner 2018
Theater im Bahnhof
ZU GAST – Ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger & Gästen