imagetanz 2020

postponed but not cancelled

image-Herbst

Im Oktober und November werden vier imagetanz-Premieren nachgeholt – weitere vier Festivalprojekte, die ursprünglich im März 2020 hätten stattfinden sollen, folgen im Winter und Frühjahr 2021

, © Moritz Franz Zangl

Claudia Lomoschitz Soft Skills

, © Katherina Lochmann

Asher O´Gorman- The way of ink ••º•

, © Natali Glisic

Inge Gappmaier – protect

, © Baio/Romberg/Sakurai

Jenni-Elina von Bagh, Dominik Grünbühel, PETER, Charlotta Ruth, Anna Öberg – Living Documents I - V

Der Auftakt des image-Herbsts startet mit Claudia Lomoschitz. Die Künstlerin nimmt eine auf Willhaben erstandene Bettdecke zum Ausgangspunkt für die körperliche Auseinandersetzung im Spannungsfeld von Intimität und Ideologie. Asher O’Gorman vereint Praktiken aus Choreografie und bildender Kunst und schafft einen intimen Dialog zwischen Mensch und Material. Dominik Grünbühel & Charlotta Ruth gehen in einem Performancerundgang gemeinsam mit drei weiteren Künstler*innen dem Wunsch nach, Tanz und Performance zu dokumentieren. Und die Tänzerin Inge Gappmaier inszeniert ein Duett mit sich selbst und reflektiert Fragen nach dem narzisstischen Selbst und seiner Spiegelung in den sozialen Medien.

Ab Oktober 2020 im brut-Porgramm

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

brut all over Vienna

brut am Schwendermarkt

Schwendergasse 41, 1150 Wien
VHS Rudolfsheim-Fünfhaus

Oktober 2020
Programmvorschau zur Saisoneröffnung

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

studio brut

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)