Dewey Dell

SLEEP TECHNIQUE

A response to Chauvet-Pont d’Arc Cave in Ardèche, France

brut
Performance Österreichische Erstaufführung ohne Sprache
imagetanz 2017
{Vermächtnis} {Mythen und Rituale} {experimentelles Höhlengemälde}

Dewey Dell sind zurück im brut. Ihre neue Arbeit SLEEP TECHNIQUE vereint wieder bassigen Sound und reduzierte, coole Ästhetik auf der Bühne und begibt sich gleichzeitig auf eine prähistorische Spurensuche.

, © John Nguyen

Dewey Dell - Sleep Technique

, © John Nguyen

Dewey Dell - Sleep Technique

, © John Nguyen

Dewey Dell - Sleep Technique

, © John Nguyen

Dewey Dell - Sleep Technique

, © John Nguyen

Dewey Dell - Sleep Technique

Was man heute noch aus frühester Zeit weiß, wird mit Sinn und Verstand der Jetztzeit wahrgenommen. Nichtsdestotrotz scheint ein Teil der alten Mythen und Rituale auch heute noch, seltsam unbewusst, in vielen Dingen präsent zu sein. Ausgehend von den Gemälden in der Chauvet-Höhle nahe der Kleinstadt Vallon-Pont-d’Arc in Frankreich unternehmen Dewey Dell den Versuch, dem Publikum durch die Dunkelheit des Theaterraums die 36 000 Jahre alten Gemälden der Höhle näherzubringen und einen Dialog zwischen altem Geist und neuer Kunst zu entfachen. Auf diese Weise untersucht und erforscht SLEEP TECHNIQUE Ästhetik und Mythos der alten Kunstwerke und übersetzt diese auf experimentelle Art und Weise in einen zeitgenössischen, performativen Kontext.

Dewey Dell sind eine KünstlerInnengruppe aus Italien, die sich neben der Performance auch der elektronischen Musik verschrieben hat. 2007 von den drei Geschwistern Teodora, Demetrio und Agata Castellucci sowie von Eugenio Resta gegründet, entwickelt Dewey Dell ihre Projekte stets in einem kollektiven Gestaltungsprozess, bei dem jede/r Einzelne seine Expertise in Komposition, Choreografie und Lichtdesign einbringt. Seit der Gründung von Dewey Dell haben die vier italienischen KünstlerInnen sieben Performances erarbeitet, die erfolgreich durch die ganze Welt tourten. Seit 2011 hat die Gruppe ebenfalls drei performative Livekonzerte entwickelt (EP Black Fanfare 2013). Bei imagetanz waren Dewey Dell bereits letztes Jahr mit einem ihrer besonderen Livekonzerte zu Gast. 

Im Anschluss an die zweite Vorstellung: DJ-Set von Demetrio Castellucci.

Credits

Konzept Dewey Dell (Agata, Demetrio, Teodora Castellucci, Eugenio Resta) Mit Agata, Teodora Castellucci, Ivan Björn Ekemark, Enrico Ticconi Choreografie Teodora Castellucci Musik Demetrio Castellucci (electroacoustics, granular synthesis, field recordings*), Massimo Pupillo (bass, effects) Bühne und Licht Eugenio Resta Kostüm Guoda Jaruševičiūtė Gesang Attila Csihar, mit Unterstützung des prähistorischen Archäologen Dominique Baffier Besonderer Dank an Stefano Pilia, Benas Staškauskas, Stefaan Van Akoleyen

Eine Koproduktion von Dewey Dell 2017 mit Societas, PACT Zollverein, BIT Teatergarasjen, imagetanz/brut Wien und Tanzfabrik Berlin. In Zusammenarbeit mit Buda Kunstencentrum in Kortrijk, Dialogues – Performing Arts Residencies at Villa Manin in Udine, Ateliersi in Bologna, Menu Spaustuvė in Vilnius.

Termine & Tickets

Für eine ausführliche Anleitung zum Kauf von 8 € Karten klicken Sie bitte auf den blauen Ticketlink auf dieser Website und dann im Ticketingshop unten auf „weitere Informationen“.

März 2017

Fr. 24.03.2017, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Sa. 25.03.2017, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30