Saisonstart 2018/19

Save the date: 11. Oktober

Saison 2018/19

Mit Gin Müller, irreality.tv, Nesterval, Claire Lefèvre, Fanni Futterknecht, Simon Mayer, Die Rabtaldirndln u.v.m.

, © Thomas Albdorf

Saisonstart 2018/19

All over Vienna war das Motto der letzten Monate und wir danken Ihnen, dass Sie brut durch 15 Bezirke und 30 Spielorte begleitet haben. Die nächste Spielzeit steht bevor und wir möchten Ihnen hiermit schon jetzt Lust auf den Herbst im und mit brut machen. Unser nomadisches Dasein wird noch ein wenig weitergehen – die Generalsanierung des Künstlerhauses dauert an – und neben Spielorten in ganz Wien eröffnen wir im Herbst in der Zieglergasse 25 das studio brut als festen Standort.

Ab 11. Oktober eröffnet Gin Müller hier die brut-Saison mit einem großen Gruppenstück, das den Kanon der klassischen Theatergeschichte anhand von Begriffen wie Klasse oder Geschlecht neu schreibt. Meerjungfrauen und das Menschlich-Animalische stehen im Mittelpunkt einer Choreografie von Claire Lefèvre. Einen musikalischen Höhepunkt bringt die Regisseurin Julie Pfleiderer mit der Komponistin Oxana Omelchuk und dem Ictus Ensemble in Kooperation mit Wien Modern ins studio brut. Die Lainzer Mordschwestern und die Frage nach Mordlust, Täter*innen und Opfern steht im Mittelpunkt des neuen Stücks der Rabtaldirndln. Einen ritualhaft-spirituellen Höhepunkt bildet schließlich kurz vor Weihnachten Simon Mayers Requiemstück gemeinsam mit dem Musiker und Tänzer Matteo Haitzmann im Odeon.

Neben diesen und weiteren Bühnenprojekten erobert auch brut+ ab Herbst wieder zahlreiche Orte in Wien. Das Performancekollektiv Nesterval hinterfragt gängige Klischees von Heimat in einem Wiener Heurigen während Club Real auf einer Brache im 21. Bezirk einen demokratiepolitischen Feldversuch starten. Außerdem inszeniert Fanni Futterknecht in der Nordbahnhalle tableauartige Bildmomente inspiriert von Demonstrationen und Protesten und irreality.tvs mehrmonatiges Projekt NACHTWACHE feiert mit einer Filmpremiere im Stadtkino seinen fulminanten Abschluss.

Diese und viele weitere Projekte gibt es im brut-Herbst ab 11. Oktober.
Einstweilen wünschen wir einen schönen Sommer! 

 

Jänner 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Aktuelle Spielorte

studio brut, Zieglergasse 25, 1070 Wien

Zieglergasse 25, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Zieglergasse), Tram: 49 (Westbahnstraße / Zieglergasse)

Jänner 2019
Handle with care mit Jasmin Hoffer / Sara Lanner / Liv Schellander
Jänner 2019
Nazis & Goldmund
Die Zukunft des Widerstands 1
Februar 2019
Bring your own booze
Februar 2019
Nazis & Goldmund
Die Zukunft des Widerstands 1
Februar 2019
Stefanie Sourial
Colonial Cocktail

brut in der Buschenschank Stift St. Peter, Rupertusplatz 5, 1170 Wien

Rupertusplatz 5, 1170 Wien
Tram 43, Haltestelle Dornbacherstraße oder Bus 44A, Haltestelle Heuberggasse

Oktober 2018 - Februar 2019
Nesterval
Das Dorf

Gewächshaus in der Nordmanngasse

Nordmanngasse 60, 1210 Wien
Tram: 25, 26 (Fultonstraße) Bitte öffentlich anreisen, vor Ort keine Parkmöglichkeit.

brut im Café 7Stern Wohnzimmer

Siebensterngasse 31, 1070 Wien
U-Bahn: U3 (Neubaugasse), Tram 49 (Siebensterngasse)

Jänner 2019
Elisabeth Löffler / LizArt Productions
Fix me if you can

brut im Wien Museum

Karlsplatz 8, 1040 Wien
U-Bahn: U1, U2, U4 (Karlsplatz), Bus: 4A (Karlsplatz)

Jänner 2019
Theater im Bahnhof
ZU GAST – ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger und Gästen

brut im Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien

Lehárgasse 6-8, 1060 Wien
U-Bahn: U1, U2, U4 (Karlsplatz)

Februar 2019
Georg Blaschke & Jan Machacek
Bodies and Accidents