Michikazu Matsune

Dance, if you want to enter my country!

brut
Performance / Tanz in englischer Sprache
{Globalisierungsparanoia} {Moustache} {Tanz meets bildende Kunst}

An allen Vorstellungstagen ab 19 Uhr

Towards the other side of the world
Begleitende Ausstellung mit Werken von Eva Engelbert, Aldo Giannotti, Murat Gök, Marlene Hausegger, Leopold Kessler, Michikazu Matsune, Patricia Reed, Jun Yang.

Freitag, 12. Februar nach der Vorstellung

Doin' it Right!
Eine Party mit legalen Drogen, Getränken und Musik mit Pablo Chiereghin, miss greg, Maxim Ilyukhin, Michikazu Matsune, Elsa Okazaki.

, © Michikazu Matsune

Michikazu Matsune - Dance, if you want to enter my country!

, © Michikazu Matsune

Michikazu Matsune - Dance, if you want to enter my country!

, © Maximilian Pramatarov

Michikazu Matsune - Dance, if you want to enter my country

, © Maximilian Pramatov

Michikazu Matsune - Dance, if you want to enter my country!

, © Maximlian Pramatarov

Michikazu Matsune - Dance, if you want to enter my country!

, © Maximilian Pramatarov

Michikazu Matsune - Dance, if you want to enter my country!

, © Maximilian Pramaratov

Michikazu Matsune - Dance, if you want to enter my country!

Die Welt ist rund. Fast. Doch hier und da gibt es Risse. Mit der Performance Dance, if you want to enter my country! und einer begleitenden Ausstellung adressiert der Wiener Performancekünstler Michikazu Matsune Brüche und Widersprüche unserer modernen, globalisierten Gesellschaft und ihre auf allen Ebenen existierenden physischen und psychologischen Barrieren.

Zum Ausgangspunkt nimmt er eine Episode, die der US-amerikanische Modern-Dance-Künstler Abdur-Rahim Jackson auf seiner Welttournee mit dem berühmten Alvin Ailey American Dance Theater im Jahr 2008 erlebte. Bei der Ankunft auf dem Flughafen Tel Aviv baten ihn die Grenzbeamten in einen Nebenraum und unterzogen ihn einer peniblen Kontrolle. Anschließend befahlen sie ihm, etwas vorzutanzen. Er sollte beweisen, dass Tanzen tatsächlich seine Profession ist, um so den Verdacht zu zerstreuen, den sein muslimischer Vorname erweckte. Mit Dance, if you want to enter my country! nähert sich Michikazu Matsune dieser skurrilen Geschichte auf sehr persönliche Art. Die Performance wirft einen Blick auf die Ängste unserer Gesellschaft, unsere Globalisierungsparanoia mit ihren Verdachtsprofilen und Überwachungsbegehren.

Michikazu Matsunes Arbeiten bewegen sich an der Schnittstelle von Tanz, Performance und bildender Kunst und zeichnen sich oftmals durch absurde Zugänge und einen subtilen Humor aus. Für brut produzierte er bereits in den letzten Jahren zahlreiche Projekte, zuletzt die Performance Objective Point of View in Zusammenarbeit mit dem russischen Künstler Maxim Ilyukhin.

10. bis 13. Februar, ab 19 Uhr

Towards the other side of the world

Ausstellung mit Werken von Eva Engelbert, Aldo Giannotti, Murat Gök, Marlene Hausegger, Leopold Kessler, Michikazu Matsune, Patricia Reed, Jun Yang

Parallel zur Performance Dance, if you want to enter my country! hat Michikazu Matsune die Gruppenausstellung Towards the other side of the world kuratiert. Zu sehen sind Arbeiten internationaler KünstlerInnen, die sich mit den Themen Grenzen, Klassenunterschiede und die Idee der Existenz zweier Seiten auseinandersetzen. Mit unterschiedlicher Methodik reflektieren die Exponate in poetischer Weise politische Fragen unserer Zeit.

Die Ausstellung ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn und im Anschluss an die Vorstellungen zu sehen. Das Ticket gilt für die Performance und die Ausstellung.

Credits

Performance
Michikazu Matsune

Künstlerische Assistenz
Andrea Gunnlaugsdóttir

Text
Michikazu Matsune, Jun Yang

Foto
Elsa Okazaki

Videoschnitt
Maximilian Pramatarov

Probenassistenz
Mzamo Nondlwana, Dorothea Zeyringer

Eine Koproduktion von Michikazu Matsune mit brut Wien, SZENE Salzburg und KYOTO EXPERIMENT. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien.

Termine & Tickets

Februar 2016

Mi. 10.02.2016, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Do. 11.02.2016, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Fr. 12.02.2016, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

Sa. 13.02.2016, 20:00
brut 16 € / 12 € / 8 €

brut
Karlsplatz 5, 1010 Wien

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Spielorte

Nesterval's am Gellertplatz 7

Gellertplatz 7, 1100 Wien
U-Bahn: U1 (Reumannplatz), Tram: 6 (Gellertplatz)

Oktober 2017 - Jänner 2018
Nesterval. Ein Abenteuer in der Stadt
Nesterval’s Dirty Faust

brut im Theater Nestroyhof Hamakom

Nestroyplatz 1, 1020 Wien
U-Bahn: U1 (Nestroyplatz), Bus: 5A (Nestroyplatz)

brut im Volkskundemuseum Wien

Laudongasse 15-19, 1080 Wien
Tram: 5, 33 (Laudongasse, Lange Gasse), 43, 44 (Lange Gasse), Bus: 13A (Laudongasse)

brut im Jörgerbad

Jörgerstraße 42-44, 1170 Wien
U-Bahn: U6 (Alser Straße), Straßenbahn: 1, 43 (Elterleinplatz)

Jänner - Februar 2018
Oleg Soulimenko
Swimming Pool

brut im WERK X-Eldorado

Petersplatz 1, 1010 Wien
U-Bahn: U1, U3 (Stephansplatz), Straßenbahn: 2, 71, D (Kärntner Ring, Oper), Bus: 1A, 2A (Graben/Petersplatz), 3A (Brandstätte)

Jänner - Februar 2018
Andrea Gunnlaugsdóttir & Laia Fabre
And all in between
Februar 2018
Freundliche Mitte (Gerhild Steinbuch, Sebastian Straub, Philine Rinnert u. a.)
BERGEINS
Februar 2018
Freundliche Mitte (Gerhild Steinbuch, Sebastian Straub, Philine Rinnert u. a.)
Symposium angesichts des Rechtsrucks in Europa

brut in der Raumstation

Schikanedergasse 2, 1040 Wien
U-Bahn: U1 (Taubstummengasse), Straßenbahn: 1, 61, WLB (Paulanergasse), Bus: 59A (Preßgasse)

Februar 2018
hoelb/hoeb
IG-Verlust – Internationale Gesellschaft für Verlust

brut im Konzertcafé Schmid Hansl

Schulgasse 31, 1180 Wien
U-Bahn: U6 (Währinger Straße - Volksoper) , Straßenbahn: 40, 41 (Kutschkergasse)

Jänner 2018
Theater im Bahnhof
ZU GAST – Ein Talkshowkonzentrat mit Pia Hierzegger & Gästen